FV Gondelsheim – TuS Mingolsheim 0 : 4 (0 : 1)

Das war schon eine Packung, die der TuS dem gastgebenden FVG verpasste. Der beschr√§nkte sich in seiner Rolle als Gastgeber aber auch von Anbeginn darauf, nicht das Spiel machen zu wollen, sondern nur auf Fehler des Gegners f√ľr Konterchancen zu warten.

Mit einer Kombination aus dem Lehrbuch erzielte der TuS kurz vor der Halbzeit in der 41. Spielminute die 0 :1-F√ľhrung. Jochen Ams erk√§mpfte sich den Ball in der eigenen H√§lfte, trieb ihn nach vorne und spielte an der Mittellinie Maik Kohler an, der den Ball geschickt in den Lauf des auf der rechten Seite vorsto√üenden Kevin M√ľller passte und dessen Hereingabe drosch Niklas Mayer gnadenlos in die Maschen. Das war schon Traumfu√üball und fast allein das Eintrittsgeld wert.

Unmittelbar nach der Pause dann der schw√§chste Spielabschnitt der Mingolsheimer Abwehr, die f√∂rmlich nach einem Tor bettelte und nur mit einer Glanzparade konnte S√∂ren Grub (53.) den Schuss eines allein auf in zust√ľrmenden Angreifers mit dem Fu√ü parieren. Wenn‚Äôs hinten nicht so richtig l√§uft, muss man vorne etwas tun. Folgerichtig schloss Daniel M√ľhlhauser, nachdem er vergeblich eine Anspielstation gesucht hatte, einen Angriff eben allein mit einem trockenen und unhaltbaren Torschuss unten ins linke Toreck √§u√üerst erfolgreich ab (58.). Doch damit nicht genug, nach einem vorbildlichen Flankenlauf von Daniel M√ľhlhauser flankte der in die Mitte und dort stand Maik Kohler goldrichtig und staubte zum 0 : 3 ab (62.). Den Schlusspunkt beim Ergebnis setzte 20 Minuten sp√§ter der kurz zuvor eingewechselte Georg M√§chtel mit einem fulminanten Schuss unter die Latte. Auch in √úberzahl (gelb-rot gegen Mario Geil) gelang Gondelsheim an diesem Spieltag nichts Z√§hlbares mehr.

Das Orakel im Haus des Chronisten hatte Recht behalten, der erste Sieg ist da.

Feiern durften: Grub, Geider, Geil, Janis Knebel, Jochen Ams, Michenfelder, M√ľller, Schr√∂pfer, Maik Kohler, Mayer, Daniel M√ľhlhauser, M√§chtel, Lang und Wittek.

FV¬† Gondelsheim II ‚Äď TuS Mingolsheim II 1 : 8 (1 : 4)

Eindrucksvoll hatte schon die Zweite diesen Spieltag eingel√§utet. Beim Kantersieg war der Gastgeber v√∂llig chancenlos, wenigstens gelang dem √ľberforderten Gegner als kleiner Trost ¬†der Ehrentreffer. Die Treffer f√ľr den TuS erzielten: Nubar Artin war viermal erfolgreich und jeweils einen Treffer feiern und bejubeln durften: Dennis Heinzmann, David Kohler, Dominik Kramer und Ante Vucak.

Dem erfolgreichen Team gehörten an: Hoffmann, Strominski, Esgin, Stegmaier, Kramer, Dennis Heinzmann, Matthias Ams, Artin, David Kohler, Schrumpf, Vucak, Teich und Robin Knebel.

Vorschau

Nächster Spieltag am Sonntag, 5. Oktober 2013 mit folgenden Paarungen:

13.15 Uhr: TuS Mingolsheim II ‚Äď SV Gochsheim II

15.00 Uhr TuS Mingolsheim ‚Äď FC Heidelsheim II

Spannende Frage bleibt, ob jetzt der Knoten geplatzt ist.

Eck