A Jugend Verbandspokal 2. Runde TUS 1 – SG HD-Kirchheim

A1-Jugend Verbandspokal 2. Runde (Mittwoch 25.09.19)

TUS 1 – SG HD-Kirchheim 0:6

Bei zum Teil strömendem Regen und Flutlicht hatte man den Oberligisten aus Heidelberg-Kirchheim zu Gast.

Der Pokal hat zwar seine eigenen Gesetze wie man sagt, aber an dem Abend war für unsere Jungs gegen diesen starken Gegner nichts zu holen. Der Gegner setzte unsere Abwehr von Beginn an unter Druck und lies kein Aufbauspiel unsererseits zu. Somit versuchte man mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken, um unsere Stürmer in Szene zu setzen. Das hat aber an dem Abend leider auch nicht wirklich funktioniert, da die Abwehr des Gegners diese Angriffe geschickt unterbunden hat. Somit konnten wir auf keinen gefährlichen Angriff in der 1. Halbzeit zurück blicken.

Die Mannschaft wehrte sich zwar, konnte aber nicht verhindern, dass man zur Halbzeit mit 3 Toren in der Kreide stand. Der Gegner war einfach besser und man merkte auch den Klassenunterschied. Zu Beginn der 2. Halbzeit hat sich der Gegner dann etwas zurück orientiert, was unserer Mannschaft ermöglichte das eine oder andere mal von der Abwehr heraus das Spiel aufzubauen.

Aber weiter wie bis zum gegnerischen Strafraum kam man leider nicht, da die Abwehr der Heidelberger zu jeder Zeit des Spiels der Herr der Lage war.
Leider musste man gleich nach der Halbzeit in der 45. Min durch einen groben Abwehrfehler das 0:4 hinnehmen. In der 54. Min. Min. dann noch das 0:5 durch einen weiteren krassen Abspielfehler im Mittelfeld und einem gegnerischen Stürmer, der seine ganze Klasse zeigte.

Danach kämpfte man zwar weiter, aber ein Tor wollte und konnte unserer Mannschaft an diesem Abend nicht gelingen, da war der Gegner zu clever und auch zu stark.

Die entscheidenden Zweikämpfe konnte fast ausschließlich der Gegner für sich verbuchen und er war auch meist einen Schritt schneller am Ball.
Somit stand man auch in der 2. Halbzeit unter „Dauerdruck“ und war fast nur mit dem Tore verhindern beschäftigt. In der 84. Min. erzielten die Gegner noch mit einem Sonntagsschuss in den Torwinkel das 0:6, was
dann auch gleichzeitig der Endstand war.

Fazit: Die Mannschaft befindet sich immer noch in der Entwicklung bzw. Aufbau und man konnte diesen Fußballabend als „Lerneinheit“ deklarieren. Alleiniges Ziel in dieser Saison ist der Klassenerhalt in der Verbandsliga, nicht mehr und nicht weniger.

Am kommenden Samstag ist man bereits beim VFR Mannheim zu Gast und ein Punkt in der Fremde wäre schon ein großer Erfolg!

Es spielten:
Lukas (TW), Nico K., Gabriel, Luis D., Louis, Luis S., Jannik, Jan, Leo, Hasan, Philipp, Nico B., Edison,
Hans, Mehmet, Matteo, Marvin Z, Niklas (ETW)
Trainer: Kai, Heiko, Robin

D1 Einzug ins Kreispokal-Achtelfinale

Regnerisch, windig, matschig – der Herbst zeigt langsam aber sicher was er so auf dem Kasten hat. Für die D-Jugend-Kids aus Mingolsheim und Karlsdorf-Neuthard, die an diesem Abend auf dem Gelände des FC Karlsdorf im Kreispokal aufeinander trafen, war das aber kein Problem, denn trotz schwieriger Verhältnisse präsentierte sich den zahlreichen Zuschauern ein unterhaltsames Spiel.

Nach einer kurzen Phase des Abtastens hatte Niko aus kurzer Distanz die Führung auf dem Fuß, doch leider ging der Ball knapp am Tor vorbei (5.). Wenig später der Doppelschlag für den TuS: Zunächst beförderte ein Spieler der JSG den Ball ins eigene Tor, nachdem Johannes den Ball in die Mitte gespielt hatte (8.) und fünf Minuten später vollendete Niko einen schönen Spielzug freistehend zum 2:0 (13.). Das Spiel verlor in der Folge etwas an Tempo, ohne allerdings langweilig zu werden, denn sowohl die Gastgeber als auch die TuS-Jungs hatten Chanen auf Tore, doch entweder war der Torwart im Weg oder die Latte – so wie bei Niko’s Schuss (22.). Der sehr gute Schiedsrichter pfiff wenig später – bei einsetzendem Regen – pünktlich zur Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel merkte man den Mingolsheimern an, dass sie den Sack schnell zumachen wollten – und das gelang hervorragend: Ivano mit tollem Steilpass auf Niko, der zum 3:0 einschob (32.), dann Artur mit einem sehenswerten Tor aus 15 Metern in den Winkel und einem weiteren Treffer aus kürzerer Distanz (36./38.). Auch der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:5 (41.) konnte den Offensivdrang nicht stoppen und so erhöhte Johannes per Abstauber auf 6:1 (51.). Zwar konnte die JSG Karlsdorf-Neuthard per Neunmeter nochmals einen Ehrentreffer erzielen (55.), doch das letzte Tor des Tages erzielte auch der TuS: Liam knallte das Leder aus wenigen Metern zum 7:2-Endstand in die Maschen (59.). Besonders hervorzuheben war an diesem Abend die starke Laufleistung aller Akteure und speziell das Defensivverhalten und die Zweikampfführung der Abräumer Phil, Tim D., Luka, Tim G. und Marlon, die ihre Mannschaft ein ums andere Mal mit tollen Aktionen vor einem Gegentor bewahrten.

Ein insgesamt verdienter Sieg und der Einzug ins Kreispokal-Achtelfinale, wo man am Mittwoch, 09.10.2019, auswärts auf den FV Gondelsheim trifft, der sein Pokalspiel mit 2:1 gegen die JSG Huttenheim/Rheinsheim gewinnen konnte.

Staffelspiel E1 in Karlsdorf

Zum Auftakt der Vorrunde zur Saison 19/20 waren wir beim FC Germania Karlsdorf1 zu Gast. Aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Absagen konnten wir nur mit 8 Spielern anreisen. Dieser Umstand sollte sich für uns dann auch zum Nachteil entwickeln.

Karlsdorf agierte von Anfang an stark körperbetont, setzte uns bis an die Grenzen des Erlaubten zu. So hatten wir zu viele leichte Ballverluste und konnten nie unser Spiel aufziehen. Der FC zog mit 0:3 und 1:5 davon. Uns gelang zwar noch vor der Pause auf 3:5 zu verkürzen, doch schon in der Halbzeit war zu erkennen das unseren Jungs die Puste bei diesem intensiven Spiel ausgehen würde.

Da die Germania auch im zweiten Durchgang dieses verbissene, ja harte Zweikampfverhalten an den Tag legte konnte sie dieses Spiel ungefährdet mit 9:5 nach Hause bringen.

Wir Trainer können unseren Jungs kaum einen Vorwurf machen. Sie haben sich vor allem jeweils gegen Ende der Halbzeiten voll reingehauen und versucht nach vorne zu spielen. Ein paar schöne Tore konnten auch wir erzielen. Wenn aber, dann das wir in den ersten Minuten nicht voll dagegen gehalten haben, nicht den Siegeswillen gezeigt haben wie unser Gegner. Die Ausfälle, vor allem von unserem Torhüter wogen einfach zu schwer für dieses anstrengende Spiel. Für nächste Woche heißt es nun den Kopf wieder frei zu bekommen und mit der richtigen Einstellung in die Partie zu gehen. Es werden dann hoffentlich wieder mehr Spieler zur Verfügung stehen. Gegen Kronau wollen wir ein anderes Gesicht zeigen!

Gespielt haben : Arvid, Mike, Nils, Leon S., Maxi, Lio, Colin u. Daniel

A Jugend holt erste Punkte in der Verbandsliga

A1-Jugend (Verbandsliga)

2. Saisonspiel am 21.09.19
TUS 1 – FV Lauda            3:0

Nach dem „Moralschock“ beim ersten Auswärtsspiel der Saison beim 1.CFR Pforzheim hatte man zum 1. Heimspiel der Saison den FV Lauda zu Gast.

Kurzer Nachtrag zum Auswärtsspiel in Pforzheim: Man führte zur Halbzeit bereits auswärts mit 4:1, musste dann aber in der zweiten Halbzeit noch 5 Gegentreffer „kassieren“ und verlor dann 6:4.

Gegen den FV Lauda wollte man an die Heimstärke der letzten Saison anknüpfen und, um nicht gleich in den Tabellenkeller abzurutschen, den ersten Sieg der Saison einfahren.
Der FV Lauda spielte von Beginn mit hohem Pressing und machte es unserer Mannschaft schwer von hinten raus ein Spiel aufzubauen. Unsere Abwehr um Abwehrchef Hasan stand aber gut und lies keine wirklich gefährlichen Szenen des Gegners zu. Über das Mittelfeld war ebenfalls kein wirklich guter Spielaufbau möglich, da auch hier der Gegner gut entgegen hielt und unsere Mannschaft dann immer wieder zu Fehlpässen zwang.
Somit musste man mit hohen Bällen über unserer schnellen Außenspieler versuchen das Mittelfeld zu überbrücken, um Chancen zu generieren. Das hat auch einige Male sehr gut funktioniert, nur die Konsequenz vor dem Tor ließ man dann vermissen.

In der 40. Spielminute war es dann aber soweit und unser Spielführer Louis konnte das 1:0 drücken.
Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Kurz vor der Halbzeit verlor der Gegner noch seinen Torwart durch rote Karte, da er auf robuste Weise unseren Stürmer Jannik „ausknockte“.
In der 2. Halbzeit spielte der FV Lauda dann mit einem Mann weniger und man hatte nun die Möglichkeit mehr das Spiel von der Abwehr heraus aufzubauen. Bis zur 82. Spielminute spielte man mehr oder weniger auf ein Tor und generierte mehrere Torchancen, die aber wiederum nicht konsequent genutzt wurden. Auch spielte man zuweilen nicht clever genug die Angriffe aus. Der Gegner verlor dann in der 75. Spielminute auch noch einen 2. Mann wegen Tätlichkeit durch rote Karte und man war dann 2 Mann in der Überzahl.

In der 82. Spielminute war es dann doch soweit und Louis konnte nach einem schönen Spielzug sein 2. Tor erzielen. Kurz darauf erzielte unsere „Freistoßkanone“ Hasan sein 2. Freistoßtor im 2. Spiel und erhöhte noch auf 3:0, was dann auch der Endstand war.

Fazit: die 3 Punkte haben wir schon mal im Sack und dass es in der Verbandsliga einfach werden wird, hat niemand behauptet!

Spieler des Tages: Louis und Hazan

Torschützen: 1:0 Louis, 2:0 Louis, 3:0 Hasan

Es spielten:
Lukas (TW), Musti, Nico K., Luis D., Louis, Jonas, Luis S., Jannik, Jan, Leo, Hasan, Philipp, Nico B., Edison, Hans
Trainer: Kai, Heiko, Robin

Vorschau:

Mittwoch 25.09.19         19:00 Uhr           Verbandspokal 2. Runde
TUS 1 – SG HD-Kirchheim (Oberligist)
Samstag 28.09.19            17:00 Uhr
VFR Mannheim – TUS 1

A2 startet erfolgreich in die Saison

A2 -Jugend (Kreisklasse – Qualifikationsrunde)

1. Saisonspiel am 21.09.19
SG Unter-/Obergrombach – SG Odenheim/Östringen/Mingolsheim       4:6

Auch die A2 startete nun in die Saison und war zu Gast bei der SG Unter-/Obergrombach, die bereits im 1. Saisonspiel kampflos ihre 3 Punkte abgeben mussten, da sie keine Mannschaft stellen konnten. Das sollte aber nicht unser Problem sein und die Devise lautete die 3 Punkte aus der Fremde mit nach Hause zu nehmen.

Die Mannschaft wurde von den Trainern Heiko und Vik gut auf das Spiel eingestellt und diese ging von Beginn an auch motiviert zur Sache.
Die Abwehr stand und lies erst mal keine wirklichen Chancen des Gegners zu, ganz zum Leidwesen des Torwarts Niklas, der sich nach eigenen Aussagen erst mal etwas langweilte in seinem Kasten.
Durch gutes Kombinationsspiel konnte man eine Chance nach der anderen erarbeiten, die aber dann nicht konsequent genutzt oder sogar leichtfertig vergeben wurden. Man hatte das Spiel zu jeder Zeit im Griff, konnte sich aber nicht mit einem Tor belohnen, was bis zur 27. Min. schon mehr als „überfällig“ gewesen wäre.

Mehmet erlöste dann doch die Mannschaft und erzielte sein 1. Tor an dem Tag. In der 33. Min erhöhte dann Samuel auf 2:0 und belohnte sich und die Mannschaft für seine Bemühungen bis dato. In der 41. Min. erhöhte dann wiederum Mehmet nach einem sehr schönen Spielzug über links außen und maßgerechten Flanke von Leo mit dem Kopf auf 3:0.

Vielleicht war man mit den Gedanken schon in der Kabine, denn durch einen krassen Ballverlust im Mittelfeld und dann noch Unachtsamkeit in der Abwehr musste man in der 43. Min. das 1:3 hinnehmen. Kurz vor Halbzeitpfiff dann sogar noch das 2:3, wobei da der Schiri erheblich mitgeholfen hat. Der Ball war über einen halben Meter über der Torauslinie und alle Spieler hatten schon abgeschaltet. Nur der eine Spieler vom Gegner nicht und der hat den Ball dann ins Tor geschoben.
Zu allem Erstaunen zeigte der Schiri dann auf den Mittelpunkt und gab das Tor.

Nach erheblichen Protesten wollte er sich dann beim Spieler des Gegners rückversichern und der zeigte sich als extrem unsportlich und behauptete, dass der Ball nicht im Aus war. Zu erwähnen wäre noch, dass uns der Schiri ein klares Tor wegen „angeblichem“ Abseits aberkannte.
Somit ging man mit knapper Führung in die Halbzeitpause.

Vielleicht war man mit den Gedanken noch in der Kabine, denn gleich in der 48. Min. musste man bei „kollektivem Tiefschlaf“ gleich das 3:3 hinnehmen, und das war sogar regulär!
In der 61. Min. kam es dann knüppeldick, denn der Gegner erhöhte durch ein klares Abseitstor dann noch auf 4:3. Das war extrem ärgerlich zu diesem Zeitpunkt, denn 1 reguläres Tor für uns wurde nicht gegeben und 2 Tore wurden uns sozusagen „rein gepfiffen“.

Wer aber dann dachte, dass die Mannschaft sich diesem Schicksal ergeben würde, der lag komplett falsch. Die Jungs zeigten Moral und nach dem Motto „jetzt erst recht“ konnten sie VERDIENT das Spiel noch mal drehen und belohnten sich mit 3 weiteren wunderschönen und sehr gut heraus gespielten Treffern. Wiederum Mehmet glich in der 70. Min. mit seinem 3. Treffer aus. Nico erzielte dann in der 83. Min. mit einem wunderschönen „Schlenzer“ unhaltbar für den Torwart ins lange Eck die erneute Führung. Leo belohnte dann noch sich selbst für seine gute Leistung und die Mannschaft in der 90. Min mit dem 6:4, nach schöner Vorlage  von Samuel.

Fazit: Verdient gewonnen und auch die 3 krassen Fehlentscheidungen des Schiris gegen uns konnten uns nicht davon abhalten die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Spieler des Tages: Mehmet

Torschützen: 0:1 Mehmet, 0:2 Samuel, 0:3 Mehmet, 4:4 Mehmet, 4:5 Nico, 4:6 Leo

Es spielten:
Niklas (TW), Matteo, Gabriel, Marvin, Philipp, Nico B., Jonas G., Massimo, Leo, Mehmet, Samuel, Leon, Joszi
Trainer: Heiko und Vik

Vorschau:
Freitag 27.09.19              18:30 Uhr          
TUS 2 – FC Germania Forst

E2 Germania Karlsdorf – TuS Mingolsheim

2. Spieltag Germania Karlsdorf : TuS Mingolsheim 7:8 (5:6)

Ein nicht alltägliches Spiel erlebte die E2 mit ihren mitgereisten Fans an diesem Morgen in Karlsdorf. Die anfänglichen Unsicherheiten im Spiel vom TuS Mingolsheim konnten die Kicker der Germania schnell zu einer 2:0 Führung ausnutzen. Es dauerte bis zur 12. Minute, ehe wir durch Treffer von Joshua und Jonas zum 2:2 ausgleichen konnte. Leider wurden im Anschluss in der Defensive immer noch zu viele Fehler begangen, sodass Karlsdorf recht schnell wieder auf 4:2 davonziehen konnte. Ab diesem Moment jedoch, besann sich unsere E2 ihrer Stärken und begann dem Gegner nun einen echten Fight zu liefern. Dem Anschluss Tor zum 4:3 von Joshua folgte kurz darauf der 4:4 Ausgleich durch Luis und die vielumjubelnde Führung zum 5:4 durch den 4. Treffer von Joshua in dieser Halbzeit. Den Schlusspunkt in dieser verrückten Halbzeit setzte Ivan, der nach dem erneuten Ausgleich der Karlsdörfer zur 6:5 Halbzeitführung einnetzte.

In der 2. Halbzeit zeigten die Jungs dann, dass sie auch gegen eine körperlich stärkere Mannschaft defensiv bestehen können und so dauerte es nahezu 10 Minuten, ehe Karlsdorf einen Fehler des TuS nutzen konnte, um abermals auszugleichen. Unser Team zeigte aber eine tolle Moral und erspielte sich ein klares Chancenplus. Fyn war es schließlich, der einen Abstauber zum 7:6 vollendete. Ein direkt verwandelter Freistoss brachte noch einmal Hoffnung für den Gegner, welche fast sogar zur Führung gereicht hätte, jedoch konnte Silas im Tor mit einer Superparade den Rückstand verhindern. Kurz vor Spielende war es dann aber Ivan, der einen Volleyschuss von rechts direkt zum Siegtreffer verwandelte.

Nächsten Samstag steht für die Jungs das Derbyheimspiel gegen den VFR Kronau an, hierbei wird angestrebt, die weiße Weste zu behalten und abermals 3 Punkte beim TuS zu behalten.

Kader: Silas, Berkay, Jonas, Phil, Joshua, Ivan, Fyn, Luis, Maksim, Johann

FK 

ASV Eppelheim – SpG St. Leon/Mingolsheim 1:5

Deutlicher Sieg im ersten Pfl ichtspiel Das erste Spiel der neuen Saison fand gegen den Liganeuling ASV Eppelheim auf deren schöner Sportanlage statt.

Nachdem eine Woche vorher das Pokalspiel ausfiel, konnte man erst jetzt sehen, wie gut sich die neuformierte Damenmannschaft der SpG gefunden hat. Bei sehr heißen Temperaturen ging die Mannschaft bereits in der 4. Minuten in Führung. Das gab Rückenwind und die SpG erspielte sich weitere Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. So dauerte es bis zur 18. Minute bis der 2:0 Treffer fiel.

Nach der dringend benötigen Trinkpause war das Tempo deutlich langsamer und durch Unachtsamkeiten der SpG kamen die Eppelheimerinnen zu Chancen, die jedoch keine Gefahr darstellten. Mit einer 2:0 Führung ging es in die Pause und man nahm sich vor, in der zweiten Halbzeit das Tempo anzuziehen und auch die Chancen besser zu nutzen. Dies gelang gut, denn bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte die Mannschaft aus St. Leon/Mingolsheim auf 3:0. Anschließend dominierte die SpG das Spiel, doch wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt, wird man bestraft: in der 73. Minute musste der 1:3 Anschlusstreffer hingenommen werden.

Das unnötige Gegentor wurde als Warnung wahrgenommen und die Damen konnten nur vier Minuten später das 4:1 erzwingen. Als kurz darauf auch noch der Treffer zum 5:1 Endstand fiel, war das Spiel eindeutig entschieden.

Die Mannschaft hat ein gutes erstes Pflichtspiel abgeliefert, auf dem man aufbauen kann. Der einzige Mangel war die fahrlässige Chancenverwertung, die man im ersten Heimspiel der Saison unbedingt verbessern muss. Am 22.09 um 17Uhr ist die SpG Wilhelmsfeld/Neuenheim zu Gast in St. Leon.

D1-Junioren mit Niederlage zum Auftakt

Zur aktuellen Spielzeit stellten sich die D-Junioren des TuS Mingolsheim neu auf, sowohl auf den Trainerpositionen der D1- und D2-Jugend, als auch in Bezug auf die Einteilung. In der Summe stehen den Trainerteams Tobias Schlegel/Alex Peter (D1) und Gerhard Gschwender/Andreas Plant (D2) 27 Kicker zur Verfügung, denen man mit einer gesunden Mischung aus Spaß und Fleiß eine entsprechende Entwicklung gewährleisten möchte. In enger Absprache wird das Training zeitgleich und in gewissen Teilen gemeinsam abgehalten, damit die Jungs den Kontakt untereinander wie gewohnt fortführen und pflegen können.

Nach vier Vorbereitungsspielen (5:3 gegen SV Menzingen, 20:0 gegen FC Mühlhausen, 3:4 gegen 1.FC Bruchsal und 5:2 gegen SG Ittlingen/Berwangen/Richen) began die Runde für die D1-Jugend am vergangenen Samstag bei der SG Graben/Neudorf.

Auf eher schlechten Platzbedingungen tat sich die Mannschaft um Kapitän Clemens zunächst schwer und war um Ordnung bemüht, doch man merkte Einzelnen auch die anfängliche Nervosität an. So kamen die Gastgeber durch einige unnötige Ballverluste zu Vorteilen und gingen entsprechend verdient mit 1:0 in Führung (16.min). In der Folge spielten sich die SG-Jungs in einen Rausch und erzielten gegen desorientierte TuS-Kicker zwei weitere Tore zum 3:0 (23./29.min). Zwischenzeitlich ergab sich die große Chance zum Anschlusstreffer, doch leider scheiterte Jan am Torhüter (25.min) und Niko am Pfosten (27.min).

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die Mannschaft besser geordnet und konnte das Spiel ausgeglichener gestalten. Jan tauchte plötzlich frei vor dem Torwart auf, doch wieder war der Pfosten im Weg (33.). Im Gegenzug parierte Nick im Tor einen 9-Meter (36.), ehe endlich das Tor für die tapferen TuS-Jungs fallen sollte: Niko ließ dem Torwart mit einem eiskalten Abschluss keine Chance (39.). Leider musste man im direkten Gegenzug das vierte Gegentor hinnehmen, resultierend aus einem individuellen Fehler (40.). In den verbleibenden 20 Minuten flachte das Tempo aufgrund der hohen Temperaturen merklich ab –  beide Teams konnten eine Hand voll Halbchancen verzeichnen, doch Tore sollten an diesem Tag keine mehr fallen, was auch an der guten Abwehrarbeit von Tim D., Phil und Marlon lag. Anton Vasilj, der das Spiel kurzfristig pfeifen musste da kein Schiedsrichter erschienen war, pfiff wenig später pünktlich ab – ein herzliches DANKE nochmals an dieser Stelle.

Die Trainer waren trotz der 1:4-Niederlage nicht unzufrieden mit dem Auftritt, denn „speziell in der 2. Halbzeit wurden viele unserer Vorgaben toll umgesetzt und das Spiel ausgeglichen gestaltet.“ Wenn die Fehler reduziert werden und sich die nervösen Minuten reduzieren lassen, dann kann die Mannschaft auch solch ein Spiel positiv gestalten. Abhaken und weiter geht’s!

E2 Jugend erster Spieltag

1.Spieltag (TSV Langenbrücken) 14.09.2019

Am Samstag Morgen traf sich die neue E2 Jugend zum ersten Spieltag und gleichzeitig auch zum Derby gegen den TSV Langenbrücken in Mingolsheim. Nach einer kurzen Vorbereitung von gerade einmal 1 Training, ging es also für die Jungs gleich ans Eingemachte. Angeführt von Kapitän Jonas startete man pünktlich um 10 Uhr in die neue Saison. Das Team brauchte nicht lange um sich an das neue Spielsystem mit 6 Feldspielern zu gewöhnen, und ging bereits nach 5 min. durch einen schönen Schuss von Phil in Führung. In der 6.,7. Und 10. Minute schraubte man das Ergebnis sehr früh auf 4:0. Joshua und noch 2x Phil trugen sich hierbei in die Torschützenliste ein. Danach stellte sich beim TuS ein bisschen der Schlendrian ein und so kam auch der TSV zu Torabschlüssen, welche Keeper Silas jedoch alle souverän entschärfen konnte. So ging es mit einem beruhigendem 4:0 in die Halbzeit.

In der 2. Spielhälfte schraubte Phil mit seinem 3. Treffer das Ergebnis direkt nach Wiederanpfiff auf 5:0. Im Anschluss zeigte die Mannschaft einige schöne Kombinationen und Joshua, Luis und Ivan konnte sich noch in die Torschützenliste eintragen. Eine Unsicherheit im Mittelfeld sorgte noch für den Ehrentreffer auf Seiten des TSV, was aber der Freude über einen souveränen Saisonauftakt beim TuS Mingolsheim keinen Abbruch tat.

Am nächsten Samstag ist das Team um die Trainer Marc und Fabian zu Gast in Karlsdorf, wo ebenfalls das erste Spiel gegen Neudorf gewonnen wurde. Somit kommt es bereits am 2. Spieltag zu einem echten Spitzenspiel 😉 .

Kader: Silas, Jonas, Berkay, Ivan, Phil, Joshua, Fyn, Luis S., Johann, Maksim

FK

Erste mit mehr Schatten als Licht / Zweite verliert erstmals

Beim TSV Stettfeld musste das Trainerteam Andreas Schmidt/Moritz Neuburger personell umstellen, da Mario Geil gesperrt fehlte und Innenverteidiger Leonard Schmitz beim Warmmachen verletzungsbedingt abbrechen musste.

Das, was die Mannschaft aber in den folgenden 45 Minuten bot, war eine einzige Frechheit für die zahlreich erschienenen Zuschauer – körperlos, ideenlos und schlichtweg naiv präsentierte man sich, wodurch es dem TSV Stettfeld denkbar einfach gemacht wurde mit drei Toren (5./22./34.) Führung in die Pause zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel kann man keinem den unbedingten Willen absprechen, mit dem Fußball der letzten Wochen hatte das aber dennoch bei weitem nichts zu tun und so gelang nur noch der Ehrentreffer durch Justin Stripf (55.), einem der wenigen Lichtblicke an einem ansonsten gebrauchten Sonntag.

Die B-Elf musste sich ebenfalls geschlagen geben – konnte aber lt. Oliver Jahnke „auch nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen“. Besonders bemängelte der Übungsleiter die „vielen Ballverluste, das schlechte Zweikampfverhalten und auch etwas Pech im Abschluss.“ Die Gastgeber gingen kurz vor der Halbzeit in Führung (42.) und konnten nach dem Seitenwechsel schnell erhöhen (56.), ehe Marvin Ament verkürzte (65.).

Zu einem Punktgewinn sollte es aber nicht mehr reichen. Trotz der gerissenen Serie (Vier Siege aus den ersten vier Spielen) zeigt sich Jahnke optimistisch und nicht nachtragend mit seiner Elf:“ Immer, wenn eine Serie zu Ende geht, kann im folgenden Spiel eine neue Serie starten“.

Vorschau:
Sonntag, 22.09.2019
13:00 Uhr:   TuS Mingolsheim II  -:-  FV 1912 Wiesental   (Kreisklasse B)
15:00 Uhr:   TuS Mingolsheim  I  -:-  FV 1912 Wiesental   (Kreisliga)

Kommen Sie zahlreich raus zum TuS und starten Sie mit unseren beiden Herren-Teams eine neue Erfolgsserie.   ts