Ergebnisse/Spielberichte der letzten Wochen:

Erfolgreiches  Hallenturnier am Wochenende:

Am Samstag ¬†und Sonntag fand in der Sch√∂nborn-Halle unser diesj√§hriges Hallenturnier statt. F√ľr den Fu√üballkreis-Bruchsal wurden die E- und F-Jugend Hallenspieltage ausgetragen: Zus√§tzlich fand noch am Samstag-Abend das Partnervereins-Turnier des KSC f√ľr D-Jugend statt:

Wie bereits √ľblich an Verbandspieltagen, wird kein Sieger in diesen Bereichen ausgespielt, sondern werden nur die Spiele, jeder gegen jeden, durchgef√ľhrt.

Im E2-Turnier am Samstagmorgen spielte die E2-Jugend mit zwei Niederlagen ein Unentschieden und einen Sieg.

Das E1-Turnier am Nachmittag endet mit drei knappen Niederlagen und einen Sieg.

Darauf folgte ab 17:00 Uhr das D-Jugendturnier.

In dem, mit acht Mannschaften besetztem Turnier, war der TuS mit D1 und D2 vertreten. Unsere D1 kam mit zwei Siegen und einer Niederlage¬† √ľber die Vorrunde hinaus. Unsere D2-Jungs, die zwar technisch und k√§mpferisch, den anderen Mannschaften in nichts nachstanden, waren aber gegen die bereits k√∂rperlich weiterentwickelten Teams unterlegen und sind in der Vorrunde Ausgeschieden. Trotzdem zeigten Sie sehr sch√∂ne Spielz√ľge und erhielten viele Applaus. Im n√§chsten Jahr sind wir zuversichtlich, dass ihr den TuS w√ľrdig vertreten werdet.

 Doch nun hieß es im Halbfinale:

FC Untergrombach ‚Äď TuS D1¬†¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 2:0

FC Ph√∂nix Bellheim¬† –¬† KSC¬†¬†¬†¬†¬† 5:6 nach 9-Meterschie√üen

Erneut unterlag unsere Mannschaft dem FC Untergrombach, dem Kreismeister, wie in der Vorwoche. Die zweite Halbfinalbegegnung war ebenfalls sehr spannend. Nachdem es in der regulären Spielzeit noch 0:0 stand, konnte der KSC erst im Neunmeterschießen gegen Bellheim ins Finale einziehen.

Unsere D1spielte nun um den 3. Platz. Hier unterlag sie gegen Ph√∂nix Bellheim mit 1:3. Gegen die k√∂rperlich st√§rkeren Pf√§lzer waren sie unterlegen. Das Endspiel lautete nun: FC Untergrombach ‚Äď KSC. Hier wurde es ebenfalls sehr spannend. Bis kurz vor Schluss hie√ü es noch 0:0. Beide Mannschaften k√§mpften. Mit einem eher gl√ľcklichen Tor, konnte der KSC das Turnier gewinnen.

Stolz waren wir auch auf unsere D1, die sich mit dem 4. Platz ebenfalls wacker geschlagen hatte.

Am Sonntag war dann F-Jugendspieltag. Morgens waren unsere F2- und F3-Mannschaften dran.

Hier wurde ebenfalls f√ľr den Verband der Hallenspieltag durchgef√ľhrt. Mit jeder gegen jeden, sahen die Zuschauer herrliche Spiele und die jungen Spieler, manche waren zum ersten Mal dabei, konnten vor Aufregung kaum abwarten bis sie dran waren. Am Nachmittag wurde dann das F1-Turneir durchgef√ľhrt. Jeder der jungen Spieler erhielt nach dem Turnier eine Medaille. Mit 44 Mannschaften in 5 Turnieren an diesen beiden Tagen, war ein erfolgreiches Wochenende zu Ende gegangen. Das alles w√§re nicht ohne unsere vielen Helfern gegangen. Wir sagen Danke, den¬† Eltern in der K√ľche und am Ausschank, den Jungs von der Turnierleitung, den Schiedsrichtern und unseren Jugendschiedsrichter, ihr habt alle einen tollen Job gemacht.

E-Mädchen: 1.Platz und Titelverteidigung beim Turnier in Weinheim

F√ľr die M√§dchen hie√ü es mal wieder fr√ľh aufstehen am Sonntagmorgen. Trotzdem sehr motiviert, stellten sie sich der Titelverteidigung des FIVE1-Cup 2013. Ohne Gegentor durchspielten sie die Vorrunde und beendeten diese als Tabellenerster der Gruppe B. Die Voraussetzung f√ľr die Titelverteidigung war geschaffen.

Die Ergebnisse im Einzelnen waren:

TUS – 2:0 FCA Walldorf

TUS – 0:0 FC 1986 Sandhausen

TUS – 1:0 TSV Auerbach

TUS – 0:0 SG Hohensachsen II

Im Halbfinale spielten sie gegen den Zweitplatzierten der Gruppe A, VfB Gartenstadt und gewannen diese Spiel 2:0.Nach regul√§rer Spielzeit 0:0, entschieden die M√§dchen das Finale gegen den Gastgeber SG Hohensachsen I Dank √ľberragender Leistung der Torh√ľterin schlie√ülich im 9-Meterschie√üen.

Projekt „Titelverteidigung“ war gegl√ľckt

C-Mädchen (JG 1999/2000): Freundschaftsrunde 2. Spieltag in Oberreut:

Zu ihrem letzten Auftritt in der kurzen Hallensaison traten unsere C-M√§dchen ersatzgeschw√§cht an, nachdem gleich mehrere Spielerinnen wegen Krankheit oder aus anderen Gr√ľnden leider passen mussten. Dennoch bot unsere Mannschaft, die damit ausschlie√ülich aus Spielerinnen des j√ľngeren C-Jahrgangs 1999 plus einer gar 2000er bestand, eine starke Leistung, der nur knapp die Kr√∂nung als Turniersieger verwehrt blieb. So besiegte die Hoffmann-Formation zum Auftakt den gastgebenden SC Bulach souver√§n mit 3:0, um danach gleich gegen die hoch eingesch√§tzte Astoria aus Walldorf antreten zu m√ľssen. √úber die gesamte Spielzeit waren unsere Amazonen die bessere Mannschaft und h√§tten sich den Sieg, zumindest aber ein Remis verdient gehabt. Leider f√ľhrte jedoch eine Unaufmerksamkeit mit der Schlusssirene zur bitteren 0:1-Niederlage. Sp√§ter, am Turnierende sollte man noch die Erkenntnis erhalten, dass ein Remis gar zum Turniersieg gereicht h√§tte. Sei¬īs drum, denn unsere M√§dels lie√üen sich auch davon nicht schocken, lie√üen ihren guten Teamgeist aufleben und gestalteten auch die √ľbrigen Begegnungen erfolgreich: Gegen die SG Horrenberg gewann man klar mit 3:0 und zum Abschluss mit 1:0 √ľber die Vertretung von Waldhof Mannheim. Dazwischen reichte es gegen den sp√§teren Dritten TSG Rohrbach zwar ‚Äěnur‚Äú zu einem 1:1, doch wurde den Zuschauern hier das wohl mit beste Turnierspiel des Tages geboten, in dem zwei gute Mannschaften aufeinandertrafen und insbesondere auch unsere Keeperin Romina sich gut auszeichnen konnte. ‚ÄěM√§dels, es war ein insgesamt guter Auftritt, √ľber den Ihr Euch freuen k√∂nnt; macht weiter so!‚Äú

Spielerinnen (Tore): Romina Sauermann (TW), Diana Barbosa (1), Michelle Fonseca, Centaine Kind, Nathalie Lehner (1), Annalena May (3), Celine Peixoto, Isabell Silva, Emily Wagner, Jenny Wagner (3).

E.W.

Team Jugendleitung: Kai Schrumpf, Walter Schröpfer, Heike Mächtel, Jochen Paul, Matthias Hostadt und Angela Zabler