A-Jugend weiterhin auf Erfolgskurs!

18. Saisonspiel (Nachholspiel) am 25.05.19
SG Weingarten/Blankenloch РSpG Mi/La/Kro   2:4

Nach dem Kampfsieg am vergangenen Mittwoch gegen den Mitkonkurrenten VFB Bretten musste man nun die n√§chste und vorletzte H√ľrde ausw√§rts beim 7-platzierten der SG Weingarten/Blankenloch nehmen. Leider musste man verletzungs- und abwesenheitsbedingt auf einige wichtige Spieler verzichten, aber der Kader ist gro√ü genug und hat die Qualit√§t auch solche Ausf√§lle zu kompensieren. Dies hat sich die Saison √ľber auch best√§tigt.

Wie wichtig die Trainer im Fu√üball sind und vor allem F√ľhrung ist, hat sich an diesen Samstag mal wieder bewahrheitet!

Die Jungs wussten eigentlich um was es ging und dass dieses Spiel definitiv gewonnen werden muss, um am letzten Spieltag zuhause gegen den FC N√∂ttingen 2 das ersehnte Endspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga zu haben. Daraufhin hat man die ganze R√ľckrunde hin gearbeitet hat.
Leider war dies in der 1. Halbzeit absolut nicht zu erkennen!

Die Mannschaft befand sich im ‚Äěkollektiven Tiefschlaf‚Äú und somit geriet man schon in der 12. Spielminute in R√ľckstand. Es dauerte dann bis zur 35. Spielminute bis die Mannschaft aufgewacht ist und konnte durch einen berechtigten Elfmeter den Ausgleich durch Kapit√§n Robin erzielen.
Wer jetzt meinte, das war der Wendepunkt des Spiels…weit gefehlt!
Ein Teil der Mannschaft verfiel wieder in den ‚ÄěSchlaf‚Äú und als logische Folge kassierte man kurz vor der Halbzeitpause in der 43. Min. einen weiteren Gegentreffer zum 2:1 R√ľckstand.

Das Nervenkost√ľm der Trainer und mitgereisten Fans wurde von der Mannschaft in der 1. Halbzeit erheblich √ľberstrapaziert und die Motivation im Vergleich zum Spiel gegen Bretten war von einigen Spielern sozusagen mangelhaft. Das muss man ganz klar so sagen.

Nach einer ‚ÄěWutrede‚Äú der beiden Trainer in der Halbzeit (Mannschaft spielen wie Flasche leer und‚Ķhabe fertig!), wachte die Mannschaft endlich auf und begann auch wieder Fu√üball zu spielen. Die erhoffte und n√∂tige Motivation konnte man nun auf dem Platz erkennen und man hatte ja noch 45 Min. um das Spiel noch zu drehen. In der 51. Spielminute war es dann soweit, nach einem sch√∂nen Eckball von Robin war Louis zur Stelle und konnte mit einem sehenswerten Kopfball den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Das war nun der ersehnte Wendepunkt des Spiels!

In der 58. Min. konnte man durch einen klasse und unhaltbaren ‚ÄěLinksschuss‚Äú durch Filip sogar mit 2:3 in F√ľhrung gehen. Man erspielte sich nun Chance um Chance und hatte auch zuweilen Pech als manche Geschosse zur knapp das Tor verfehlten.
Zwischendurch hatte man aber auch etwas Gl√ľck und h√§tte den Ausgleich bekommen k√∂nnen. Aber unser Torwart Niklas hat die Mannschaft mit einer ‚ÄěWeltklasseparade‚Äú vor dem Ausgleich gerettet.

Es dauerte dann bis zur 73. Spielminute als dann Musti mit dem Tor des Monats das erleichternde 2:4, was auch dann gleichzeitig der Endstand war, erzielte. Das war sein 1. Tor √ľberhaupt in der Saison, denn eigentlich ist er f√ľr das Tore verhindern zust√§ndig. Aber dann gleich so ein Zauberschuss unhaltbar in den Torwinkel, das hatte dann schon etwas Besonderes an sich.

Jetzt ist es soweit!
Am Samstag den 01.06.2019 findet dann zuhause im Sportpark des TUS Mingolsheim um 17.30 Uhr das ersehnte Endspiel um den Verbandsligaaufstieg statt!

Die Mannschaft w√ľrde sich nun so viel Unterst√ľtzung von au√üen wie nur m√∂glich w√ľnschen, um diesen von niemandem vor der Saison erwartenden Coup zu landen.
Zuhause ist man ja die ganze Saison √ľber eine Macht und Ohne Punktverlust.
Hoffen wir, dass diese Serie dann auch im letzten und entscheidenden R√ľckrundenspiel am Samstag 01.06.19 gegen den FC N√∂ttingen 2 nicht rei√üt!


Spieler des Tages: Niklas

Torsch√ľtzen: 1:1 Robin, 2:2 Louis, 2:3 Filip, 2:4 Musti

Es spielten:
Niklas (TW), Musti, Nico K., Luis D., Jan, Louis, Jonas, Robin, Luis S., Marvin, Patrick, Philipp, Samuel, Filip, Joszi, Nico B.
Trainer: Kai und Heiko