Kreisliga-Elf ringt Ubstadt nieder / Primus eine Nummer zu groß für Jahnke-Elf

Nach der bitteren Pleite in Stettfeld war die Neuburger-Elf von Beginn an spielbestimmend und konnte den gastierenden FV Ubstadt schnell kontrollieren. Besonders wichtig war das frühe 1:0 von Luis Deierling, der mit nunmehr sieben Saisontreffern bester Torschütze in den Reihen der Mannschaft um Kapitän Mario Geil ist (5.). Auch in der Folgezeit hatte der TuS Mingolsheim das Spiel unter Kontrolle, verpasste es allerdings, einen zweiten Treffer folgen zu lassen, der schnell für klare Verhältnisse gesorgt hätte.
Nach dem Seitenwechsel schien sich das Spielgeschehen ebenso fortzusetzen und mit Arnel Zekans Treffer zum 2:0 (55.) war wohl manch einer der Annahme, dass das Spiel nun bereits entschieden sei. Doch die Gäste starteten – angepeitscht von einer auffällig lauten Trainerbank – die Mission „Aufholjagd“ gegen immer fehleranfälliger werdende Gastgeber. Zunächst konnte Tobias Schlegel zweimal in höchster Not parieren (61./64.), doch ein schnell ausgeführter Freistoß der Gäste wurde dem TuS zum Verhängnis, wodurch es nur noch 2:1 stand (70.). Weitere Standardsituationen, Distanzschüsse und lange Bälle flogen der Defensive um Janis Knebel um die Ohren, doch das wankende TuS-Bollwerk sollte kein weiteres Mal bezwungen werden.
Am Ende steht ein 2:1-Sieg, der trotz starker 60 Minuten beinahe noch in Gefahr gewesen wäre. Die drei Punkte waren jedoch sehr wichtig, denn damit beträgt der Abstand zu Platz 2 nur noch vier Zähler.

Die 2. Mannschaft konnte die hohe Hürde FSV Büchenau nicht nehmen. Trotz einiger zum Teil guter Chancen setzte sich der Tabellenführer verdientermaßen mit 6:2 durch. Bereits nach 20 Minuten führten die Gäste mit 4:0, doch die Mannschaft von Trainer Oliver Jahnke leistete in der Folge gehörigen Widerstand und verkürzte durch Leon Ramp (28.) und Philipp Knopf (37.) auf 2:4. Weitere Treffer wären möglich gewesen, doch es sollte leider keiner mehr gelingen – im Gegenteil: Die Gäste stellten den alten Vier-Tore-Abstand wieder her und nahmen letzten Ende verdient die drei Zähler aus Mingolsheim mit nach Hause.

Vorschau:
Sonntag, 10. April 2022
13:00 Uhr: TSV Wiesental II -:- TuS II
15:00 Uhr: TSV Wiesental I -:- TuS I

Unterstützen Sie unsere Teams bei ihren direkten Duellen mit dem TSV Wiesental – sie haben es sich verdient.