[vtslider]

4. Saisonspiel am 29.09.18
SG Siemens Karlsruhe – SpG Mi/La/Kro > 1:3

5.Saisonspiel am 03.10.18
SpG Mi/La/Kro – SpG Busenbach/Langensteinbach > 2:0

6.Saisonspiel am 06.10.18
SpG Eggenstein/Leopoldshafen – SpG Mi/La/Kro > 2:2

Nach zuletzt 4 Siegen in Folge tritt man die Auswärtsreise zu der bisher ungeschlagenen SpG Eggenstein/Leopoldshafen an. Die Mannschaft war wieder gut von den Trainern eingestellt und man ging erst mal etwas defensiv ins Spiel. Wie sich aber nach den ersten Spielminuten heraus stellte, war man dem Gegner ebenbürtig und die beiden Mannschaften konnten sich gegenseitig ziemlich neutralisieren und beide Mannschaften ließen keine wirklich guten Torchancen zu. Dann der Schock! Durch eine kleine Unachtsamkeit im Strafraum bekam man einen Elfer gegen uns. Der dann aber schlecht geschossen war und unser an diesem Tag wieder sehr gut aufgelegte Torwart Lukas diesen souverän parierte.

Zur Halbzeit stand das Spiel dann 0:0 und man spürte, gegen diese Mannschaft ist was zu holen. Mit dieser Einstellung ging man dann auch in die 2. Halbzeit. Leider musste man dann doch in der 53. Spielminute den 1:0 Rückstand hinnehmen. Die Mannschaft steckte aber nicht auf und erzielte in er 70. Minute durch einen Bilderbuchangriff das 1:1. Ab jetzt war das Spiel nichts mehr für schwache Nerven, zumal man wieder die eine oder andere gute Chance nicht nutzen konnte. Auch einen Elfer für uns konnte man nicht im gegnerischen Tor versenken, was das 1:2 gewesen wäre. Trotzdem steckte man nicht auf und man konnte in der 79. Spielminute das 1:2 erzielen. Jetzt war klar, hier ist was zu holen, vergaß man aber den Deckel zu machen indem man die Angriffe nicht mehr ganz so konzentriert zu Ende spielte. So kam es wie es kommen musste und man musste in der 85. Spielminute durch einen abgefälschten Schuss (Torwart war schon in die andere Ecke unterwegs) den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Zum Ende hatte man noch etwas Glück, dass der Schiri einen Elfer für den Gegner übersehen hat. Puhhh!

Als Fazit kann man aber mitnehmen, die Punkteteilung war gerecht und die Mannschaft kann mit jedem Gegner mithalten. Bei konsequenter Chancenverwertung bräuchte man am Ende keines Spiels zu zittern. Trotzdem Kompliment an die Mannschaft, die allesamt gekämpft und sich aufgeopfert haben. So muss es sein Jungs!!!

Nächstes Saisonspiel am 13.10.18 um 16.00 Uhr
SpG Mi/La/Kro – SV Büchenbronn

Vorschau:
Pokalspiel 2. Runde am Di. 16.10.18 um 19.00 Uhr
FC Olympia Kirrlach – SpG Mi/La/Kro

TuS Mingolsheim – TSV Stettfeld 1:2 (1:2)

Wie teilweise schon in den zurückliegenden Partien gegen Mannschaften aus benachbarten Tabellenregionen fehlten dem TuS Mingolsheim auch am Sonntag im Kreisliga-Duell gegen den TSV Stettfeld zwei wichtige Zutaten zum Erfolg. Obwohl das Team von Coach Andreas Schmidt insbesondere in der zweiten Halbzeit über weite Strecken mehr vom Spiel hatte und sich  eine Reihe guter Chancen erarbeitete, konnte die zweite Heimniederlage in der noch jungen Saison nicht abgewendet werden, weil einerseits beste Tormöglichkeiten nicht genutzt wurden oder einfach auch das notwendige Quäntchen Glück fehlte. Weiterlesen …

Nach dem Last-Minute-Sieg gegen Oberderdingen (3:2) wollte man in Menzingen weiter auf der Erfolgswelle schwimmen und so waren alle Beteiligten, allen voran Trainer Andreas Schmidt, zuversichtlich. Der Coach, der an seiner ehemaligen Wirkungsstätte antrat, war mit den Trainingseindrücken durchaus zufrieden und schickte das Beste auf den Platz, was er momentan zur Verfügung hat. Verzichten musste er dabei neben den Langzeitverletzten Janis Knebel, Tobias Schlegel und dem rot-gesperrten Burhan Türedi auch auf Timo Heinzmann, der sich am Finger verletzt hat.

Die Zuschauer in Menzingen sahen eine von vielen Fehlern gespickte erste Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten. Die größten Chancen vergaben die Hausherren, als sie einmal am leeren Tor vorbei schossen (20.) und kurz vor der Halbzeitpause am Pfosten scheiterten. In der zweiten Halbzeit hatte der TuS ein leichtes Übergewicht, doch meist waren die Abschlüsse aus zu großer Distanz recht harmlos. Die beste Gelegenheit hatte Mario Geil per Freistoß, der nur knapp über das Tor rauschte. Sieben Minuten vor dem Schlusspfiff zeigte der souveräne Unparteiische Mathias Fahrer auf den Punkt, doch Andreas Mühlhauser parierte den Elfmeter von SVM-Torjäger Daniel Kaiser spektakulär. Leider resultierte aus der folgenden Ecke dann doch das 1:0 durch Spielertrainer Nirmaier, der aus dem Getümmel heraus mit Hilfe des Innenpfostens einnetzen konnte (85.). Jegliche Schlussoffensive verpuffte im Nichts, wodurch eine vermeidbare Niederlage zu Buche steht, denn eigentlich hatte dieses qualitätsarme Spiel keinen Sieger verdient.

Die 2. Mannschaft erkämpfte sich nach einem 2:0-Rückstand bei der Verbandsliga-Reserve der Barockstädter aus Bruchsal noch ein 2:2-Unentschieden. Die beiden Treffer für den 1.FC II erzielte Mario Zelic (43./63.), ehe Oliver Schröpfer den Anschlusstreffer markieren konnte (65.). Die Schlussphase hatte es dann in sich: die Hausherren holten sich drei (!!!) Gelb-Rote Karten ab (90.+3. / 90.+3. / 90.+5.) und die Jahnke-Elf erzielte in Person von Aaron Schwarz den umjubelten Ausgleichstreffer (90.+3.).

Für beide Teams geht es am Sonntag wieder um Punkte: Die Zweite Mannschaft empfängt den SV 62 Bruchsal II (13:15 Uhr) und die Kreisliga-Elf begrüßt den TSV Stettfeld im Sportpark (15:00 Uhr). ts.

Das Kreisliga-Team des TuS Mingolsheim konnte am Sonntag von seiner Dienstfahrt zum FV Wiesental nichts Zählbares mit nach Hause nehmen. Schon zur Pause hieß es 0:2 aus der Sicht der Rot-Weißen und am Ende musste der TuS eine 2:3-Niederlage hinnehmen. Weiterlesen …

Am dritten Spieltag trat die Mannschaft von Trainerteam Andreas Schmidt / Hansi Kühner in Rheinsheim an. Leichter Sprühregen sorgte für erschwerte Verhältnisse, die speziell in den ersten zehn Minuten zu einigen Fehlpässen und technischen Fehlern bei beiden Teams führten. Weiterlesen …

Der Förderverein des TuS Mingolsheim lädt zum traditionellen Oktoberfest in die TuS Sportpark Arena ein!

In der heimischen Sportpark Arena an der Schönbornallee lädt der Förderverein des TuS Mingolsheim am Sonntag, den 9. September, zu seinem traditionellen Oktoberfest ein. „Essen, Trinken und gute Unterhaltung wie auf der Wies´n“ lautet das Motto der beim Publikum seit Jahren sehr beliebten Veranstaltung, für die das Festzelt der Mingolsheimer Fußballer einmal mehr in den bayrischen Landesfarben weiß und blau stimmungsvoll ausstaffiert wird. Weiterlesen …

Am zweiten Rundenspieltag der Kreisliga-Saison 2018/2019 rehabilitierte sich der TuS Mingolsheim für die unglücklich zustande gekommene Auftaktniederlage in Zeutern und setzte sich gegen den FV Ubstadt klar mit 4:0 durch. Auch der TuS Mingolsheim II sicherte sich beim 3:0 gegen den FC Forst II die volle Punktausbeute. Ausführlichere Informationen folgen in Kürze an dieser Stelle.

Am Sonntag, 2.9.2018, tritt der TuS Mingolsheim II um 13.15 Uhr beim VfB Bretten II an. Um 17 Uhr beginnt die Auswärtspartie der Kreisliga-Mannschaft beim VfR Rheinsheim. br.

Der erste Spieltag der neuen Saison ging für beide Mannschaften der TuS-Herren gründlich in die Hose. Beim Kreisliga-Aufsteiger in Zeutern verlor man mit 3:0 – die Reserve verlor ihren Gastauftritt beim FC Kirrlach II mit 2:0. Weiterlesen …

Nach kräftezehrenden Wochen der Vorbereitung geht es für die beiden Herrenmannschaften des TuS Mingolsheim in der Kreisliga und in der Kreisklasse B ab kommenden Sonntag wieder um Punkte.

Die Trainerteams der 1. und 2. Mannschaft sind mit ihren Schützlingen zufrieden und freuen sich wie die Spieler selbst auf den Pflichtspielbeginn.

Zunächst stehen Auswärtsspiele auf dem Programm: Die Elf von Oliver Jahnke gastiert beim FC Olympia Kirrlach II. Die Kreisliga-Elf hingegen reist zum Aufsteiger nach Zeutern. Beide Begegnungen werden am Sonntag, 19.08.2018, zeitgleich um 17:00 Uhr, angepfiffen. (ts)

Zum fünften Mal hintereinander nahmen jetzt die AH-Fußballer des TuS Mingolsheim, heuer in einer Spielgemeinschaft mit Wiesental, als Repräsentant des Badischen Fußballverbands an den Ü40-Meisterschaften 2018 des Süddeutschen Fußballverbands (SFV) teil. Bei dem Wettbewerb, der im Aalener Ortsteil Hofherrnweiler ausgetragen wurde, trafen die Ü40-Meister der Fußballverbände Bayern, Württemberg, Hessen, Südbaden und Baden aufeinander, wobei sich der Sieger und der Zweitplatzierte für die Deutschen Meisterschaften in Berlin qualifizieren konnten. Weiterlesen …