Kräfte bündeln für neue Herausforderungen – Harmonische Generalversammlung beim TuS Mingolsheim

Beim TuS Mingolsheim wurde jetzt im Rahmen der turnusmäßigen Mitgliederversammlung ein positives Fazit zum zurückliegenden Vereinsjahr gezogen. Vorstand Falko Grünke, seit einem Jahr im Amt, rückte bei der Veranstaltung noch einmal die hervorragende sportliche Entwicklung im Herren- und Jugendbereich in den Blick, die in der Saison 2015/2016 von der Meisterschaft der 1. Mannschaft in der Kreisliga Bruchsal und deren Aufstieg in die Landesliga Mittelbaden gekrönt worden war. „Wir können sehr stolz darauf sein, dass wir diesen in der Vereinsgeschichte einmaligen Erfolg mit einem jungen Team erreicht haben, in dem viele Nachwuchsfußballer aus unseren eigenen Reihen zwischenzeitlich längst zum festen Stamm gehören“, sagte Grünke. Zugleich appellierte der Vorsitzende an die Mitglieder, die Mannschaft nach besten Kräften bei der großen Herausforderung zu unterstützen, im zwischenzeitlich ausgerufenen Kampf gegen den Abstieg am Ende doch noch die Wende zu schaffen.

Der zuvor von der Jugendversammlung neu gewählte Jugendleiter Matthias Hostadt, der von den Mitgliedern des Gesamtvereins nun ohne Gegenstimme in dieser Funktion bestätigt wurde, konnte vermelden, dass beim TuS Mingolsheim in den verschiedenen Altersstufen inzwischen 262 Kinder und Jugendliche fußballerisch ausgebildet werden. Der Zuwachs von 23 TuS-Kids gegenüber 2015 hängt nicht zuletzt mit dem erfolgreichen weiteren Ausbau des Mädchenfußballs zusammen – mittlerweile werden bei den E-, D- und C-Juniorinnen des TuS Mingolsheim insgesamt bereits 55 junge Damen betreut und im Umgang mit dem runden Leder unterwiesen.

Besonders stolz waren die Vereinsverantwortlichen im zu Ende gehenden Fußballjahr über den beeindruckenden sportlichen Erfolgsweg von Jung-Nationalspielerin Janina Leitzig, die einst beim TuS-Nachwuchs ihre Laufbahn begann und nun im Mai mit der deutschen U17-Juniorinnen-Auswahl bei der Europameisterschaft in Weißrussland den Titel holte sowie zudem auch bei den Weltmeisterschaften in Jordanien zum Nationalteam gehörte.

Mit einem Blumenpräsent dankte jetzt Vorstand Grünke bei der Mitgliederversammlung der bisherigen Jugendleiterin Angela Zabler für ihr zehnjähriges und überaus erfolgreiches Engagement in dieser Funktion.

Mit viel Beifall wurde bei der Mitgliederversammlung darüber hinaus auch die Berichterstattung von AH-Sprecher Bernd Rüdinger quittiert, der in Erinnerung rief, dass die TuS-Senioren in 2016 zum dritten Mal hintereinander als Repräsentanten des Badischen Fußballverbands an den Süddeutschen Meisterschaften für Ü40-Fußballer teilgenommen haben und, in einer Spielgemeinschaft mit Aktiven vom FC Östringen, im August beim Turnier im hessischen Hanau beispielsweise den Routiniers vom FC Bayern München nur denkbar knapp mit 0:1 unterlagen. Im kommenden Jahr nun wird der TuS Mingolsheim – wohl auch eine Folge der bisherigen sportlichen Erfolge – Gastgeber der Ü40-Finalrunde des Süddeutschen Fußballverbands sein.

Über die vielfältigen Aktivitäten der Damengruppe des Turn- und Sportvereins informierte Stefanie Rohnacher, während Eckhard Böer aus dem Geschehen bei der vereinseigenen Theatergruppe berichtete, die sich derzeit auf die Premiere ihres neuen Stücks bei der Winterfeier am 5. Januar vorbereitet.

Prasselnden Applaus gab es bei der Generalversammlung schließlich auch für die Leistungen des Teams Sportpark, dessen Vertreter Rainer Scheuermann über das außerordentliche ehrenamtliche Engagement der Mitglieder dieser Arbeitsgruppe bei den vielfältigen Einsätzen zur Pflege und Instandhaltung des Trainingsgeländes und des Clubheims berichtete.

Über die Einnahmen und Ausgaben im verflossenen Vereinsjahr referierte Kassiererin Angela Zabler. Der Empfehlung von Kassenprüfer Lothar Mahl zur Entlastung folgte die Mitgliederversammlung ebenso einmütig wie dem Vorschlag von Bürgermeister Klaus Detlev Huge zur Entlastung der gesamten Vorstandschaft.

Von den Sachstandsberichten aus den verschiedenen Vereinsabteilungen zeigte sich Ortsoberhaupt Huge durchaus beeindruckt. In seinem Grußwort an die Mitgliederversammlung sparte der Bürgermeister daher auch nicht mit Lob: „Der TuS Mingolsheim ist ein Aushängeschild für unsere ganze Gemeinde!“