[vtslider]

Premiere des neuen Stücks der Theatergruppe bei der Winterfeier

Beim TuS Mingolsheim legen sich die Laienspieler der Theaterabteilung seit Wochen bei zahlreichen Proben mächtig ins Zeug. Mit der Krimikomödie „Der Schweinskopfmörder“ wollen die Akteure unter der bewährten Regie von Eckhard Böer wieder ihr Bestes auf der Bühne geben, wenn bei der Winterfeier des Turn- und Sportvereins am Samstag, den 5. Januar 2019, 19.30 Uhr, in der Ohrenberghalle die Premiere des neuen Stücks gefeiert wird.

Die Posse aus der Feder von Werner Gerl dreht sich um den Fleischfabrikanten Hermann Röllinger (Walter Schröpfer), dem gleich von mehreren Seiten Unbill droht. Während seine Gattin Gerlinde (Denise Kretzler) nach dem vergessenen Hochzeitstag gar nicht gut auf ihn zu sprechen ist und Töchterchen Beate (Carolin Schröpfer) dem notorischen Geizhals unablässig an den Geldbeutel will, zwickt den Geplagten nun zudem noch die Hüfte. Zu allem Überfluss wird Hermann auch noch erpresst, weil er es mit Qualität und Alter seiner Fleischprodukte nicht immer ganz genau genommen hat. Kurz entschlossen heuert Röllinger den mysteriösen Schweinskopfmörder an, um sich des geschäftlichen Problems zu entledigen. Leider spielt er dem ominösen Killer versehentlich nicht Foto und Adresse des Erpressers zu, sondern unglücklicherweise die Einladung zum Geburtstag seiner Tante Anna (Jasmin Moch). Um seine Verwandte zu schützen, muss Röllinger die militante Vegetarierin bei sich zu Hause aufnehmen. Doch damit beginnen die Verstrickungen und Verwicklungen erst so richtig…

In weiteren Rollen sind bei der Kriminalkomödie „Der Schweinskopfmörder“ Kevin Dickgießer und Sven Honeck zu sehen.

Die Karten für die TuS-Winterfeier mit Theaterpremiere sind zum Preis von 6 Euro im Vorverkauf bei den Vereinsmitgliedern Erwin Schweinfurth (Tel. 0151/15213158), Manfred Mehr (Tel. 0171/3652577) oder Walter Schröpfer (Tel. 0170/5513406) sowie außerdem bei der Bäckerei & Konditorei Holzer, Bahnhofstraße 38, erhältlich. br.

Bericht von der Generalversammlung

Bei der zurückliegenden Mitgliederversammlung des TuS Mingolsheim standen unter anderem die sportliche Entwicklung in der laufenden Spielzeit sowie die schon seit Monaten diskutierten Überlegungen zu einer Reform der Vereinsstrukturen, so beispielsweise in Bezug auf die Stellung der Jugendabteilung innerhalb des Hauptvereins, im Blickpunkt.

„Wir müssen dringend zurück in die Erfolgsspur kommen“, lautete bei der Generalversammlung mit Blick auf den missglückten Start des Kreisliga-Teams in die neue Saison die Einschätzung des Teamsprechers Aktive, Tobias Unser. Unser räumte dabei ein, dass sich die Auswahl von Coach Andreas Schmidt heuer nicht zuletzt aufgrund zahlreicher verletzter Leistungsträger „in einer wirklich schwierigen Position“ befinde. Die beiden verbleibenden Spiele vor der Winterpause, so der Teamsprecher bei der Mitgliederversammlung Ende November, seien daher „richtungsweisend“ – und nach den seither erzielten Erfolgen gegen Kronau und Zeutern ist nun womöglich zwischenzeitlich auch die ersehnte Trendwende geschafft worden.

Der 1. Vorsitzende Falko Grünke gab bei der Generalversammlung in seiner Bilanz zum verflossenen Jahr seinem Bedauern Ausdruck, dass viele positive Entwicklungen beim Turn- und Sportverein gegenwärtig in der Wahrnehmung der Mitglieder und auch Außenstehender „etwas ins Hintertreffen geraten“. Grünke sah den Verein insgesamt auf einem durchaus guten Weg und verwies insoweit im Sinne von Beispielen unter anderem auf die weiteren erfreulichen Fortschritte beim Ausbau der Anlagen des Sportparks, die hervorragende Integration zahlreicher Nachwuchsspieler in die Herrenmannschaften, oder die erfolgreiche Kooperation des TuS Mingolsheim mit dem Hotel Villa Medici bei den Aufenthalten namhafter Profimannschaften.

Andererseits, so Grünke weiter, gelte es nun, zeitnah die noch offenen Fragen im Zusammenhang mit der Fortführung der Vereinsgaststätte zu regeln, für die sich ab dem neuen Jahr ein neuer Pächter verantwortlich zeichnen wird.

Breiten Raum nahm bei der Mitgliederversammlung außerdem die aktuelle Diskussion um eine Modifizierung der Vereinsstatuten und zu etwaigen personellen Veränderungen in der Vorstandschaft ein. Ein Beschlussantrag auf Durchführung einer Ergänzungswahl zum Vorstandsteam im Rahmen der Mitgliederversammlung, mit der Jugendleiter Matthias Hostadt die Zielsetzung verfolgte, diese Funktion als solche innerhalb des geschäftsführenden Vorstands zu etablieren, wurde am Ende von ihm wieder zurückgezogen. Zuvor hatte Bürgermeister Klaus Detlev Huge seine Vermittlung bei den anstehenden Themen angeboten und an die Verantwortlichen den Appell gerichtet, innerhalb des Turn- und Sportvereins, „der gerade in den zurückliegenden 15 Jahren richtig viel geschafft hat“, den Zusammenhalt auch weiterhin zu wahren.

Nach dem Beschluss der Mitglieder wird nun bis zur nächsten Generalversammlung, die bereits am 5.April 2019 stattfinden soll, eine Satzungskommission etwa notwendige Änderungen des Vereinsstatuts erörtern und gegebenenfalls diesbezügliche Beschlussvorschläge vorbereiten. Turnusgemäß wird am 5. April auch die Neuwahl der kompletten Vorstandschaft auf der Tagesordnung stehen. br.

TuS Mingolsheim – SV Zeutern 6:0 (3:0)

Nach dem Derby-Sieg gegen Kronau (1:0) wollte man gegen den Tabellenletzten aus Zeutern nachlegen und vor der Winterpause das Punktekonto weiter aufbessern. Weiterlesen …

Nachholspiel: 12. Saisonspiel am 21.11.18
SpG Mi/La/Kro – JSG Blankenloch/Weingarten 3:1

Auch das Nachholspiel gegen den in der Tabelle direkt hinter uns befindlichen Gegner wurde gut gemeistert und verdient blieben die 3 Punkte „daheim“.

Nach der starken Vorstellung in Ettlingen wollte man nachlegen und auch gegen den Tabellennachbarn punkten. Auch diese Aufgabe hat die Mannschaft wieder gut gemeistert und lies dem Gegner durch konzentriertes „Arbeiten“ und taktische Disziplin nicht wirklich viele Möglichkeiten uns zu ärgern. Somit führte man bis zur 81 Min. mit 3:0 und bei konsequenter Chancenverwertung hätte man auch höher führen können.
Einziger Wertmutstropfen war das Gegentor, was wieder mal vermeidbar gewesen wäre.

Fazit: Die Mannschaft konnte an die starke Leistung im letzten Spiel anknüpfen und zeigte wiederholt ein gutes Spiel!
Spieler des Tages: Vincent
Torschützen: 1:0 Vincent, 2:0 Vincent, 3:0 Marvin
Es spielten:
Lukas (TW), Elias, Philipp, Patrick, Jonas, Filip, Luis S., Louis, Jan, Marvin, Nico, Vincent, Niklas, Luis D, Daniel, Dren
Trainer: Kai und Heiko
_____________________________________________________

13. Saisonspiel am 23.11.18
FSV Buckenberg – SpG Mi/La/Kro 1:2

Nach nur 1 Tage Pause tritt man das letzte Spiel in diesem Jahr auswärts in Buckenberg (Pforzheim) an. Der Gegner befindet sich auf dem drittletzten Tabellenplatz und man hätte meinen können, das wird eine leichte Aufgabe. Nein war es definitiv nicht!

Wieder musste man verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle in Kauf nehmen und dadurch die Taktik und Aufstellung gegenüber der letzten beiden Spiele ändern.

Dass es hier dann nicht so „rund“ lief war auch irgendwie abzusehen. Was aber nicht zu entschuldigen war, dass die taktischen Anweisungen der Trainer zeitweise ignoriert oder nicht mehr umgesetzt wurden. In der Abwehr konnte man zwar die NULL halten, aber nach vorne ging relativ wenig. Erst als die Trainer umgestellt haben und den an diesem Tag wieder starken Elias von der Viererabwehrkette ins Mittelfeld beordert haben, war der Drang nach vorne besser. Folge war, dass Elias in der 72. Min. das erlösende 0:1 erzielte und seine starke Leistung an dem Tag damit belohnte.

Als jeder schon gedacht hatte „gleich fertig“ mussten wir in der 92. Min. doch noch den Ausgleich durch einen Standard (Eckball) hinnehmen. Schockstarre war angesagt!
Der Gegner feierte diesen Ausgleich vor unserer Bank, als hätten sie die Champions League gewonnen. Liebe Sportfreunde aus Buckenberg, auch ihr musstet an diesem Tag schmerzlich feststellen, dass ein Spiel erst zu Ende ist, wenn der Schiri abpfeift.
Denn quasi im Gegenzug packte Niklas, der eigentlich hauptberuflich Torwart ist, seinen Hammer aus und versenkte in der letzten „Spielsekunde“ die Kugel im gegnerischen Netz.
Der, der eigentlich für das Tore verhindern zuständig ist, hat seiner Mannschaft an diesem Tag den Sieg gerettet!!

Spieler des Tages: Niklas
Torschützen: 0:1 Elias, 1:2 Niklas
Es spielten:
Niklas (TW), Elias, Luis S., Nico, Philipp, Jonas, Luis D., Filip, Patrick, Louis, Samuel, Daniel, Marvin, Lars, Niklas, Dren
Trainer: Kai und Heiko

Ab sofort befindet sich die A-Jugend im „Wintermodus“ und wir können konstatieren:
Nach der Vorrunde und 2 Spielen der Rückrunde befindet man sich auf einem stabilen 5. Tabellenplatz. Denn die nächste Mannschaft steht 10 Punkte hinter uns.
Siege: 9
Unentschieden: 1
Niederlagen: 3
Von daher sind wir als Aufsteiger voll im Soll und können mit unserer Leistung bisher sehr zufrieden sein!

Die A-Jugend der SG Mi/La/Kro wünscht allen Sportfreunden, Gönnern, Fans schon mal ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2019!

TuS Mingolsheim – VfR Kronau 1:0 (1:0)
Trotz kühlen 9°C fanden einige Zuschauer den Weg zum Sportpark Mingolsheim, um das Aufeinandertreffen der Ortsnachbarn TuS Mingolsheim und VfR Kronau zu bestaunen.

Weiterlesen …

FV Hambrücken – TuS Mingolsheim 3:0 (2:0)

In einer von vielen Spielunterbrechungen gezeichneten Kreisliga-Partie konnte
man auf Seiten des TuS Mingolsheim entgegen der Vorwoche lediglich ein
„Comeback“ verzeichnen: Valentin Mächtel kehrte ins zentrale Mittelfeld
zurück, fand in der Anfangsphase aber ebenso wenig Zugriff wie seine
Mitspieler, die durch die Bank nicht ganz auf der Höhe schienen. Die Folge
waren zwei Gegentore nach Eckbällen, die man zu passiv verteidigte
(13./24.). Weiterlesen …

FC Nöttingen 2 – SpG Mi/La/Kro 5:1

Die Mannschaftsleistung reichte dieses Mal nicht um dem erwartet starke Gegner Paroli zu bieten.
Wir hatten zwar auch unsere 100%igen Chancen, aber wenn man es realistisch sieht und beide Mannschaften diese genutzt hätten, dann hätte das Spiel 9:4 geendet.

Die 1. Spielhälfte war wieder „nix“ von uns, und die Mannschaft zeigte zu viel Respekt und kam mit dem hohen Pressing des Gegners nicht klar zeigte zu viel Nervosität, was sich dann auch in vermeidbare Fehler widerspielte die der Gegner dann eiskalt ausnutzte.

Die 2. Spielhälfte war dann phasenweise sehr gut und man zeigte auch dass man durchaus gegen halten kann und es waren schöne Kombinationen im Angriffsspiel zu sehen, die aber dann leider und zu leichtfertig nicht im Torerfolg endeten.
Gegen einen starken Gegner wie Nöttingen reichen dann eben nicht nur 30 bis 40 Min. guten Fußball.

Summa Summarum muss man anerkennen, dass die bessere Mannschaft gewonnen hat!
Spieler des Tages: Elias und Louis
Torschützen: 3:1 Louis

Es spielten:
Lukas (TW), Elias, Philipp, Patrick, Jonas, Filip, Luis S., Louis, Samuel, Jan, Marvin, Nico, Vincent, Niklas, Luis D, Joszi
Trainer: Kai und Heiko

Am Freitag, den 23. November 2018, 20 Uhr, findet die ordentliche Mitgliederversammlung (Generalversammlung) des Turn- und Sportvereins Mingolsheim in der TuS-Clubhausgaststätte, Schönbornallee 5, 76669 Bad Schönborn, statt. Hierzu lädt der Verein alle Mitglieder und Förderer sowie die Repräsentantinnen und Repräsentanten der Gemeinde herzlich ein. Weiterlesen …

TuS Mingolsheim – Fvgg. Neudorf 1:3 (0.2)
Die angespannte Personalsituation will einfach nicht nachlassen und so gehen dem Trainerteam Schmidt/Kühner langsam aber sicher die Optionen aus: Neben dem Langzeitverletzten Janis Knebel mussten nun auch Timo Heinzmann (Knie), Kevin Müller (Bänderriss), Moritz Neuburger (Urlaub) und kurzfristig auch noch Valentin Mächtel (Weisheitszähne) bzw. Robin Keßler (Leiste) für das Heimspiel gegen die Fvgg Neudorf (Platz 4) passen.

Weiterlesen …

Am Sonntag, 28.10.2018, gastierte der ungeschlagene Tabellenführer aus Büchig im Sportpark. Weiterlesen …