A-Jugend Zuhause sind wir weiter eine „Macht“!

15. Saisonspiel am 11.05.19
SpG Mi/La/Kro – CFR Pforzheim 2          3:0

Nach zwei wetterbedingten Spielabsagen gegen Bretten konnte das Spiel an diesem Samstag gegen den Tabellenführer aus Pforzheim endlich stattfinden. Zuhause hat die A-Jugend eine blütenweiße Weste vorzuzeigen und man hat bisher noch keinen Punkt auf eigenem Geläuf abgegeben.
Diese Erfolgsserie wollte man auch gegen den Tabellenführer fortsetzen.
Es war ein erwartet schweres Spiel aber auch diesen Gegner konnten unsere Jungs mit Kampfgeist, Disziplin und Motivation in die Knie zwingen.
In der 24. Spielminute ging man mit 1:0 nach einem direkt verwandelten Eckball durch Robin in Führung. Ok, es war auch etwas Glück dabei, aber das gehört im Fußball auch dazu.

Die Abwehr um Interimstorwart Hasan stand sicher und somit konnte man diese Führung mit in die Halbzeitpause nehmen.
Natürlich erhöhte der Gegner nach der Pause den Druck, aber die Angriffe konnte man spätestens am Sechzehner egalisieren oder unser Torwart war zur Stelle.

Nach vorne blieb man stets gefährlich, aber es sprang noch nichts Zählbares dabei raus.
Bis zur 54. Spielminute, da fasste sich Patrick ein Herz und erziele mit einem fulminanten Weitschuss aus 40 Metern das 2:0. Spätestens jetzt war klar, dass man auch den Tabellenführer an diesem Tag schlagen kann. Die Abwehr stand weiter felsenfest und der eingewechselte Massimo erzielte in der 90. Min. nach starkem Einsatz ein wunderschönes Tor zum 3:0 Endstand.

Zu erwähnen wäre noch, dass Hasan als Interimstorwart (er ist eigentlich Feldspieler) eine klasse Leistung zeigte und seiner Abwehr jederzeit Stabilität vermittelte.

Jungs, das war wieder mal eine klasse Mannschaftsleistung und ihr habt bewiesen, dass ihr zurecht ganz vorne in der Tabelle steht!

Spieler des Tages: Massimo

Torschützen: 1:0 Robin, 2:0 Patrick, 3:0 Massimo

Es spielten:
Hasan (TW), Musti, Nico, Luis D., Jan, Louis, Robin, Luis S., Justin, Patrick, Vincent, Philipp, Marvin, Samuel, Massimo, Filip
Trainer: Kai und Heiko