Dominanter Heimsieg gegen Ubstadt / Zweite unterliegt klar gegen Flehingen

In einem toreeichen Spiel zwischen dem TuS Mingolsheim und dem FV Ubstadt eröffnete Ex-KSC Trainer Marc Meister das Torspektakel mit einem Eigentor.

Das 2:0 gelang Maik Kohler nach einem feinen Solo und Kevin M√ľller traf wenig sp√§ter √§u√üerst leichtf√ľ√üig mit dem schw√§cheren Linken zum 3:0. Burhan T√ľredi schraubte das Ergebnis bis zur Pause auf 4:0 in die H√∂he. Nach dem Seitenwechsel gelang Moritz Neuburger per Kopf das 5:0, ehe sich die G√§ste in Folge von Nachl√§ssigkeiten auf 5:2 herantasteten. Davon liesen sich die munter aufspielenden Gastgeber aber beim letzten Heimauftritt nicht beirren. Stefan Schanzenbach gelang vom Punkt ein Treffer, Moritz Neuburger staubte einen geblockten Schuss von Andreas Konradi ab und der clevere Miro Cvitanovic vollstreckte einen direkten Freisto√ü, da er neben dem Schiedsrichter und, im Unterschied zu den G√§stespielern, das Regelwerk richtig studiert hatte.Mit dem Schlusspfiff gelang dem Gast vom Punkt das 8:3.
Ein ordentlicher letzter Saison-Auftritt vor heimischem Publikum, wenngleich das bittere 0:5 der zweiten Mannschaft gegen den Favoriten aus Flehingen die Stimmung etwas tr√ľbte.
Vorschau:
W√§hrend die 2. Mannschaft am letzten Spieltag der Saison bereits am Samstag, 3.6., 17 Uhr, ¬†in Langenbr√ľcken zum Derby vorstellig wird, gastiert die Kreisliga-Elf ¬†zum Rundenschluss am Sonntag, 3. Juni, um 18 Uhr beim VfR Rheinsheim. (ts)