Ergebnisse/Spielberichte der letzten Woche 24.09.2012

A1-Junioren: SG Kronau / Mingolsheim ‚Äď VFB Bretten ¬†¬†2 : 4

 

Mit einem Sieg wollte man sich im Montagabendspiel gegen Bretten weiter nach oben in die Tabelle spielen. Aber was ein st√ľrmischer Wind ausrichten konnte, war den Spielern unserer SG scheinbar nicht bewusst. Binnen 2 Min. nach Spielbeginn lag man eigentlich schon aussichtslos mit 0:2 zur√ľck. Ein harmloser Freisto√ü von der rechten Seite senkte sich auf Grund ¬†massiver Unterst√ľtzung vom Wind ¬†√ľber alle Spieler hinweg, zu aller Verwunderung ins Tor zum 0:1. Anspiel und prompt war auch schon der Ball zum 0:2 in den Maschen unseres Tors zu finden. ¬†Von diesen R√ľckschl√§gen dauerte es einige Zeit bis man sich erholt hatte und eigene Angriffe starten konnte. Trotzdem gab es au√üer einem Freisto√ü von Fabian nichts Nennenswertes zu berichten. Mit diesem Spielstand wechselte man die Seiten.

Die Ansprache von Trainer an die Mannschaft, nochmals alles zu versuchen ( jetzt mit Wind ) zeigte anscheinend Wirkung. Kaito,¬† nach sch√∂nem Zusammenspiel mit Fabian konnte uns in der ersten Min. der 2ten Halbzeit ¬†auf 1:2 heranbringen. Hoffnung keimte auf, das Spiel vielleicht doch noch umzubiegen. Aber Mitte der 2ten Halbzeit wurde diese Hoffnung zu nichte gemacht. Bretten erzielte nach schlechten Abwehrverhalten ¬†(quasi auf der Au√üenlinie ) und dem anschlie√üenden Pass ins Zentrum,¬† wo der St√ľrmer nur noch einschieben musste, das 1:3.¬† Wer nun dachte, dass dies die Entscheidung gewesen sei, sah sich get√§uscht. Mit dem Anspiel weg, setzten sich Fabian und Kaito im Alleingang durch¬† die Brettemer Reihen und ¬†Fabian konnte den Anschlusstreffer ¬†zum 2:3 erzielen. ¬†Nochmals war man drauf und dran den Ausgleich zu erzielen. √úberhastet wurden aber die M√∂glichkeiten vergeben und zu allem wiederrum durch einen individuellen Abspielfehler mit anschlie√üendem Freilauf erzielte Bretten in der Schlussminute das alles entscheidende 2:4.

Als Abschluss gilt es zu erwähnen, dass man kämpferisch in der 2ten Halbzeit alles versuchte, aber die individuellen Fehler unserer Mannschaft  in dieser Klasse bestraft werden  und 4 Gegentore zu viel sind um zu gewinnen.      

Es spielten:

Tobias Quentel ( Tor ), Lukas Keusch, Jannik ¬†Bonaccio, Nicolai Hendel, Jannik Rothenberger, Patrick Aufmuth, Kaito Herberger, Fabian Gerich, Georg M√§chtel, Janik Ga√üner, Lukas Tittmann, √Ėmer Keskin, Julian Knopp, Aaron Schwarz, Janik Jammertal.

A2-Junioren: SG Kro/Mi2 –¬† SG √Ėstringen/Odenheim2¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬†¬†¬† 5:2

B1-Junioren: SG Kro/Mi/Lang¬† –¬† SG Bruchsal2¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 4:0

               SV Philippsburg  -SG Kro/Mi/La1                                   1:3

B2-Junioren: SG Kro/Mi/Lang2¬† –¬† FV 1912 Wiesental¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬† 2:5

Im ersten Rundenspiel musste die neu formierte B-2 leider eine unn√∂tige Heimniederlage einstecken. Man f√ľhrte bereits nach 21 Spielminuten mit 2:0, lies dann aber bis zur Halbzeitpause noch zwei unn√∂tige Gegentreffer zu. Frisch motiviert kamen wir aus der Pause, probierten alles um noch ein Tor zu erzielen, aber nichts mehr gelang. Der nicht gerade √ľberm√§chtige Gegner aus Wiesental machte es besser, erzielte seinerseits drei Tore und so standen wir am Ende mit leeren H√§nden da. Fazit des Spiels: Es ist bei jedem einzelnen noch Luft nach oben.

Es spielten:

Maximilian Sattler ( TW ), Lukas Becker, Jan Harbusch, Dirk Schanzenbach, Enrique Schwarz ( 1 Tor ), Bastian Stegm√ľller, Fabian Fuchs, Francesco Gancitano, Fabian Geckler ( 1 Tor ), Alessandro Witschas, Lars Langhammer, Marcel Meid, Florian Steiner, Diamant Tahiraj, Donit Mjekiqi.

C1-Junioren: SG Min/Kro¬† –¬† FC√Ėstringen 2¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬†¬†9:0

C2-Junioren: SG Mi/Kro2¬† –¬† SG Graben-Neudorf 1¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬† 2:3

Tolle Aufholjagt wurde leider nicht belohnt.

Anscheinend hat sich im Kreis herumgesprochen, dass unsere C2 sehr spielstark ist. Nur so l√§sst sich die defensive Einstellung der G√§ste, deren Spieler 1 Jahr √§lter waren als unsere Jungs, erkl√§ren. Von Beginn an dominierten wir die Partie und hatten klare Feldvorteile, konnten diese aber leider nicht in Tore umm√ľnzen. Die G√§ste hatten hier mehr Fort√ľne und schlossen ihre wenigen Konter gl√ľcklich zum 0:3 Halbzeitstand ab. In der Halbzeitpause waren wir uns einig, nichts an der Taktik zu √§ndern und weiter nach vorne zu spielen. Mit viel Leidenschaft, Kampf und spielerischen Mitteln wurde der Gegner die ganze 2 .Halbzeit besch√§ftigt. Wir erzielten noch 2 Tore, was letztlich dennoch nicht zu Punkten reichte.

Fazit: Kopf hoch Jungs, wir sind auf einem guten Weg, auch solche Partien f√ľr uns zu entscheiden.

Spieler: Maxi, Leonard, Florian, Pedram, Fabian, Valentin, Mike, Leon, Jonas, Robin, Philipp, Benedict, Filip, Liam und Friedhelm

Trainerteam: Michael, Stefan, Andreas

D1-Junioren: TuS D1¬† –¬† TSV Langenbr√ľcken¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬†¬†¬† 0:0

Pokal:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬† ¬†TSV Rheinhausen¬† –¬† TuSD1¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬† ¬† 1:2

D2-Junioren: TuS D2¬† –¬† TSV Ober√∂wisheim¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 4:0

Zu unserem ersten Spiel in der Saison hatten wir am Samstag die D-Jugend des TSV Ober√∂wisheim¬† zu Besuch. Unsere Mannschaft ging von Anfang an mit der richtigen Einstellung zu werke. Wir wollten auf jeden Fall das erste Spiel gewinnen um mit breiter Brust die n√§chsten Aufgaben in Angriff nehmen zu k√∂nnen. Von Beginn an konnten wir¬† dem Gegner unser Spiel aufzwingen und Druck auf das gegnerische Tor aus√ľben. Folgerichtig erzielten die Jungs das 1:0 und konnten bis zur Halbzeit auch noch das 2. Tor nachlegen. In der 2. Halbzeit zeigte sich, dass unsere Mannschaft eine sehr gute Kondition hat und der Gegner hatte bis auf eine nennenswerte Chance, die unser Torwart klasse parierte, keine Chance mehr. Wir erspielten uns eine Chance nach der anderen und erzielten das 3 und 4:0. Lediglich die Chancenverwertung lie√ü zu w√ľnschen √ľbrig.

Dabei waren: Jannik G., Hans, Matteo, Jannes, Joel, Lennart, Janick B., Jonas, Simon, Florian, Benjamin, Jannick M., Leon, Diart

Die Trainer Kai Schrumpf, Martin Wittek und Holger Honeck

 

D-M√§d: TuS D1¬† –¬† TSV Ober√∂wisheim¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 11:0

E1-Junioren: TSV Ober√∂wisheim¬† –¬† TuS E1¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 7:1

E2-Junioren: spielfrei

E-M√§d: TuS E1¬† –¬† 1899 Hoffenheim2¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 5:0

Was rufen die M√§dchen vor jedem Spiel in ihrem Kreis? „WIR SIND EIN TEAM!“

Genau so war es dann auch. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und sch√∂nen Kombinationen konnten die E-Juniorinnen ihren 2. Sieg im 2. Spiel einfahren. Ein Blitztor bescherte schon in der ersten Minute die 1:0 ‚Äď F√ľhrung. Die Abwehr stand sehr sicher und lie√ü kaum einen Angriff der Gegnerinnen zu. So erarbeitete sich das Team Chance √ľber Chance und konnte bis zur Halbzeitpause noch zwei weitere Treffer nachlegen. Auch im zweiten Durchgang war es sch√∂n zu beobachten, dass immer wieder von Abwehr bis Angriff die freie Mitspielerin gesucht wurde. Am Ende trugen sich gleich 5 verschiedene Spielerinnen in die Torsch√ľtzenliste ein. Das unterstreicht, wie ausgeglichen das Team ist. Weiter so!

Es spielten:Adjesa, Anna, Jana, Julia, Lara, Leonie, Leonie, Masha, Marit, Miriam, Natalie und Wiebke.

Die Trainer: Matthias und Alex

 

Team Jugendleitung: Kai Schrumpf, Walter Schröpfer, Heike Mächtel, Jochen Paul, Matthias Hostadt und Angela Zabler