Keine Punkte am Wochenende – Beide Teams unterlegen

FC Flehingen – TuS Mingolsheim 3:2 (1:0)

Die 1. Mannschaft trat am Sonntag beim Landesliga-Absteiger FC Flehingen an. Eigentlich hatte man sich viel vorgenommen und wollte mit etwas Z√§hlbarem nach Hause fahren. Allerdings verschlief man die erste Halbzeit und konnte von Gl√ľck reden, dass TuS- Torh√ľter Andreas M√ľhlhauser einen starken Tag erwischte.

Dennoch gingen die Gastgeber nach einer Ecke in der 32. Minute durch Flamur Shala mit 1:0 in F√ľhrung. Nach der Halbzeit ver√§nderte sich die Mingolsheimer Spielweise komplett und man ging innerhalb von 11 Minuten durch Joshua Ringer (51.) und Timo Heinzmann (62.) verdient mit 2:1 in F√ľhrung. Die ersten 30 Minuten nach der Halbzeit zeigte das Team eine sehr engagierte Leistung und man h√§tte sich in dieser Phase den Sieg verdient gehabt. Leider wurde man in der Schlussviertelstunde wieder etwas nachl√§ssiger und kassierte nach einem Konter in der 76. Minute durch Deniz √Ėzt√ľrk den Ausgleich. Danach hatten beide Teams noch weitere Chancen aber alles in allem w√§re das 2:2 ein gerechtes Endergebnis gewesen. Ungl√ľcklicherweise zeigte der Schiedsrichter in der 87. Minute auf den Punkt des Mingolsheimer Strafraumes, da ein vermeidbares Foul vorausgegangen war. Den f√§lligen Elfmeter verwandelte der Flehinger Kapit√§n Nils Rapp zum 3:2 Endstand.

FSV B√ľchenau – TuS Mingolsheim II 6:1 (2:0)

Auch die 2. Mannschaft verlor ihr Spiel beim verlustpunktfreien Tabellenf√ľhrer FSV B√ľchenau deutlich mit 6:1 (2:0). Mingolsheim¬†hatte sich vorgenommen, defensiv die R√§ume eng zu machen und √ľber clever ausgespielte Konter Nadelstiche zu setzen. Leider funktionierte nur die H√§lfte der angestrebten Ziele: Nadelstiche konnten gesetzt werden, die zwischenzeitliche 1:0-F√ľhrung der Gastgeber h√§tte man sogar ausgleichen k√∂nnen, doch man bekam den Ball bei einer Doppelchance im F√ľnfmeterraum nicht im Tor unter. Das Tor gelang dem TuS II dann doch noch durch Philipp Knopf, aber mit einer weitgehend desolaten und von viel zu gro√üen L√ľcken gespickten R√ľckw√§rtsbewegung war gegen spielstarke B√ľchenauer gar nichts zu holen. Ein halbes Dutzend Tore legten Denis Sauder (3 Tore) und Co. der Jahnke-Elf ins Netz und leider h√§tten es noch viele mehr sein k√∂nnen.
Diesen Auftritt sollte man schnell abhaken und sich auf das nächste Spiel fokussieren. (ts.)

Vorschau:
Am Sonntag, 21.10.2018,  erwartet die 2. Mannschaft in der Kreisklasse B den direkten Tabellennachbarn FV Viktoria Bauerbach (13:15 Uhr), ehe um 15:00 Uhr das Kreisliga-Team von Andreas Schmidt auf den FC Odenheim trifft.