[vtslider]

FC Östringen – TuS Mingolsheim 3 : 0 (1 : 0)
Östringen war mit zwei Niederlagen ins neue Punktspieljahr gestartet. Mingolsheim hatte dagegen zwei Siege verbuchen können. Trotzdem wurde die Partie eine sehr einseitige Angelegenheit, da Mingolsheims Angriffsreihe zu wenig Durchschlagskraft erzeugen konnte und die Abwehr bei der einen oder anderen Szene zu leicht ins Trudeln kam. Weiterlesen …

Mit 3:2 (1:2) konnte die Landesliga-Mannschaft des TuS Mingolsheim am Samstag den FSV Buckenberg bezwingen und damit nahtlos an den vor Wochenfrist beim Auswärtssieg in Nöttingen erzielten „Dreier“ anschließen.  Weiterlesen …

Tobias Unser (l.) und Fritz Heißler (r.) dankten der Inhaberfamilie Georgoulas

Vor kurzem folgten die beiden Herrenmannschaften des TuS Mingolsheim gerne der Einladung der Pächterfamilie des Restaurants `El Greco´ und verbrachten in dem für seine erlesenen griechischen Spezialitäten bekannten Lokal in entspannter Atmosphäre einen rundum gelungenen Abend. Vorstandsmitglied Fritz Heißler und Spielausschuss Tobias Unser bedankten sich  bei der Inhaberfamilie Georgoulas und überreichten als Gastgeschenk im Namen der beiden Mannschaften ein Trikot sowie einen Blumenstrauß. An dieser Stelle möchten sich die TuS-Verantwortlichen nochmals recht herzlich für den überaus großzügigen Abend bedanken.

Die TuS-Fastnachter machten mal wieder als bunte Truppe beim Mengelser Umzug mit

Mit dem Motiv „Schneewittchen und die 7 Zwerge“ waren die Faschingsfans unter den TuS-Mitgliedern einmal mehr beim Mingolsheimer Fastnachtsumzug dabei. Die quietschvergnügte TuS-Truppe bereicherte die närrische Parade um eine farbenfrohe Zugnummer. br.

Am Freitag, den 31.03.2017 kommen wieder die Talent-Scouts vom KSC zu uns nach Mingolsheim.

Mittlerweile schon seit 2004 führt der KSC fast schon traditionell seine Talentsichtungstage im Wildpark und bei seinen Partnervereinen durch. Interessierte Jungen zwischen 8 und 14 Jahren (Jahrgang 2003-2009) sind eingeladen zu zeigen was sie können.

Die Besten der jeweiligen Jahrgänge werden anschließend zum Mannschaftstraining eingeladen und können hier nochmals zeigen, was sie so alles drauf haben. Es haben immer wieder Jungs geschafft, schließlich in eine Mannschaft des Leistungszentrums aufgenommen zu werden und jetzt das KSC-Trikot zu tragen.

https://www.ksc.de/talentteam/projekte/talentsichtungstage/

Ein gelungener Jahresauftakt und ein super Einstieg für Trainer Axel Ploch gelangen den Mingolsheimern bei der Aufwärtsaufgabe in Nöttingen.

Schon sehr früh fielen zwei Akteure (Thomas Schweikert und Nicolai Hendel) in der Partie verletzungsbedingt aus und mussten durch Arnel Zekan und Kaito Herberger ersetzt werden.

Nöttingen gelang es nicht, den Vorteil, auf dem heimischen Kunstrasenplatz spielen zu können, in bare Münze umzusetzen. Das Mingolsheimer Spiel zeigte sich gegenüber dem Kunstrasenauftritt beim TB Rohrbach um einiges verbessert.

Bei immer schlechter werdenden Wetter hatte Mingolsheim nach dem Seitenwechsel auch noch den kräftigen Gegenwind zu bekämpfen. Die kompakte Abwehr hielt aber allen Angriffsbemühungen des Gastgebers stand. Rund eine Viertelstunde vor Schluss bot sich Kevin Müller dann eine dicke Chance im Anschluss an eine Kombination über Daniel Waßmer und Dino Mujcic, der gewohnt lauf- und kampfstarke Spieler konnte diese aber leider nicht verwerten.

Kurz vor Schluss wurde Daniel Waßmer bei einem Angriff über die rechte Seite gleich zweimal gefoult. Den nach dem zweiten Foul fällig werdenden Strafstoß verwandelte Dino Mujcic sicher und völlig unbeeindruckt von der auf seinen Schultern liegenden Last. Dieses Ergebnis hatte dann auch noch die letzten fünf Minuten Spielzeit Bestand.
Im Einsatz waren: Wüst, Timo Heinzmann, „Heimkehrer“ Geil, Hendel (Herberger), Knebel, Ams, Müller, Schweikert (Zekan), Raic, Mujcic, Waßmer.

FV Bauerbach – TuS Mingolsheim II 5 : 0 (2 : 0)
Zeitgleich kassierte die 2. Mannschaft des TuS die vierte Punktspielniederlage in Folge.

Vorschau:
Samstag, 11.03.2017 15.00 Uhr: TuS Mingolsheim – FSV Buckenberg
Jetzt noch einen Dreier gegen Buckenberg abliefern und dann hat sich der Punkterückstand zwischen Letztem und Vorletztem von acht auf zwei Zähler reduziert. In der Vorrunde hatten die Mingolsheimer auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz im Pforzheimer Stadtteil beim Mitaufsteiger jede Menge Lehrgeld bezahlen müssen.

Samstag, 11.03.2017 13.00 Uhr: TuS Mingolsheim II – TSV Dürrenbüchig
Ganz schwer wird es für unser Team dann am Sonntag, denn der Tabellendritte TSV Dürrenbüchig ist in dieser Saison noch ungeschlagen, hat allerdings schon siebenmal unentschieden gespielt.

Bei beiden Spielen würde es den Heimmannschaften gut tun, viel Unterstützung von den Zuschauerrängen zu erhalten.

Eck

1.Mannschaft
Auch die beiden letzten Vorbereitungsspiele gestaltete die Mannschaft von Trainer Axel Ploch erfolgreich. Beim FC Odenheim gewann man mit 1 : 2 (Tore: Eigentor und Perparim Feta) und beim TB Rohrbach folgte am Faschingssamstag ein 1 : 3 (Tore Ante Duzel, Jochen Ams und Arnel Zekan). Mit dem letzten Auftritt war der Trainer trotz des Ergebnisses aber nicht einverstanden. Somit hat die Mannschaft die Vorbereitung mit weiteren Siegen abgeschlossen.

2.Mannschaft
Die 2. Mannschaft erreichte in Vorbereitungsspielen folgende Ergebnisse:
TuS II – FV Hambrücken II 0 : 2
TuS II – SV Zeutern 1: 3
TuS II – SG 2000 Eschelbach 7 : 2
SV Menzingen – TuS Mingolsheim II 5 : 3

Vorschau auf kommenden Sonntag, 05.03.2017 jeweils um 15.00 Uhr
FC Nöttingen II – TuS Mingolsheim
FV Viktoria Bauerbach – TuS Mingolsheim II
Am kommenden Wochenende beginnt der 2. Teil der Serie. Der erste Rückrundenspieltag hat noch im alten Jahr stattgefunden. Somit haben beide Teams in der laufenden Runde jeweils noch 14 Spiele zu bestreiten.

Eck

Die 12-jährige Zoe freut sich mit ihrer Mutter Mandy (r.) über die wertvolle Spende. Links im Bild Larissa Heißler vom TuS Mingolsheim.

Bei der zurückliegenden Winterfeier des Mingolsheimer Turn- und Sportvereins kamen jetzt im Rahmen einer von Vorstandsmitglied Fritz Heißler initiierten Spendenaktion eintausend Euro für die schwer behinderte Zoe aus Weingarten zusammen. Weiterlesen …

Am vergangen Wochenende fanden in Walldürn im Fußballkreis Buchen im Odenwald die Endrunden der Badischen Hallenmeisterschaften statt. Hierfür hatten sich unsere C- und D-Juniorinnen an zwei Vorrundenspieltagen qualifiziert.

Am Samstag, den 18.02. starteten zunächst die C-Juniorinnen. In der Vorrunde waren unsere Mädchen von Anfang an hellwach und ließen den Gegnerinnen vom TSV Amicitia Viernheim mit 2:0 und dem VfB Bretten mit 2:1 keine Chance. Damit waren sie bereits für das Halbfinale qualifiziert. Im abschließenden Gruppenspiel unterlagen sie dem TSV Wieblingen mit 2:5. Nun ging es im Halbfinale gegen den Karlsruher SC. In einer packenden Partie mit leichten Vorteilen für unser Team fielen keine Tore, so dass das 6m-Schießen entscheiden musste. Doch leider scheiterten alle unsere Schützinnen an der KSC-Torspielerin.
Im Spiel um den 3. Platz erneut gegen den TSV Wieblingen konnten sie sich nochmals aufraffen, die Niederlage im Vorrundenspiel vergessen lassen und mit einem 1:0 die Bronzemedaille gewinnen. Den Meistertitel sicherten sich im Finale die Mädchen der TSG Lützelsachsen ebenfalls nach einem 6m-Schießen gegen den KSC.

Mit einer kämpferisch hervorragenden Leistung legten die D-Juniorinnen am Sonntag, den 19.02. nach. Die Silbermedaille errangen die Mädchen auf eine Art und Weise, dass auf den Rängen Spannung pur erlebbar wurde.
Im ersten Spiel gegen die SpVgg Durlach-Aue lief alles noch nach Plan. Mit einem ungefährdeten 2:0 im Rücken stießen sie im zweiten Spiel der Vorrunde auf den VfB Gartenstadt, bei dem sie aber nicht über ein 0:0 hinauskamen. Somit war die Teilnahme am Halbfinale u.a. abhängig vom letzten Gruppenspiel gegen die hoch favorisierte TSG Hoffenheim. Die mit Herz und Leidenschaft aufspielenden Mädchen erreichten ein 0:0-Unentschieden und waren damit sicher für das Halbfinale gegen den TSV Amicitia Viernheim qualifiziert, das sie souverän mit 1:0 gewannen.
Im Finale dann trafen die D-Juniorinnen des TUS erneut auf die TSG Hoffenheim, unterlagen aber trotz beherzter Leistung mit 0:4. Nach diesem spannungsgeladenen Tag ging es mit der verdienten Silbermedaille um den Hals wieder auf den Heimweg.

Martina Spajic und ihre Familie suchen dringend eine größere Wohnung

Unser Vereinsmitglied Goran Spajic sucht derzeit mit seiner Familie dringend eine andere Wohnung, die sich vor allem auch für die 12-jährige Tochter Martina eignet, die seit ihrer Geburt schwer und auch mehrfach behindert ist. Familie Spahic – das sind Goran und seine Frau Slavica sowie die Kinder Martina und Philip – steht derzeit nur eine kleine Ein-Zimmer-Wohnung zur Verfügung.

Goran, der schon vor Längerem hier in Deutschland einen festen Arbeitsplatz gefunden hat und beim TuS Mingolsheim zum festen Stamm der „Alten Herren“ zählt, holte seine Familie voriges Jahr aus Kroatien nach. Seither bemühen sich Goran und Slavica um eine barrierefreie 3- oder 4-Zimmer-Wohnung in Mingolsheim, Langenbrücken oder Kronau, in der die rund um die Uhr pflegebedürftige Martina natürlich wesentlich besser betreut werden könnte. Nachdem die Wohnungssuche von Familie Spajic Suche bislang leider ohne Erfolg geblieben ist, starten wir auf diesem Wege einen öffentlichen Aufruf.

Nähere Auskunft erteilen bei Bedarf Miro Cvitanovic (Tel. 0170/3005893) und Wolfgang Braunecker (Tel. 0160/90205403) vom AH-Team des TuS Mingolsheim. Miro und Wolfgang nehmen selbstverständlich auch gerne Wohnungsangebote für Familie Spajic entgegen.

Wer kann helfen?