Kategorie: Jugend

Annullierung der Saison 20/21

Seit letzter Woche ist es klar, die Saison 20/21 wird annulliert.

Wie der Badische Fussballverband bekannt gab, wird die aktuelle Spielzeit nicht gewertet und es wird weder Aufsteiger noch Absteiger geben.

Diese Regelung gilt für alle Ligen bis einschließlich der Verabandsliga für die Damen, Herren und Jugenden.

Bitter natürlich für unsere 1. und 2. Mannschaft, die in den laufenden Wettbewerben, Kreisliga Bruchsal sowie Kreisklasse B Bruchsal Hardt, auf Platz 1 der Tabelle stehen.


Abschlusstabelle Saison 20/21 – 1. Mannschaft

Abschlusstabelle Saison 20/21 – 2. Mannschaft

Somit verhindert die Corona Pandemie bereits die zweite Spielzeit hintereinander, den Aufstieg unserer beiden Herrenmannschaften.

Wieso wird die Saison annulliert und nicht einfach verlängert, möge man sich fragen.

Dies liegt darin begründet, dass Im Juli die Transferperiode startet und eine Verlängerung der Saison, die Folgesaison so weit nach hinten schieben würde, dass auch diese nicht fertig gespielt werden könnte.

Der Verlauf der Corona-Pandemie lässt sich immer noch nicht vorhersehen und genau diese Unsicherheit macht eine Planung der Folgespielzeit extrem schwer. Aus diesem Grund wurde der Entschluss gefasst, die Folgesaison nicht zu gefährden.

Doch wieso gibt es keine Aufsteiger wie in der vergangenen Saison?

Stand heute wurden zu wenige Ligaspiele absolviert, verglichen mit der letzten Saison, um eine faire Regelung für die Auf- und Abstiege zu finden.

Bisher wurden weniger als 50% aller Punktspiele bestritten und die Wahrscheinlichkeit für einen Ligastart am 09. Mai (inkl. Vorbereitungsphase von mindestens 3 Wochen) ist nicht gegeben. Dies war in der letztjährigen Saison anders. Da wurden weit mehr als 50% aller Punktspiele bereits vor der Pandemie ausgetragen und die Koeffizienten-Regelung ließ eine faire Bewertung der Saison zu.

Was ist mit den Pokalwettbewerben?
Bisher der einzige Lichtblick für die Saison 20/21 bleiben die Pokalwettbewerbe, bei denen sowohl unsere Jugendmannschaften sehr weit gekommen sind und unsere erste Herrenmannschaft im Halbfinale steht.

Die Pokalwettbewerbe sind bereits sehr weit fortgeschritten, weit über 50% aller Spiele wurden gespielt, und somit werden die Spiele neu eingeplant, sobald es die Situation zulässt.


Halbfinale Rothhaus Pokal

Allerdings hängt auch hier das Damoklesschwert der Corona-Pandemie über uns und wir müssen erst schauen wie sie die Pandemiezahlen entwickeln werden.

Nichtsdestotrotz bewerten wir die Spielzeit 20/21 als sehr erfolgreich und positiv.

Vielen Dank an alle Spielerinnen und Spieler für die packenden Spiele.

Vielen Dank an alle Trainerinnen, Trainer und Betreuer für den leidenschaftlichen Einsatz unter der Woche und an den Wochenenden.

Vielen Dank an unser Sportparkteam für den unermüdlichen Einsatz.

Vielen Dank an all unsere Funktionäre, Mitglieder und Fans, die ihren Teil zum Erfolg des TuS beitragen.

Bleibt alle gesund und bis bald im TuS Sportpark.

Janina Leitzig wechselt zum FC Bayern München

Das Frauen-Team des FC Bayern München macht der ersten Sommertransfer fix und verpflichtet für die kommende Spielzeit unsere ehemalige TuS Jugendspielerin Janina Leitzig. Janina wechselt somit von der TSG Hoffenheim zum Ligakonkurrent nach München. 

„Ich bin bereit für meine neue Herausforderung beim FC Bayern. Man hat hier Top-Bedingungen und die Möglichkeit, sich mit den Besten zu messen. Der FC Bayern gehört zu den Topmannschaften Deutschlands und der Welt und spielt um Titel mit. Darauf freue ich mich sehr“, so Leitzig, die in München einen Dreijahresvertrag unterzeichnet hat, zu ihrem bevorstehenden Wechsel. – Quelle FCB-Frauen.

Schon früh zeigte sich das Talent von Janina in unserem Verein. Sie wechselte zum 30.06.2009 in die Akademie der TSG Hoffenheim und ihre Entwicklungskurve zeigte stetig nach oben. Nicht nur in den TSG Nachwuchsteams sondern auch in den U-Nationalmannschaften konnte sich Janina beweisen bzw. behaupten. Als Torhüterin der 2. TSG-Mannschaft feierte sie 2016 und 2017 zwei Mal die Meisterschaft der 2. Frauen-Bundesliga Süd. Seit 2017 gehört die gebürtige Wuppertalerin zum Bundesligateam der Hoffenheimerinnen und stand in bisher 28 Pflichtspielen zwischen den Pfosten.

Jens Scheuer, Cheftrainer der FC Bayern Frauen, ist von den Stärken Leitzigs überzeugt: „Janina ist eine hochtalentierte und noch relativ junge Torhüterin. Sie hat in der Bundesliga bereits ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt und in Hoffenheim viel Spielzeit bekommen. Aufgrund ihrer Größe ist sie besonders bei hohen Bällen sehr stark, ist sehr mutig und geht entschlossen raus. Wir freuen uns, dass sich Janina für uns entschieden hat und ich bin mir sicher, dass sie bei uns noch weitere Entwicklungsschritte machen kann“, so Scheuer. – Quelle FCB Frauen

Bevor Janina aus Hoffenheim an die Isar wechselt, kommt es jedoch noch zwei Mal zum Aufeinandertreffen ihrer aktuellen Mannschaft mit dem FC Bayern: Im DFB-Pokal-Achtelfinale Mitte März und am 17. Spieltag der Flyeralarm Frauen-Bundesliga Mitte April.

Janina wir sind sehr stolz auf dich und verfolgen deine Karriere natürlich mit Begeisterung weiter.
Der ganze Verein wünscht dir viel Erfolg in München!

TuS schützt seine Kinder und Jugendlichen

Im Zuge der aktuellen Corona-Lage, die speziell für unsere zahlreichen Jugendspielerinnen und Jugendspieler eine wirkliche Leidenszeit bedeutet, hat sich der TuS Mingolsheim eine ganz besondere Maßnahme überlegt, mit der ein Beitrag zur Eindämmung des Virus und der damit verbundenen Re-Start-Phase in den Trainingsbetrieb geleistet werden kann.

Für alle Kinder und Jugendlichen, sowie deren Trainer und Betreuer, hat der TuS Masken anfertigen lassen und wird diese allen kostenfrei zur Verfügung stellen. Dies schafft nicht nur ein einheitliches Erscheinungsbild sowie ein Zusammengehörigkeitsgefühl in dieser Zeit, sondern fördert eben auch die Eindämmung des Virus, damit zumindest der Trainingsbetrieb für alle Mannschaften wiederaufgenommen werden kann (wenn auch gegebenenfalls unter speziellen Bedingungen, wie wir sie bereits aus der ersten Re-Start-Phase kennen).

Der TuS Mingolsheim wünscht allen weiterhin beste Gesundheit und viel Kraft für dir
kommenden Tage und Wochen.

TuS Herbstcamp 2020 – erneut ein voller Erfolg!

Auch unser drittes Fussballcamp, vom 26.10 bis zum 28.10.2020, war wieder voll ausgebucht. So begrüßten wir zum Campstart 33 Kinder aus Bad Schönborn und den umliegenden Gemeinden.

Der Termin war mehr als glücklich gewählt, da es am darauffolgenden Donnerstag zum erneuten Corona Lockdown kam. So hatte wir nochmal die Möglichkeit unseren Campteilnehmern eine sinnvolle und spaßige Ferienbetreuung zu bieten.

In der Nacht von Sonntag auf Montag sah es erst mal nicht so toll aus, denn der Himmel öffnete alle Schleusen und verwandelte Teile unserer Anlage in unbespielbaren Boden. Doch pünktlich zum Campstart hörte der Regen auf und wir konnten loslegen.

Auch dieses mal ging es in kleinen Übungsgruppen darum den Kindern spielerisch den Umgang mit dem Ball näher zu bringen und ihnen auch Neues beizubringen.

Das Trainingsprogramm unserer 6 Coaches förderte Technik, Taktik und den Spass am Fussball.

Zum Abschluss eines jeden Camptages ging es dann natürlich in die obligatorischen Abschlussspiele, in denen die Kinder beim freien Spiel, alles Gelernte auch umsetzen konnten.

Alles in allem wieder ein mehr als gelungenes Fussballcamp. Und der schönste Lohn war wieder einmal das Lachen der Kinder die einem Ball nachjagten und einfach Spass hatten.

Am letzten Camptag wurden wir von Kindern und Eltern nach neuen Campterminen gefragt, doch da müssen wir uns leider etwas gedulden und die aktuelle Entwicklung der Coronazahlen abwarten. Wir halten sie über unsere Internetseite, Facebook und Instagram auf dem Laufenden und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im TuS Sportpark.

Ein riesen Dank gilt zum Abschluss auch noch unseren Trainern, ohne die ein solch tolles Angebot gar nicht möglich wäre!

Danke an alle die in den 3 Camps mitgewirkt haben. Ihr seid ein spitze Team!

Sportliche Grüße und bleiben Sie alle gesund!

C Jugend besiegt Favoriten SV Zeutern im Pokalspiel

Für das Pokalspiel gegen ein erwartet starkes Team aus Zeutern haben sich die TuS Trainer einige taktische Finessen überlegt. Die Jungs haben das prima umgesetzt und so kamen die Gäste zu wenig nennenswerten Chancen. Die wenigen Gelegenheiten hatte TuS Torwart Niko mit beherzten und sehenswerten Aktionen zunichte gemacht. In dem heiß umkämpften Spiel gab es nach einem Foul Freistoß für den TuS. Clemens schlug den Ball auf das lange Eck – dort stand Liam frei und netzte geschickt zum 1:0 ein. Das war auch gleichzeitig der Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit versuchte der SV Zeutern nochmal alles und setzte die Heimmannschaft gehörig unter Druck. Allerdings ohne Erfolg. Die TuS Jungs rannten und ackerten – jeder für jeden. Dabei konnten sie auch spielerisch überzeugen – es gab Szenenapplaus für gelungene Ballstaffetten.  In einer starken Aktion trug Kapitän Jannis den Ball über links in des Gegners Hälfte und spielte einen tollen Steckpass auf Nikola der eiskalt links und flach zum 2:0 erhöhte. Obwohl der Schiedsrichter noch 4min. nachspielen ließ, war damit das Spiel entschieden.

Die euphorischen Jungs wurden vom Publikum mit einer Laola-Welle gefeiert. So kann es weitergehen.

Im nächsten Pokalspiel (Viertelfinale!) trifft man am Montag den 2. November auf die SG Graben-Neudorf. Spielbeginn ist um 18:00Uhr.

Ein besonderer Dank geht an die Eltern und Edelfans für die tolle Unterstützung und die Bewirtung!

Tore: Liam (15min.); Nikola (64min.)

Es spielten:

Niko V., Jannis, Daniel, Milo, Fabian, Clemens, Artur, Liam, Niko J., Nikola, Tim, Jona, Luca, Giani, Romeo, Harry

D1- und D2-Juniorenteams weiter auf dem Vormarsch

Es läuft weiterhin rund bei den Jahrgängen 2008 und 2009 – zumindest was die Ergebnisse betrifft. Beide Teams sind nach drei (D1), bzw. vier Spielen (D2) noch ungeschlagen und es macht großen Spaß die Entwicklung der zahlreichen Jungs aktiv mitzuerleben.

Die D1-Jugend von Chef-Trainer Lukas Hettmannsperger und Gerhard Gschwender konnte nach einem knappen 3:2-Sieg am ersten Spieltag gegen die JSG Östringen bereits toll nachlegen und besiegte auch den TSV Rheinhausen letztendlich klar mit 4:1, auch wenn das Spiel in der Anfangsphase und speziell nach dem 0:1-Rückstand äußerst fehlerbehaftet war.
Am gestrigen Montag stand dann das erste Pokalspiel auf dem Programm und auch hier ging die Mannschaft von Kapitän Luka als Sieger hervor. Am Ende hieß es 2:0 – auch ein Verdienst von Torhüter Nick, der in der zweiten Halbzeit die ein oder andere gefährliche Chance der Gäste aus Büchig entschärfte. Nach einem Eigentor der Gäste Mitte der ersten Halbzeit, dem eine scharfe Hereingabe von Jan vorausging, war es in der zweiten Halbzeit Marlon, der in seiner unnachahmlichen Art in den Strafraum eindrang und den Ball Vollspann im langen Eck unterbrachte. Der Sieg war gleichbedeutend mit dem Weiterkommen und dem Erreichen des Achtelfinales im D-Junioren-Kreispokal Bruchsal.

Die D2-Jugend von Trainerteam Nikolaus Nagel und Jörg Keilbach kann nach bisher vier Pflichtspielen eine ebenso eindrucksvolle Ergebniskette vorweisen und grüßt gar von der Tabellenspitze. Nach einem unglücklichen Unentschieden am ersten Spieltag (1:1 in Ubstadt) legte die Mannschaft eine beeindruckende Serie von drei Siegen hin – allesamt ohne Gegentor. Zunächst gewann man gegen den FC Germ. Forst II mit 4:0 und beim 1. FC Bruchsal II mit 2:0. Beim Derby gegen die JSG Kronau/Langenbrücken sah Trainer Nikolaus Nagel „ein faires Spiel ohne großes Abtasten. Es war sofort Feuer drin“. Die TuS-Führung besorgte Enes durch einen direkt verwandelten Eckball, auf der Gegenseite hatten die Gäste zwei große Chancen, doch ein Tor sollte nicht fallen: Neben der stabilen Abwehr auch ein großer Verdienst von Torwart Leon G., der mit einigen spektakulären Paraden zur Stelle war. „Nach dem Seitenwechsel haben wir das Spiel dann nicht mehr so kontrolliert“, bemängelte der Trainer „doch unsere Defensive um Abwehrchef Ilija konnte die brenzligen Situationen bis zum Schlusspfiff lösen, wodurch wir das knappe Ergebnis über die Ziellinie brachten.“
Mit diesem Sieg konnten wir die Tabellenführung verteidigen – eine tolle Leistung, wir sind sehr stolz auf die Jungs“, so die Trainer abschließend.


Vorschau:
Mi. 14.10.2020: SV Philippsburg -:- TuS D1 (18:15 Uhr)
Sa. 17.10.2020: SpVgg Oberhausen -:- TuS D2 (12:30 Uhr)
Sa. 17.10.2020: TuS D1 -:- JSG Wiesental (11:00 Uhr)

Viel Erfolg Jungs, macht weiter so wie bisher – es macht großen Spaß mit euch 🙂   ts

U19 startet mit zwei Niederlagen in die Verbandsliga-Saison 2020/2021

Es war von Beginn an klar, dass es für die diesjährige A-Jugend und ihren neuen Trainer Tobias Schlegel in der Verbandsliga eine Mammutaufgabe sein wird, den Klassenerhalt zu schaffen.
Stetige Fortschritte und eine sehr gute Trainingsbeteiligung ließen aber aufhorchen – die Ernüchterung kam alsbald: Am 1. Spieltag hagelte es gegen den Titelfavoriten FC Nöttingen eine böse 10:0-Klatsche. Die Köpfe hingen, fassungslos blickte man danach auf die Tabelle – doch es half alles nichts.

Gegen den VfB Eppingen fragte sich der Unbeteiligte wohl nur, in welcher Höhe der TuS Mingolsheim diesmal unter die Räder kommen sollte.
Doch weit gefehlt!
Die Mannschaft bot eine ansprechende Leistung und war sichtlich um Wiedergutmachung bemüht. Robin Benz verpasste den Führungstreffer in der ersten Halbzeit (31.), Nicolas Brenner verpasste diesen ebenso zu Beginn des zweiten Spielabschnitts (49.). Mit einem Doppelschlag (52./55.) ging Eppingen dann wie aus dem Nichts mit 2:0 in Führung, doch wer dachte, dass die Mannschaft um Torwart Niklas Dammert sich ihrem Schicksal ergeben würde, lag falsch. Hans Reinecke sorgte nach feinem Doppelpass mit Nicolas Brenner für den Anschlusstreffer. Nur eine Minute später stellte Eppingen den alten Abstand aber wieder her (58.). Weitere Angriffe rollten in der Folge auf das Tor der Gäste, doch mehr als der Treffer zum 2:3-Endstand durch Mehmet Güzel sollte den tapfer kämpfenden TuSlern nicht mehr gelingen.
Es war eine enorme Steigerung erkennbar, auch wenn am Ende des Tages wieder bzw. immernoch keine Punkte auf der Habenseite stehen.

Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen, wenn alle Spieler gewillt sind, weiter an die eigenen Grenzen zu gehen – oder vielleicht sogar darüber hinaus.

Vorschau nächste Spiele:
Fr. 25.09.2020: JSG Östringen -:- TuS U19 ( 18:00 Uhr in Tiefenbach )
Mo. 28.09.2020: TuS U19 -:- TSV Amicitia Viernheim ( 19:45 Uhr in Kronau )


Unterstützen Sie das Team in dieser Zeit für den Klassenerhalt!   ts


D-Junioren-Teams mit erfolgreichem ersten Pflichtspiel-Wochenende

Sowohl die D1-Jugend, als auch die D2-Jugend hatte am vergangenen Wochenende jeweils auswärts das erste Pflichtspiel seit dem Beginn der Corona-Pandemie im März diesen Jahres. Entsprechend motiviert und voller Vorfreude waren die Jungs der Jahrgänge 2008 und 2009 mit ihren Trainern.

Die D1 gastierte in Tiefenbach und traf auf die JSG Östringen. Leider geriet die Mannschaft nach einem individuellen Fehler in Rückstand, doch mit viel Engagement fanden die Jungs zurück ins Spiel und konnten durch Nils den verdienten Ausgleich erzielen. In der Folge war es ein ausgeglichenes Spiel, ehe Östringen wieder in Führung ging. Noch vor der Halbzeit glich Jan nach toller Flanke von Phil aber erneut aus, 2:2 – eine unterhaltsame erste Hälfte.
Nach dem Seitenwechsel drückte die Heim-Mannschaft stark auf die erneute Führung, aber Jan nutzte einen Fehler des gegnerischen Torhüters zum umjubelten 3:2 für den TuS. Mit viel Kampf, Wille und gut geführten Zweikämpfen brachte die Mannschaft von Kapitän Luka, der als gutes Beispiel voranging, das knappe Ergebnis über die Zeit, auch wenn Östringen in der zweiten Halbzeit das aktivere und bessere Team war. Unter dem Strich zählen aber die erzielten Tore und da war der TuS Mingolsheim effektiver.

Die D2 musste zur gleichen Zeit die Reise zum FV Ubstadt antreten. Während die Heim-Mannschaft viele Einwechselspieler zur Verfügung hatte, musste die D2 mit lediglich einem Ersatzspieler auskommen – ein großer Nachteil, den sich die tapfer kämpfenden Jungs aber nicht anmerken ließen. Im Gegenteil. Angetrieben von Leon im Tor, der zahlreiche Chancen des Gegners vereitelte, spielte die D2 mutig und erarbeitete sich ebenso zahlreiche Chancen. Nach dem unglücklichen 0:1-Rückstand erzielte Kudret per Kopf den längst verdienten und umjubelten Ausgleichstreffer. Ein Sieg wäre in der Folge mehr als verdient gewesen, zumal der Schiedsrichter ein reguläres Tor des TuS wegen vermeintlicher Abseits-position aberkannte. Alles in allem waren die Trainer aber mit der gezeigten Leistung und dem Ergebnis zufrieden.

Nächste Spiele der D-Jugend-Teams:
Do. 24.09.20 TuS D2 -:- FC Forst D2 (18:00 Uhr)
Di.  29.09.20 TuS D1 -:- TSV Rheinhausen D1 (18:00 Uhr)

Weiter so Jungs – es macht großen Spaß mit euch allen!  ts

TuS Fussballcamps Sommer 2020

Nachdem unser erstes Fussballcamp Anfang August so gut ankam, hatten wir uns dazu entschlossen in der letzten Ferienwoche, vom 07. Bis 09. September ein zweites Fussballcamp auszurichten. Auch dieses mal meldeten sich über 40 Kinder zum Camp an, trotz des parallel in Kronau laufenden KSC Fussballschule Camps.

Wie bereits beim ersten TuS Fussballcamp legten wir große Wert auf kleine, altersgerechte Trainingsgruppen, die unter Berücksichtigung unseres Hygienekonzepts, den größtmöglichen Lernerfolg und Spass boten. Nach dem Empfang und der Begrüßung am ersten Camp-Tag, wurden gleich die Trainingsgruppen eingeteilt und den Trainern zugewiesen. So dass unsere Camp-Teilnehmer sofort auf den Rasen durften um zu kicken. Mit viel Engagement und Spass leitete unser junges Trainerteam Aufwärmspiele, Übungen, Spielformen etc. Bevor es dann gegen Ende des Camp-Tages in die Abschlussspiele ging. Auch hier zeigten unsere Trainer vollen Einsatz und kickten, auf „drängen“ der Kinder, natürlich gerne mit 😊.

Schön zu beobachten war auch, dass immer mehr Kinder, in den darauffolgenden Tagen, immer früher zum TuS kamen um bereits 1 Stunde vor Camp-Tag-Beginn zu kicken 😊.
Das hatte auch diesmal zur positiven Folge, dass wir jeden Camp-Tag überpünktlich starten konnten. Am dritten und letzten Tag unseres Fussballcamps kamen bei allen, Trainern sowie Kids, wieder gemischte Gefühle auf. Einerseits freuten sich alle, bei bestem Wetter, auf den Camp-Tag, andererseits ging das Fussball-Camp an dem Tag auch leider schon wieder zu Ende.
Doch sobald der Ball am Fuß war überwiegte der Spass am Spiel wieder und zum Abschluss des Camps gab es erneut eine große Wasserschlacht.

Direktes Feedback zu unseren Fussball-Camps (ein kleiner Auszug):

„Unsere Buben waren ganz begeistert! Hat ihnen riesig Spaß gemacht . Super Aktion 👍🏻“

„Dankeschön. Ich habe zwei überglückliche und kaputte Kinder zu Hause. Die zwei fanden es super heute. Vielen Dank 😊“

„Hallo Anton. Vielen herzlichen Dank an dich und deinem Trainerteam 😊 ihr habt super Arbeit geleistet! Meinen Kindern haben die drei Tage super gut gefallen. Sie fragen schon wann das nächste Camp stattfindet!“

„Vielen Dank nochmal für die drei tollen Tage Fußball Camp!
Meinem Sohn hat es sehr viel Spaß gemacht und richtig gut gefallen bei Ihnen 👍
Viele Grüße auch nochmal an seiner Trainer! 😃
Bis zum nächsten Camp!“

Vielen Dank allen Eltern für das super positive Feedback, direkt im Anschluss an die Camps. Das machte uns die Entscheidung sehr leicht ein zweites Fussball-Camp in den Sommerferien auszurichten. Es erreichten uns zudem viele Stimmen, die uns dafür dankten, in der aktuellen Corona-Zeit eine so hochwertige Kinderbetreuung zu bieten, die den Kids sehr viel Spass machte und vor allem die Eltern halbtags entlastete.

Ein riesen-großer Dank gilt auch dieses mal wieder unserem Trainerteam, welches während 2 Camps über 90 Kinder mit sehr viel Spass am Fussball betreute!
Ohne euch wären solche Veranstaltungen nicht möglich! Einfach spitze!

Danke auch dieses mal unserem Ausrüster, der Sportagentur Kircheis, für die Ausrüstung unserer Trainer und der Campteilnehmer und damit für die Unterstützung unserer Idee.

Und zum Schluss auch nochmal Danke allen Kids die an den beiden Camps teilgenommen haben. Es war ein riesiger Spass mit euch Fussball zu spielen 😊

Bis bald beim TuS und bleibt alle gesund!

TuS Fussballcamp Sommer

Vom 03. bis 05. August fand dieses Jahr, erstmalig das eigen organisierte TuS Fussballcamp statt. 3 Tage Training, Fussball und sehr viel Spass mit Gleichaltrigen in kleinen Trainingsgruppen. Alles unter Anleitung und Betreuung unserer ausgebildeten Coaches.

In kleinen Spielformen wurden Feldspielern und Torhütern Grundtechniken beigebracht, kleine Herausforderungen gestellt und mit sehr vielen Spielanteilen der Spass am Fussball gefördert. Klar durfen die täglichen Abschlussspiele nicht fehlen, in denen die Kicker zeigen konnten was sie können bzw. auch gelernt haben.

Bereits in den ersten Tagen der Bekanntmachung, hat sich abgezeichnet, dass unser Fussballcamp sehr schnell ausgebucht sein wird. So begrüßten wir zum Camp-Start 52 Kinder aus 9 Ortschaften im TuS Sportpark.

Bei der Registrierung erhielt jeder Camp-Teilnehmer ein TuS Trainingstrikot der Marke Joma und wurde dann zum Trainingsgelände geleitet.

Nach der Begrüßung wurde den Kindern, in aller Kürze, die wichtigsten Regeln unseres Hygienkonzepts erklärt und darauf hingewiesen, dass ihnen bei der Einhaltung unsere Coaches helfen werden.

Dann ging es auch schon los!

3 Tage Fussball mit super tollen Fussball-Kids und einer genialen Trainertruppe.

Nach Meinung aller, ging das TuS Fussball-Camp viel zu schnell vorbei und unsere Camp-Kids, sowie unsere Trainer hätten gern noch ein paar Tage dran gehängt 🙂

Dies bestätigte uns auch ein Großteil der Eltern und daher haben wir uns dazu entschlossen ein zweites TuS Fussballcamp in diesem Sommer auszurichten, für welches die Registrierung bereits offen ist.

TuS Fussballcamp Sommer II von Montag 07. September bis Mittwoch 09. September 2020.

Jetzt für das TuS Fussballcamp Sommer II anmelden!

Ein großer Dank gilt unseren Coaches Lena, Miriam, Nico, Hans und Tobi die mit viel Engagement und Leidenschaft allen Camp-Teilnehmern eine super Camp bereitet haben!

Danke Coaches! Ihr seid einfach spitze!

Ein großes DANKE gebührt auch unserem Jugend-Ausrüster, der Sportagentur Kircheis aus Kirrlach, für die tolle Unterstützung und Austattung aller Camp-Teilnehmer. Danke Sven und Team!

Unsere Coaches und das Orga-Team wünschen allen schöne Ferien und bis bald beim TuS. Bleibt gesund.