Fußballerfamilie feierte bis tief in die Nacht

Stimmungsvolle Winterfeier in der Ohrenberghalle

Die TuS-Damen bei ihrem Auftritt
Die TuS-Damen bei ihrem Auftritt

Bei der traditionellen Winterfeier des TuS Mingolsheim trugen die verschiedenen Abteilungen des Vereins nun einmal mehr mit unterhaltsamen Einlagen und Beiträgen maßgeblich zum gelungenen Programm bei.

Reichlich Beifall gab es gleich zum Auftakt für die Theatergruppe des Fußballclubs, die erstmals ihr neues Lustspiel „Das Kur-Kindle“ präsentierte.

Bei der in bewährter Weise von Andreas Mühlhauser moderierten Veranstaltung kamen danach auch die Auftritte der Damen der Gymnastikabteilung prächtig beim Publikum an. Bei geheimnisvoll fluoreszierendem Schwarzlicht zeigten die TuS-Frauen zunächst ihren unter Anleitung von Herta Wallburg eingeübten `Cup-Dance´ und danach begeisterte das Ensemble zu den mitreißenden afrikanischen Rhythmen der Songs aus den Filmen `Dschungelbuch´ und `König der Löwen´ mit einer von Magda Weiß einstudierten Choreographie.

Elf Zwerge, das Rosenresli und der schöne Königssohn
Elf Zwerge, das Rosenresli und der schöne Königssohn

Bei der nachfolgenden „Märchenstunde“ unter der Regie von Gabi Bambach standen das von Michael Rothacker in Szene gesetzte Rosenresli und der schöne Königssohn alias Lothar Mahl im Mittelpunkt des Geschehens. Einfach köstlich anzusehen, wie die vorwiegend aus der 1. und 2. Mannschaft der Mingolsheimer Fußballer rekrutierten elf Zwerge die Geschichte zu einem guten Ende brachten.

Bei flotter Musik von DJ Bernie blieb die Mingolsheimer Fußballerfamilie auch nach Ende des Bühnenprogramms noch lange bei der Winterfeier zusammen.