A-Jugend Aufstieg in die Verbandsliga möglich

17. Saisonspiel (Nachholspiel) am 22.05.19
SpG Mi/La/Kro – VFB Bretten    2:0

Die Weichen für einen möglichen Aufstieg in die Verbandsliga sind gestellt!

Nach zwei wetterbedingten Spielabsagen konnte das Nachholspiel gegen den VFB Bretten am vergangenen Mittwoch nun endlich stattfinden.

Es handelte sich um das vorab entscheidende Spitzenspiel um die Chance für den Aufstieg in die Verbandsliga. Die zwei besten Rückrundenmannschaften trafen aufeinander und sogar die Presse hatte im Vorfeld des Spiels davon berichtet.

Zu erwähnen wäre, dass aktuell zwar der 1. CFR Pforzheim 2 aktuell noch mit 2 Punkten Vorsprung auf dem 1. Tabellenplatz rangiert. Aufgrund der Konstellation, dass die A-Jugend des 1. CFR Pforzheim 1 mit Sicherheit von der Oberliga in die Verbandsliga absteigt und daher die 2. Mannschaft nicht in die Verbandsliga aufsteigen kann, wird der Zweitplatzierte dann in diese nächsthöhere Liga aufsteigen.

Nach dem Sieg gegen Bretten belegt man nun diesen 2. Tabellenplatz mit 1 Punkt Vorsprung auf den VFB Bretten. Nun hat man es selber in der Hand und kann aus eigener Kraft sich in den letzten beiden Rundenspielen auswärts bei der SG Blankenloch/Weingarten (Platz 7) und zuhause gegen den FC Nöttigen 2 (Platz 4) den Aufstieg erspielen.

Sind wir gespannt???

Zum Spiel: Der VFB Bretten erwies sich als der erwartet schwere Gegner und das Spiel blieb bis zum Ende hoch interessant und spannend! Unsere Jungs waren aber hoch motiviert und taktisch von den beiden Trainern sehr gut eingestellt, da man wusste dass Bretten eine sehr spielstarke Mannschaft hat und man versuchen musste diese harte Nuss irgendwie zu knacken.

Vorgewarnt war man auf jeden Fall, denn in der Vorrunde kassierte man noch auswärts in Bretten eine herbe 6:2 Niederlage.
Die 1. Halbzeit war für die vielen Zuschauer an diesem Tag nicht sehr schön anzuschauen, aber es zähle an diesem Tag nicht das „schöne“ Spiel, sondern das „effektive“ Spiel!
Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden und man hätte mit etwas Glück in Führung gehen können, aber ebenfalls auch in Rückstand geraten.
Somit konnte man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause gehen. Das Spiel war sehr kampf- und laufintensiv und die Jungs mussten erst mal kräftig durchschnaufen!

Nach der Pause wurde das Spiel dann besser auch von unserer Seite und es blieb weiter extrem spannend und mit etwas Pech hätte man dann in Rückstand geraten können, als Bretten eine Großchance kläglich vergab, zum Glück!
In der 69. Spielminute war es dann soweit. Nach einem schönen Spielzug über die linke Außenbahn und einer „Sahneflanke“ von Robin konnte Justin mit einem „Weltklassekopfball“ das 1:0 erzielen.
Der Sportpark bebte nun und die vielen Zuschauer waren aus dem Häuschen!

Natürlich musste Bretten nun noch mehr nach vorne arbeiten, und hinten die Abwehr etwas lockern.
Unsere Abwehr hielt aber weiter stand und konnte die Angriffe der Brettener mit viel Kampf und Einsatz relativieren. Am Ende hat man auch noch einen Torwart, der an diesem Tag super drauf war und seiner Mannschaft den nötigen Rückhalt bot und der Abwehr die Sicherheit vermittelte, die sie braucht.

In der 90. Spielminute erzielte dann noch Louis nach einen „Zuckerpass“ von Patrick und einem unhaltbaren Schuss ins lange Eck das 2:0.
Nun war es doch tatsächlich geschafft und die Freude der Spieler, Trainer und Zuschauer war riesengroß, logischer Weise!

Die Serie hielt also weiter und man bleibt zuhause weiterhin ungeschlagen und ohne Punktverlust. Hoffen wir, dass diese Serie dann auch im letzten und entscheidenden Rückrundenspiel am Samstag 01.06.19 gegen den FC Nöttingen 2 nicht reißt!

Spieler des Tages: Justin

An diesem Spieltag war es sehr schwer hier einen Spieler des Tages auszumachen. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung von allen Spielern und jeder hat sein Bestes gegeben!
Die Spieler auf dem Feld, auf der Auswechselbank und die die es dieses Mal nicht in den Kader geschafft haben und ihre Mannschaft unterstützt haben.

Torschützen: 1:0 Justin, 2:0 Louis

Es spielten:
Lukas (TW), Musti, Nico, Luis D., Elias, Jan, Louis, Robin, Luis S., Justin, Patrick, Vincent, Philipp, Samuel, Massimo, Filip
Trainer: Kai und Heiko