Kategorie: Ohne Zuordnung

Beiträge, die noch keiner Kategorie zugeordnet sind.
> Bitte vermeiden und alle Beiträge immer einer Kategorie zuweisen!

TuS I gibt Sieg aus der Hand / TuS II mit Punktgewinn

Bei erneut starkem Wind und schwammigem Untergrund gastierte der VfR Rheinsheim im Sportpark.

In der ersten Halbzeit gab es hüben wie drüben Torgelegenheiten, doch selbst klarste Strafraumaktionen konnten von beiden Teams nicht im Tor untergebracht werden. Für das einzige Tor sorgte Arnel Zekan vom Punkt, nachdem Daniel Waßmer unsanft von den Beinen geholt wurde (44.). Mit der Führung im Rücken agierte der TuS zunächst auch in der zweiten Halbzeit druck- und schwungvoll, versäumte es aber zeitnah einen Treffer, der wohl für klare Verhältnisse gesorgt hätte, nachzulegen. Mit fortlaufender Spieldauer gewannen die Rheinsheimer die entscheidenden Zweikämpfe im Mittelfeld und erlangten so wieder etwas mehr die Spielkontrolle. Belohnen konnten sich die Gäste in der 57. Spielminute mit dem Ausgleichstreffer, dem gleich mehrere Stellungsfehler im TuS-Defensivverbund vorausgingen. Zwar hatte die Schmidt-Elf zwei gute Möglichkeiten zur erneuten Führung (63./70.), doch der Führungstreffer gelang dem VfR: Florian Marek, auffälligster VfR-Akteur, ließ Nicolai Hendel geschickt ins Leere laufen und vollendete mit einem gefühlvollen Schlenzer ins lange Eck (75.). Zwar waren die Mannen um Abwehr-Routinier Timo Heinzmann um den Ausgleich bemüht, doch das beherzte Anrennen stellte die klug agierenden Defensivreihen aus Rheinsheim nicht mehr vor große Probleme. Zu allem Überfluss verlor der TuS Mingolsheim neben dem Spiel und Tabellenplatz 12 auch Torwart Tobias Schlegel, der wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit glatt rot des Feldes verwiesen wurde.


Die 2. Mannschaft konnte gegen den starken VfB Bretten II ein achtbares 1:1-Unentschieden erringen. Trainer Oliver Jahnke war voll des Lobes fĂĽr seine Mannen, die „die spielerischen Vorteile der Gäste durch groĂźen Einsatz und Laufbereitschaft wett machte.“ Die FĂĽhrung der Melanchthonstädter (25.) egalisierte Routinier Lucas Michenfelder nach einer feinen Kombinationen nur fĂĽnf Zeigerumdrehungen später. „Der Punkt ist verdient“, so der zufriedene Trainer, der in Andreas MĂĽhlhauser einen gewohnt sicheren RĂĽckhalt zwischen den Pfosten hatte.

Vorschau:

FC Huttenheim -:- TuS Mingolsheim II ( So. 24.03.2019, 15:00 Uhr)
FC G. Karlsdorf -:- TuS Mingolsheim I ( So. 24.03.2019, 15:00 Uhr)

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung bei den schwierigen Auswärtsaufgaben. ts

Vorbereitungszeit endet mit 5:1-Sieg / Saisonstart herbeigesehnt

Nach intensiven Wochen endete am gestrigen Samstag die Vorbereitung fĂĽr die Kreisliga-Elf.


Die Protagonisten auf und neben dem Platz haben viel Zeit und noch mehr SchweiĂź investiert, damit die RĂĽckrunde positiver gestaltet werden kann als die Hinserie, in der man bekanntlich nur vier Spiele gewinnen konnte.
Beachtlich: Keines der sieben Vorbereitungsspiele ging verloren (5 Siege, 2 Unentschieden).

TuS Mingolsheim FC Weiher2:0
VfR Walldorf TuS Mingolsheim1:1
TuS Mingolsheim TSV Wiesental3:0
TSV Rheinausen TuS Mingolsheim2:2
SpG Kirchardt/Grombach TuS Mingolsheim1:2
TuS Mingolsheim SpVgg Oberhausen3:2
TuS Mingolsheim FC Germ. Untergrombach5:1

Im Umfeld der beiden Herren-Mannschaften freut man sich auf den Saisonstart am kommenden Wochenende. Beide Mannschaften treten die Reise zu unmittelbaren Tabellennachbarn an.

Sonntag, 09.03.2019

13:15 UhrFC Germ. Forst IITuS Mingolsheim IIKreisklasse B Bruchsal
15:00 UhrFV UbstadtTuS MingolsheimKreisliga Bruchsal

Die 2. Mannschaft von Trainer Oliver Jahnke reist zum FC Germ. Forst, um dort auf die drei Punkte schlechtere Reserve der Germanen zu treffen. Das Hinspiel gewann man letztendlich verdient mit 3:0 und natĂĽrlich ist die Mannschaft gewillt auch im Waldseestadion zu punkten. Zuvor steht allerdings noch ein letztes Testspiel auf dem Programm. Am Dienstag 05.03.2019 trifft man im Sportpark Mingolsheim auf die SpG Schatthausen/Baiertal 2 (Kreisklasse B Heidelberg). Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

Die 1. Mannschaft um das Trainerteam Andreas Schmidt/Hansi Kühner ist zu Gast beim FV Ubstadt, denen man im Hinspiel eine empfindliche 4:0-Niederlage zugefügt hatte. Den Schwung aus den letzten beiden Spielen der Hinrunde (1:0 gegen Kronau / 6:0 gegen Zeutern) und den guten Ergebnissen aus den Vorbereitungsspielen möchte die Kreisliga-Elf mitnehmen, um den aktuellen Vorsprung auf den FVU (5 Punkte) zu vergrößern.

A-Jugend Vizekreismeister bei den Hallenkreismeisterschaften

Vizekreismeister!!
…nur 1 Tor hat zum Einzug in die Badischen Meisterschaften gefehlt.


SpG Mi/La/Kro – SpG Ubstadt/Weiher 1:0
SpG Mi/La/Kro – FC Kirrlach 3:2
SpG Mi/La/Kro – SpG Neibsheim/Büchig 3:0
SpG Mi/La/Kro – 1. FC Bruchsal 0:3
SpG Mi/La/Kro – SpG Oberhausen/Rheinh. 3:0


Im Vergleich zur Qualifikationsrunde, wo man noch das 1. Spiel im Winterschlaf verharrte, war die Mannschaft dieses Mal von Anfang an hell wach. Klar man musste sich erst mal ins Turnier finden, aber die Disziplin und Einstellung hat gepasst und von daher wurde das 1. Spiel auch verdient
gewonnen. Das eine oder andere Tor hätte sogar noch mehr fallen müssen, aber in der Halle gelten ganz andere Regeln.

Im 2. Spiel gegen Kirrlach hatte man noch eine Rechnung offen, denn die haben uns in der 2. Runde im Kreispokal eine empfindliche Niederlage zugefügt. Man wusste das wird schwer und Kirrlach hat eine sehr gute Mannschaft. Es ging hin und her, aber die abgeklärtere Mannschaft, dieses Mal wir, hat am Ende dann doch das Spiel zwar knapp, aber dennoch verdient gewonnen.

Das 3. Spiel war dann eindeutig und der Gegner hatte keine Chance, nachdem unsere Jungs weiter diszipliniert gespielt und guten Hallenfußball gezeigt haben. Ab jetzt konnte man am Turnierverlauf raus lesen, dass sich der 1. Platz bzw. Kreismeistertitel zwischen dem 1. FC Bruchsal und uns entscheiden würde. Bruchsal hatte auch ein Spiel knapp verloren und wir hatten zu dem Zeitpunkt die Nase vorne und hätten aus eigener Kraft schon die Weichen für den Turniersieg stellen können.

Leider verlief das Topspiel gegen Bruchsal dann überhaupt nicht wie geplant! Die Jungs ließen sich von den Bruchsalern Spielern zu leicht provozieren und lagen nur 0:1 hinten. Nicht schlimm, denn bei Niederlage hatten wir immer noch die Nase im Torverhältnis vorne. Allerdings
haben das die Jungs in dem Spiel total ausgeblendet und wir mussten sogar wegen gelb-roter Karte 2 Minuten in Unterzahl spielen. Trotzdem haben es die 3 restlichen Spieler auf dem Platz gut gemacht, bis sie sich doch zu sehr provozieren ließen und dann total unnötig noch ein Tor kassiert hat. Das war ein eigener Fehler und vermeidbar! Das 3. Gegentor fiel dann noch gegen Ende als wir wieder pari waren. Aber auch hier, total vermeidbar und nur wegen Undiszipliniertheit. Der Gegner hat es geschickt gemacht, und die Jungs sind darauf rein gefallen, so hart muss man das sagen. Das waren dann die 2 Gegentore zu viel, die uns dann am Ende in der Abrechnung fehlten.
Ok die beiden Schiedsrichter hatten hier auch ihren Teil dazu beigetragen, dass das Spiel etwas ausartete, mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Auch wenn es danach aussah, dass die Schiedsrichter in dem Spiel sehr einseitig gepfiffen haben (haben auch andere Mannschaften gesagt),
aber hier nur die Schuld bei den Schiedsrichtern zu suchen wäre dann doch zu einfach.

Wir hatten es dennoch selber in der Hand!
Das 4. Spiel haben wir dann wieder klar fĂĽr uns entschieden, nachdem sich die GemĂĽter wieder beruhigt und wieder auf den Sport konzentriert hatten.
Das letzte Spiel Bruchsal gegen Ubstadt war dann extrem spannend und die Halle bebte. Ubstadt hatte gekämpft und hat nicht mal mehr einen Auswechselspieler zur Verfügung. Sie gingen sogar noch mit 1:0 in Führung und Bruchsal war zu dem Zeitpunkt raus. Allerdings waren sie abgeklärt
genug den Ausgleich zu erzielen und mit GlĂĽck paar Sekunden vor dem Schlusspfiff sogar noch das 2 Tor zum Sieg geschossen. Ja so hart ist FuĂźball, das einen Freud ist des anderen Leid!

Somit mussten wir uns wegen 1 Gegentor zu viel mit dem 2. Platz begnĂĽgen.
Trotzdem, die Trainer hatten diese Kreismeisterschaft nicht als oberste Priorität und Erfolgsdruck definiert! Von daher ist es umso erfreulicher welche Leistung insgesamt die Mannschaft in den 2 Turnieren gezeigt hat und ein 2. Platz bzw. Vizekreismeister im Kreis Bruchsal ist auch ein großer
Erfolg!

Klasse Männer, die Trainer und Vereine der SG sind stolz auf euch!!!

TorschĂĽtzen: Vincent (3), Robin (3), Luis D. (2), Louis (1), Lars (1), Daniel (1), Marvin (1)
Es spielten:
Lukas (TW), Elias, Robin, Luis D., Louis, Marvin, Vincent, Daniel, Lars, Jonas
Trainer: Kai und Heiko