Kategorie: Neues vom TUS

Zeichen setzen gegen Rassismus

Fußball ĂŒberwindet Grenzen, baut BrĂŒcken und verbindet Menschen – unabhĂ€ngig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe oder sexueller IdentitĂ€t. Über 80.000 Fußballspiele fĂŒhren in der Bundesrepublik jede Woche aufs Neue Millionen Sportbegeisterte zusammen. Rund 7,1 Millionen Menschen in Deutschland – ĂŒber 8,5 Prozent der Bevölkerung – sind Mitglied eines Fußballvereins.

Die Fußballvereine leisten wichtige Integrationsarbeit, denn sie bringen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion zusammen. In unserem Sport stehen gegenseitiger Respekt, Fair Play und SolidaritĂ€t an oberster Stelle. Ganz gleich ob daheim oder beim AuswĂ€rtsspiel: Wir sehen nicht tatenlos zu, wenn Hetze und Gewalt zunehmen. Deshalb unterstĂŒtzen wir die diesjĂ€hrigen „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Wir rufen alle Fußballbegeisterten auf rassistischen und anderen diskriminierenden Parolen die rote Karte zu zeigen!

Wir stehen selbstFAIRstĂ€ndlich zusammen – gegen Rassismus und fĂŒr 100% MenschenwĂŒrde. Denn ein bisschen MenschenwĂŒrde gibt es nicht.

Kreisliga-Elf mit wichtigem ersten AuswĂ€rtssieg / „Zweite“ abgesagt

Starker Wind und mitunter orkanartige Sturmböen, hinzu kamen starke RegenfĂ€lle eine Stunde vor dem Anpfiff. Vieles deutete beim Gastspiel der „Ersten“ in Ubstadt auf eine Spielabsage hin, doch angepfiffen wurde vom Schiedsrichter aus Mannheim trotzdem.

Die Partie begann entsprechend zĂ€h. Beide Teams mussten sich zunĂ€chst an die Boden- und WindverhĂ€ltnisse gewöhnen und hatten augenscheinlich mehr Probleme mit der Wetterlage als mit dem Gegner. FĂŒr die ersten Höhepunkte sorgten dann die rot-gekleideten TuSler in Person von Daniel Waßmer und Arnel Zekan, die mit zwei großartigen Abschlusschancen am gut reagierenden FV-Keeper Kevin Hertl scheiterten (17./22.). Auf der Gegenseite musste dann Tobias Schlegel im TuS-Tor zweimal gegen die offensiven Aktivposten Mario Zelic und Nikolai Loes parieren (29./36.), ehe der Unparteiische zur Halbzeit pfiff.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff bekam der TuS Mingolsheim dann einen eindeutigen Elfmeter zugesprochen, den Arnel Zekan mit seiner ganzen Routine zur FĂŒhrung einschob. In der Folge verlor die Schmidt-Elf etwas den Zugriff im Mittelfeld und ĂŒberließ dem anrennenden FV Ubstadt weite Teile des Spielfeldes. So richtig gefĂ€hrlich wurden die Gastgeber aber zunĂ€chst nicht, wohingegen die Konter der KurstĂ€dter ein ums andere Mal Gefahr ausstrahlten. Nach einer Notbremse entschied der Schiedsrichter erneut auf Elfmeter, doch sein Assistent ĂŒberstimmte ihn und es folgte ein Freistoß. Wieso die fĂ€llige rote Karte (es gab nicht einmal die gelbe Karte) nicht gezogen wurde bleibt wohl das Geheimnis des Referees.  In Spielminute 73 traf Robin Keßler nach einer feinen Kombination zum vermeintlich vorentscheidenden 2:0, doch quasi im Gegenzug verkĂŒrzte der FV Ubstadt durch Marcel Matic auf 2:1 (76.). Es folgten 15 Minuten Powerplay der Heim-Mannschaft, doch die Defensivaufgaben wurden in der Folge wieder konzentrierter wahrgenommen und das Ergebnis geschickt ĂŒber die Zeit gebracht.

Mit diesem Sieg, ĂŒbrigens der erste AuswĂ€rtssieg der laufenden Saison, bestĂ€tigte die Mannschaft um KapitĂ€n Kevin MĂŒller erfreulicherweise die gute Form aus den Vorbereitungsspielen. Wenn man die Formkurve weiter bestĂ€tigen oder gar noch weiter steigern kann sollte man sich schnell aus den prekĂ€ren Tabellenregionen verabschieden.

Das Spiel der 2. Mannschaft als Gast der Germanen aus Forst II fiel den Witterungsbedingungen zum Opfer und wurde nach dem Warmmachen abgesagt.

Am kommenden Sonntag, 17.03.2019, empfangen die TuS-Herren jeweils Mannschaften aus der oberen Tabellenregion. Die Jahnke-Elf begrĂŒĂŸt um 13:15 Uhr den formstarken VfB Bretten II, ehe sich um 15:00 Uhr der TuS und der VfR Rheinsheim gegenĂŒberstehen.  Ts

U20 Herren zu Gast beim TuS

Im Zuge der Vorbereitung fĂŒr das LĂ€nderspiel gegen Portugal, empfangen wir kommende Woche, die deutsche U20 Nationalmannschaft der Herren, beim TuS Mingolsheim.

Die Nationalmannschaft wird in der Vorbereitungswoche zwei mal öffentlich Trainieren und hierzu sind alle Interessierten Zuschauer und Fans eingeladen.

Kommt also beim TuS vorbei und begrĂŒĂŸt zusammen mit uns alte Bekannte wie Florent Muslija (Hannover 96, ehemals KSC) oder die Neu-Profis der TSG Hoffenheim Alfons Amade und David Otto. Und natĂŒrlich alle weiteren Jung-Profis der Nationalmannschaft.

Öffentliche Trainingseinheiten:
Dienstag 19.03. 17:00 Uhr
Mittwoch 20.03. 18:00 Uhr
TuS Sportpark – Hauptfeld

Das LĂ€nderspiel Deutschland – Portugal findet am Freitag, den 22.03.2019, im BWT-Stadion Sandhausen statt. Anpfiff ist um 20:30 Uhr.

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung (Generalversammlung)

Turn- und Sportverein Mingolsheim 1901 e.V.

Am Freitag, den 29. MÀrz 2019, 19.30 Uhr, findet die ordentliche Mitgliederversammlung (Generalversammlung) des Turn- und Sportvereins Mingolsheim in der Clubhaus-GaststÀtte, Schönbornallee 5, 76669 Bad Schönborn, statt. Hierzu lÀdt der Verein alle Mitglieder und Förderer sowie die ReprÀsentantinnen und ReprÀsentanten der Gemeinde herzlich ein.

FĂŒr die Generalversammlung ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

    1. BegrĂŒĂŸung
    2. Totengedenken
    3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden (Teamsprecher Vorstandsteam)
    4. Jahresberichte der Teamsprecher
    4.1 Team Verwaltung (SchriftfĂŒhrer)
    4.2 Team Aktive
    4.3 Team Jugend
    4.4 Team Alte Herren
    4.5 Team Damengymnastik
    4.6 Team Theatergruppe
    4.7 Team Sportpark
    4.8 Team Wirtschaft
    4.9 Team Finanzen (Kassier) – Rechnungsbericht –
    5. Bericht der KassenprĂŒfer
    6. Aussprache / Grußworte
    7. Entlastung der Vorstandschaft
    8. Beschlussfassung ĂŒber die Neufassung der Satzung
    9. Vorratsantrag
    10. Neuwahlen des Vorstands und der KassenprĂŒfer
    11. AntrÀge
    12. Verschiedenes
    13. Schlusswort des 1. Vorsitzenden

AntrĂ€ge, ĂŒber die die ordentliche Mitgliederversammlung beschließen soll, mĂŒssen bis spĂ€testens Freitag, den 22.3.2019, dem 1. Vorsitzenden Falko GrĂŒnke, c/o. GeschĂ€ftsstelle TuS Mingolsheim, Schönbornallee 5, 76669 Bad Schönborn, mit BegrĂŒndung schriftlich vorgelegt werden.

Falko GrĂŒnke 1. Vorsitzender

Der Vorschlag zur Neufassung der Satzung wird zur Voreinsicht auf der Homepage des TuS Mingolsheim veröffentlicht, sowie im Vereinsheim ausgehĂ€ngt. Gleiches gilt fĂŒr den Vorratsantrages.

Vorbereitungszeit endet mit 5:1-Sieg / Saisonstart herbeigesehnt

Nach intensiven Wochen endete am gestrigen Samstag die Vorbereitung fĂŒr die Kreisliga-Elf.


Die Protagonisten auf und neben dem Platz haben viel Zeit und noch mehr Schweiß investiert, damit die RĂŒckrunde positiver gestaltet werden kann als die Hinserie, in der man bekanntlich nur vier Spiele gewinnen konnte.
Beachtlich: Keines der sieben Vorbereitungsspiele ging verloren (5 Siege, 2 Unentschieden).

TuS Mingolsheim FC Weiher2:0
VfR Walldorf TuS Mingolsheim1:1
TuS Mingolsheim TSV Wiesental3:0
TSV Rheinausen TuS Mingolsheim2:2
SpG Kirchardt/Grombach TuS Mingolsheim1:2
TuS Mingolsheim SpVgg Oberhausen3:2
TuS Mingolsheim FC Germ. Untergrombach5:1

Im Umfeld der beiden Herren-Mannschaften freut man sich auf den Saisonstart am kommenden Wochenende. Beide Mannschaften treten die Reise zu unmittelbaren Tabellennachbarn an.

Sonntag, 09.03.2019

13:15 UhrFC Germ. Forst IITuS Mingolsheim IIKreisklasse B Bruchsal
15:00 UhrFV UbstadtTuS MingolsheimKreisliga Bruchsal

Die 2. Mannschaft von Trainer Oliver Jahnke reist zum FC Germ. Forst, um dort auf die drei Punkte schlechtere Reserve der Germanen zu treffen. Das Hinspiel gewann man letztendlich verdient mit 3:0 und natĂŒrlich ist die Mannschaft gewillt auch im Waldseestadion zu punkten. Zuvor steht allerdings noch ein letztes Testspiel auf dem Programm. Am Dienstag 05.03.2019 trifft man im Sportpark Mingolsheim auf die SpG Schatthausen/Baiertal 2 (Kreisklasse B Heidelberg). Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

Die 1. Mannschaft um das Trainerteam Andreas Schmidt/Hansi KĂŒhner ist zu Gast beim FV Ubstadt, denen man im Hinspiel eine empfindliche 4:0-Niederlage zugefĂŒgt hatte. Den Schwung aus den letzten beiden Spielen der Hinrunde (1:0 gegen Kronau / 6:0 gegen Zeutern) und den guten Ergebnissen aus den Vorbereitungsspielen möchte die Kreisliga-Elf mitnehmen, um den aktuellen Vorsprung auf den FVU (5 Punkte) zu vergrĂ¶ĂŸern.

Gelungene TuS-Winterfeier in der Ohrenberghalle Unterhaltsames Programm mit TheaterauffĂŒhrung und Tanzdarbietungen


Blick in den Saal

â€čbr.â€ș Ein kurzweiliger Abend war jetzt bei der traditionellen Winterfeier des TuS Mingolsheim in der Ohrenberghalle den Mitgliedern und vielen weiteren Besuchern geboten. Vorstandsmitglied Bernd RĂŒdinger konnte sich bei der Veranstaltung am Vorabend des Dreikönigstags ĂŒber einen gut besetzten Saal freuen und wĂŒnschte allen GĂ€sten Gesundheit und Wohlergehen in den kommenden zwölf Monaten.

Im Mittelpunkt des Programms der Veranstaltung, die vom Wirtschaftsteam um Matthias Heißler einmal mehr perfekt organisiert war und von Andreas MĂŒhlhauser gewohnt souverĂ€n moderiert wurde, stand wie alljĂ€hrlich die TheaterauffĂŒhrung der vereinseigenen Schauspielgruppe, die ihr neu einstudiertes StĂŒck „Der Schweinskopfmörder“ prĂ€sentierte (wir berichteten). Lang anhaltenden Beifall gab es darĂŒber hinaus fĂŒr die Tanzdarbietungen der Show Pearls aus Östringen, die im Stil der 1950-er Jahre eine fetzige RockÂŽn-Roll-Nummer aufs BĂŒhnenparkett zauberten.

Show Pearls

Mit pfiffigem Sound von DJ Ingo wurde danach von vielen Besuchern an der eigens fĂŒr den Abend in der Ohrenberghalle eingerichteten TuS-Bar noch lange weitergefeiert.

Rekordmeister zu Gast beim TuS Mingolsheim

Wie auch in den vergangenen Jahren gastierte der Rekordmeister FC Bayern MĂŒnchen auch in diesem Jahr wieder in der Villa Medici um sich auf den schwierigen RĂŒckrundenstart bei der TSG Hoffenheim.

Auf Grund der diesjÀhrigen besonderen Situation als Verfolger der Borussia aus Dortmund wollte Niko Kovac nichts unversucht lassen und bat sein Star Ensemble zum Abschlusstraining beim TuS Mingolsheim.

Schon am Donnerstag kamen die Helfer um den Platz zu begutachten und Sicherheitsaspekte zu klĂ€ren. FrĂŒh morgens am Freitag wurden sie vom Platzteam und Vorstandschaft mit Kaffee begrĂŒĂŸt.

Gegen 10:30 Uhr kamen dann die Stars, angefĂŒhrt vom Sportdirektor Hasan SalihamidĆŸić, sowie Nico Kovac. Kurzes Umziehen in der GĂ€stekabine und schon trabten Manuel Neuer, Mats Hummels, Thomas MĂŒller und Co ĂŒber das GrĂŒn des TuS.

Anschwitzen auf unserem GelÀnde vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim

Nach einigen Übungen und dem obligatorischen „Eckel“ ging es auch schon wieder zurĂŒck. Die Spieler nahmen sich fĂŒr die anwesenden TuSler, wie auch die herangeeilten SchĂŒler der Michael Ende Schule viel Zeit und gaben bereitwillig Autogramme


Sehr höfliche und freundliche GĂ€ste, die wir gerne wieder in unserem Sportpark begrĂŒĂŸen!

Der spĂ€tere Mann des Spiels – Leon Goretzka und unser Vorstand Falko GrĂŒnke
Niko Kovac ist sichtlich zufrieden mit den RasenplÀtzen und unserem Vereinsheim. Danke TuS Sportpark Team!
James RodrĂ­guez

N A C H R U F


Der Turn- und Sportverein Mingolsheim trauert um sein langjÀhriges Mitglied

Herrn Ralph Hammer

der am 1. Januar 2019 im Alter von 48 Jahren viel zu frĂŒh verstorben ist.

Ralph Hammer war dem TuS Mingolsheim lange Jahre als Mitglied treu verbunden und als Torwart in der zweiten Mannschaft sowie auch in der ersten Mannschaft aktiv.

Ralph war beim unserem Vereins stets zur Stelle, wenn Not am Mann war und half, wo er nur konnte. Im Kreise der Sportlerfamilie des TuS Mingolsheim war der Verstorbene mit seiner ruhigen und aufgeschlossenen Art stets ein vorbildlicher Kamerad, der fĂŒr seine Mitspieler immer ein offenes Ohr hatte.

Der TuS Mingolsheim verliert mit Ralph Hammer einen hochgeschÀtzten ehemaligen Sportkameraden und einen lieben Freund.

Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tief empfundenes MitgefĂŒhl gilt seinen trauernden Angehörigen.

FĂŒr die Mitglieder des Turn- und Sportvereins Mingolsheim 1901 e.V. Die Vorstandschaft

Hermann (Walter Schröpfer, 2.v.l.) hat in Familie und Betrieb allerhand zu regeln

VergnĂŒgliche Unterhaltung zwischen Meuchelmord und Dinkelbrei

Theatergruppe des TuS Mingolsheim zeigte ihr neues StĂŒck

â€čbr.â€ș Mit der unter der Regie von Eckhard Böer neu einstudierten Krimi-Komödie „Der Schweinskopfmörder“ wurde jetzt die Schauspielgruppe des TuS Mingolsheim bei der Winterfeier des Vereins in der Ohrenberghalle vom Publikum begeistert gefeiert.

Hermann (Walter Schröpfer, 2.v.l.) hat in Familie und Betrieb allerhand zu regeln
Hermann (Walter Schröpfer, 2.v.l.) hat in Familie und Betrieb allerhand zu regeln

Bei der amĂŒsanten Posse von Werner Gerl dreht sich alles um den ausgebufften Fleischfabrikanten Hermann Röllinger, dem gleich von mehreren Seiten Unbill droht. TuS-Urgestein Walter Schröpfer meisterte die tragende Rolle des StĂŒcks mit einer herausragenden Darbietung und inspirierte damit auch die anderen Akteure des Ensembles zu bravourösen Leistungen.

Hermann, durch ein hartnĂ€ckiges HĂŒftleiden an seinen Schreibtisch gefesselt, zieht geschickt und fintenreich die FĂ€den des geschĂ€ftlichen und familiĂ€ren Geschehens. Nachdem ihm der Hochzeitstag mal wieder aus dem Blick geraten ist, hat er zuhause alle HĂ€nde voll zu tun, seine bessere HĂ€lfte Gerlinde (kongenial besetzt mit Denise Kretzler) wieder zu besĂ€nftigen. Zugleich bringt Hermann im Betrieb ein dubioser Erpresserbrief, mit dem publik zu werden droht, dass er es mit der QualitĂ€t und dem Alter seiner Fleischprodukte nicht immer ganz genau genommen hat, mĂ€chtig in Schwierigkeiten.

Bei dem kniffligen Gammelfleisch-Problem lenkt Röllingers gerissener Adlatus Kastner (herrlich-rustikal in Szene gesetzt von Kevin Dickgießer) den bösen Verdacht zur Urheberschaft des Erpresserschreibens schnell auf den missliebigen Kollegen Alfons (Sven Honeck), den er allerdings auch als Rivalen beim Werben um Röllingers adrettes Töchterchen Beate (Carolin Schröpfer) fĂŒrchtet. Kastner, in dessen Lebenslauf schon ein lĂ€ngerer Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen prunkt, findet bei seinem Chef schnell ein offenes Ohr, als er ihm anbietet, mit der nachhaltigen Lösung des heiklen Problems den ominösen Schweinskopfmörder zu beauftragen.

Was zĂŒgig, verschwiegen und unkompliziert ablaufen sollte, entwickelt sich allerdings fĂŒr den Familienpatriarchen schnell zu einem wahren Alptraum, als sich herausstellt, dass dem Schweinskopfmörder statt der Angaben zum „Zielobjekt“ Alfons versehentlich die Einladung zum Geburtstagsfest von Hermanns Tante Anna zugespielt wurde. Hermann kommt nicht umhin, die militante und schlagfertige Vegetarierin, deren Rolle bei der AuffĂŒhrung der Mingolsheimer Theatergruppe mit Jasmin Moch vorzĂŒglich besetzt war, zum Schutze ihres Lebens vorĂŒbergehend bei sich aufzunehmen.

Zu seinem sichtlichen Entsetzen muss sich Hermann, zeitlebens schon fest auf Fleisch und Wurst eingeschworen, unversehens auf die faden Dinkelbrei-DiĂ€ten der resoluten Anna umstellen. Und bis geklĂ€rt war, ob der unbekannte Schweinskopfkiller seinen Auftrag tatsĂ€chlich ausfĂŒhrt oder ob die von Carolin Schröpfer und Sven Honeck ideal verkörperten TurteltĂ€ubchen Beate und Alfons am Ende zueinander finden können, waren dem Publikum in der Ohrenberghalle jetzt zwei rundum vergnĂŒgliche Stunden beste Theaterunterhaltung geboten. Mit prasselndem und lange anhaltendem Applaus wurden die Schauspieler von der BĂŒhne verabschiedet. br.

Beim TuS Mingolsheim treibt der Schweinskopfmörder sein Unwesen

Premiere des neuen StĂŒcks der Theatergruppe bei der Winterfeier

Beim TuS Mingolsheim legen sich die Laienspieler der Theaterabteilung seit Wochen bei zahlreichen Proben mĂ€chtig ins Zeug. Mit der Krimikomödie „Der Schweinskopfmörder“ wollen die Akteure unter der bewĂ€hrten Regie von Eckhard Böer wieder ihr Bestes auf der BĂŒhne geben, wenn bei der Winterfeier des Turn- und Sportvereins am Samstag, den 5. Januar 2019, 19.30 Uhr, in der Ohrenberghalle die Premiere des neuen StĂŒcks gefeiert wird.

Die Posse aus der Feder von Werner Gerl dreht sich um den Fleischfabrikanten Hermann Röllinger (Walter Schröpfer), dem gleich von mehreren Seiten Unbill droht. WĂ€hrend seine Gattin Gerlinde (Denise Kretzler) nach dem vergessenen Hochzeitstag gar nicht gut auf ihn zu sprechen ist und Töchterchen Beate (Carolin Schröpfer) dem notorischen Geizhals unablĂ€ssig an den Geldbeutel will, zwickt den Geplagten nun zudem noch die HĂŒfte. Zu allem Überfluss wird Hermann auch noch erpresst, weil er es mit QualitĂ€t und Alter seiner Fleischprodukte nicht immer ganz genau genommen hat. Kurz entschlossen heuert Röllinger den mysteriösen Schweinskopfmörder an, um sich des geschĂ€ftlichen Problems zu entledigen. Leider spielt er dem ominösen Killer versehentlich nicht Foto und Adresse des Erpressers zu, sondern unglĂŒcklicherweise die Einladung zum Geburtstag seiner Tante Anna (Jasmin Moch). Um seine Verwandte zu schĂŒtzen, muss Röllinger die militante Vegetarierin bei sich zu Hause aufnehmen. Doch damit beginnen die Verstrickungen und Verwicklungen erst so richtig…

In weiteren Rollen sind bei der Kriminalkomödie „Der Schweinskopfmörder“ Kevin Dickgießer und Sven Honeck zu sehen.

Die Karten fĂŒr die TuS-Winterfeier mit Theaterpremiere sind zum Preis von 6 Euro im Vorverkauf bei den Vereinsmitgliedern Erwin Schweinfurth (Tel. 0151/15213158), Manfred Mehr (Tel. 0171/3652577) oder Walter Schröpfer (Tel. 0170/5513406) sowie außerdem bei der BĂ€ckerei & Konditorei Holzer, Bahnhofstraße 38, erhĂ€ltlich. br.