[vtslider]

Wir suchen Bewerber/ innen
für ein FREIWILLIGES SOZIALES JAHR IN SPORT & SCHULE

Wir, die Vereine VfR Kronau, TSV Langenbrücken und TuS Mingolsheim bieten Dir die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Sport & Schule zu absolvieren.
Dafür suchen wir für den Zeitraum vom 15.08.2017 – 14.08.2018 eine/n engagierte/n und selbstbewusste/n Jugendliche/n im Alter von 18 bis 27 Jahren.

Wenn Du …
> Dich für Sport allgemein und für Fußball im speziellen interessierst,
> Dir vorstellen kannst für den Verein in Schulen bei der Ganztagesbetreuung mitzuwirken (Durchführung von Kooperationsangeboten wie z.B. Sport-AGs, Bewegungsangeboten, etc.),
> Freude daran hast Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche im Verein anzubieten,
> Deine Eignung für einen sozialen, sportlichen Beruf oder das Lehramt überprüfen möchtest,
> direkt nach der Schule, vor dem Studium/ Ausbildung etwas Praktisches machen möchtest,
> die Wartezeit auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz mit einer sinnvollen Tätigkeit überbrücken möchtest,
> eine Übungsleiterlizenz erlangen möchtest
> neue Erfahrungen sammeln und Deine sozialen Kompetenzen stärken willst,
dann mach doch ein FSJ in Sport & Schule!

Das solltest Du mitbringen…
> eine abgeschlossene Schulausbildung
> Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
> evtl. Erfahrungen als Übungsleiter oder Erfahrungen im Verein
> Flexibilität, Engagement und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem

Die Wochenarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden. Der Einsatz ist ganztägig, die Gestaltung der
Arbeitszeit richtet sich nach dem Arbeitsablauf der Einsatzstelle bzw. der Schule und wird mit Dir abgesprochen. Du bekommst 300 Euro Taschengeld im Monat, alle Sozialversicherungsleistungen, 25 Bildungstage (inkl. Übungsleiterlizenz) und 26 Tage Urlaub.

Bewirb Dich bitte bis zum 31.01.2017 mit Lebenslauf, Lichtbild und Darstellung Deiner bisherigen sportlichen Erfahrungen sowie einer kurzen Erklärung, warum Du Dich für ein FSJ interessierst,
per: E-Mail: fsj@tus-mingolsheim.de
Oder per Post: TuS Mingolsheim, Schönborn-Allee 5, 76669 Bad Schönborn.

Für Rückfragen steht Dir Matthias Hostadt unter Tel.: 0170/2201009 zur Verfügung.
Weitere Infos: www.bwsj.de

Neues TuS-Jugend-Mag

10 Jan 2017

Ab sofort ist das neue TuS-Jugend-Mag erhältlich

…und wir haben die Jugendmannschaften auf unserer Homepage aktualisiert

Neues Trainerteam

09 Jan 2017

Auf Grund der Rücktritts von Wolfgang Forschner nach dem letzten Rundenspiel 2016 hat der TuS Mingolsheim sich auf dem Trainermarkt neu orientiert. Neuer Trainer des Landesligisten wird Axel Ploch. Ihm zur Seite steht mit Yves Epanlo ein spielender Co-Trainer.

Falko Gruenke, 1. Vorstand des TuS Mingolsheim, erklärt: „Mit Axel und Yves ist es uns gelungen ein Trainerteam zu gewinnen, welches unsere junge Manschaft in der aktuellen Situation mit Ruhe und Erfahrung auf und neben dem Platz führen kann. Gemeinsam möchten wir unser junges Team perspektivisch weiterentwickeln und den bereits eingeschlagenen Weg gemeinsam weitergehen“.

„Axel und Yves“, ergänzt Gruenke, „hatten auf Ihren gemeinsamen Trainerstationen Erfolg und haben auch dort bewiesen, dass sie junge Spieler weiterentwickeln können sowie einen variantenreichen Fußball spielen lassen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Seniorchef Wilhelm Schöpfle (Walter Schröpfer) kann den Redefluss der Quasselstrippen Heidrun
(Tanja Lieb – links) und Ruth (Denise van den Bergh) nicht fassen

Mit dem heiteren Schwank „Iwwa d`Zung g`schdolpert“ von Bernhard Landenberger traf die Theatergruppe des TuS Mingolsheim am Wochenende bei der Winterfeier des Vereins voll ins Schwarze. Bei der Aufführung des Zweiakters in der Ohrenberghalle boten die prächtig disponierten Akteure unter der Regie von Eckhard Böer amüsante Unterhaltung vom Feinsten. Die Darbietungen der Schauspieler, wortwitzige Dialoge und wohldosierte Situationskomik machten den Theaterabend fürs Publikum zu einem Hochgenuss. Weiterlesen …

Einladung zur TuS-Winterfeier am 5. Januar 2017

Einladung zur TuS-Winterfeier am 5. Januar 2017

Die Theateraufführungen des TuS Mingolsheim haben schon seit Langem gleich nach Neujahr ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der Bädergemeinde. Bei der vereinseigenen Schauspielgruppe laufen nun schon seit Wochen die Vorbereitungen und Proben für das neue Stück und die Darsteller freuen sich auf die Premiere des Lustspiels „Iwwa d’Zung g´schdolbert“ bei der Winterfeier der Mingolsheimer Fußballer am Donnerstag, den 5. Januar 2017, 19.30 Uhr, in der Ohrenberghalle. Weiterlesen …

24 Dez 2016

Beim TuS Mingolsheim wurde jetzt im Rahmen der turnusmäßigen Mitgliederversammlung ein positives Fazit zum zurückliegenden Vereinsjahr gezogen. Vorstand Falko Grünke, seit einem Jahr im Amt, rückte bei der Veranstaltung noch einmal die hervorragende sportliche Entwicklung im Herren- und Jugendbereich in den Blick, die in der Saison 2015/2016 von der Meisterschaft der 1. Mannschaft in der Kreisliga Bruchsal und deren Aufstieg in die Landesliga Mittelbaden gekrönt worden war. „Wir können sehr stolz darauf sein, dass wir diesen in der Vereinsgeschichte einmaligen Erfolg mit einem jungen Team erreicht haben, in dem viele Nachwuchsfußballer aus unseren eigenen Reihen zwischenzeitlich längst zum festen Stamm gehören“, sagte Grünke. Zugleich appellierte der Vorsitzende an die Mitglieder, die Mannschaft nach besten Kräften bei der großen Herausforderung zu unterstützen, im zwischenzeitlich ausgerufenen Kampf gegen den Abstieg am Ende doch noch die Wende zu schaffen. Weiterlesen …

In memoriam Josef Heinle

In memoriam Josef Heinle

Getrennte Wege

12 Dez 2016

Der TuS Mingolsheim und sein Chef-Trainer Wolfgang Forschner gehen künftig getrennte Wege. Nach intensiven Gesprächen in den vergangenen Wochen hat Wolfgang Forschner die Vereinsführung nach dem letzten Rundenspiel 2016 informiert, dass er aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seinem Posten als Cheftrainer zurücktritt. Der TuS Mingolsheim hat diesem Wunsch mit Bedauern entsprochen. Die Rot-Weißen rangieren nach sechzehn absolvierten Spielen mit sechs Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga Mittelbaden.

Wolfgang Forschner: „Ich bedanke mich herzlich bei den Verantwortlichen, der Mannschaft und Fans für das Zusammenstehen in den vergangenen Monaten. Ich habe mich entschlossen aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung zurück zu treten. Leider haben wir es nicht geschafft, auf dem Platz die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Jetzt wünsche ich dem Verein, dass er mit einem neuen Trainer wieder in die Erfolgsspur kommt und den Klassenerhalt am Ende noch packt.“

Die sportlich Verantwortlichen des Clubs sondieren nun den Trainermarkt, um einen neuen Cheftrainer zu präsentieren. „Wir werden nun mit möglichen Kandidaten für den Cheftrainerposten sprechen und wollen einen Trainer für uns gewinnen, der diese sportliche Herausforderung annehmen möchte und darauf brennt, das Team zurück in die Erfolgsspur zu führen und gemeinsam mittel- und langfristig die Mannschaft weiterzuentwickeln“, so 1. Vorstand Falko Grünke.

Wir wünschen Wolfgang Forschner alles erdenklich Gute für seine Zukunft und bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und sein großes Engagement in den vergangenen Monaten.

Trotz einer kämpferisch guten Leistung musste sich der Turn- und Sportverein den Gästen aus Spöck beugen, gegen die man im Vorrunden-Auftaktspiel noch ein torloses Unentschieden erreichen konnte. Einmal mehr fehlte den Gastgebern die Kaltschnäuzigkeit und die Entschlossenheit bei den wenigen Torchancen, die sich ihnen boten. Weiterlesen …