Kreisliga-Elf seit neun Spielen ungeschlagen / „Zweite“ unterliegt dem Ligaprimus

Bereits am Freitagsabend empfing der TuS Mingolsheim den Tabellennachbarn FV Neuthard im Sportpark. Vor rund 100 Zuschauern prĂ€sentierten sich zwei „gerettete“ Teams, die allerdings ihre jeweilige Saison mit der bestmöglichen Platzierung beenden möchten. FĂŒr den TuS rief KapitĂ€n Kevin MĂŒller dabei Platz 8 als internes Ziel aus – dafĂŒr musste gegen den FV Neuthard aber unbedingt dreifach gepunktet werden.

Es entwickelte sich eine zĂ€he Begegnung mit unzĂ€hligen technischen Fehlern und Foulunterbrechungen. Die Ballbesitzphasen waren zunĂ€chst ausgeglichen – die besseren Chancen hatte aber die Heimelf um SturmhĂŒne Arnel Zekan. Leider blieben aus dem Spiel heraus alle Versuche unbelohnt, wodurch logischerweise eine Standardsituation fĂŒr den ersten Treffer der Partie sorgte: Mario Geil fasste sich aus ca. 22 Metern ein Herz und zimmerte den Ball Vollspann ins Netz (41. min).

Zuschauern nicht und so wurden beim Stand von 1:0 die Seiten gewechselt. Jetzt ergriffen die GĂ€ste aus Neuthard etwas mehr die Initiative und hatten lĂ€ngere Passstafetten, ohne dabei aber unlösbaren Druck auf die gut geordnete TuS-Defensive um Leonard Schmitz, Nicolai Hendel und Timo Heinzmann auszuĂŒben. In der Offensive machte sich vor allem die Einwechslung von EigengewĂ€chs Robin Keßler bemerkbar, der durch sein Tempo immer wieder fĂŒr Entlastung sorgen konnte. Etwas ZĂ€hlbares sprang fĂŒr beide Teams aus vielen unsauber zu Ende gespielten AngriffsbemĂŒhungen aber nicht heraus. Quasi mit dem Schlusspfiff bot sich den GĂ€sten dann aber doch noch die große Chance auf den Ausgleichstreffer: Nach einer Ecke kam ein FVN-Akteur völlig freistehend zum Kopfball, doch Torwart Tobias Schlegel parierte mit einer Hand und hielt damit am Jahrmarkt-Wochenende den Sieg fĂŒr seine Farben fest (90.+2 min).

Mit diesem Sieg ist die Mannschaft der Trainer Andreas Schmidt und Hansi KĂŒhner seit neun Spielen in Folge ungeschlagen und holte dabei 17 ZĂ€hler. Betrachtet man die vergangenen 13 Spiele, so musste sich die „Erste“ nur ein einziges Mal geschlagen geben (1:2 gegen den VfR Rheinsheim) und holte satte 26(!!) Punkte. Dieser Lauf sicherte dem Team bereits vier Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt und man kann in den letzten drei Partien (Neudorf (A), HambrĂŒcken (H) und Kronau (A)) befreit aufspielen. Wenn am Ende Platz 8 herausspringen wĂŒrde, wĂ€re das nicht nur fĂŒr Kevin MĂŒller ein Grund zur Freude!

Die 2. Mannschaft empfing mit dem TSV Oberöwisheim keinen Geringeren als den TabellenfĂŒhrer der Kreisklasse B. Eine gute Grundordnung verhalf von Beginn an zu sehr viel StabilitĂ€t, wodurch die GĂ€ste nur durch ihre individuelle Klasse gefĂ€hrlich werden konnten. Nach einem Foul an Gunnar Hofmann erzielte Yilmaz KocatĂŒrk vom Punkt die FĂŒhrung (25.min), die die GĂ€ste noch vor der Pause drehen konnten (36./40.min). Quasi mit dem Pausenpfiff hatte Aaron Schwarz den Ausgleich auf dem Fuß, doch sein Schuss aus acht Metern war zu zentral und somit kein Problem fĂŒr den TSV-Keeper. Nach dem Seitenwechsel sorgte der TSV mit einem Doppelschlag (59./65.min) fĂŒr die vermeintliche Entscheidung, doch ein erneuter Elfmeter – wieder trocken verwandelt von „Yille“ (70.min) – ließ noch einmal Hoffnung aufkeimen. Es gab einige Halbchancen fĂŒr die Jahnke-Elf, doch letztendlich sorgte ein Konter fĂŒr die Entscheidung zum 5:2-Endstand (90.min).

Vorschau:
Sonntag, 19.05.2019
TuS 2: Fvgg Neudorf II  -:-  TuS Mingolsheim II (13:15 Uhr)
TuS 1: Fvgg Neudorf I    -:-  TuS Mingolsheim I  (15:00 Uhr)

Über zahlreiche UnterstĂŒtzung freuen sich beiden Teams wie immer sehr.  ts