D-Jugend-Teams mit eindrucksvoller Vorrunde

Die beiden D-Junioren-Teams der Jahrgänge 2010 und 2011 haben eine tolle Halbserie hinter sich und verabschieden sich nun in die Hallensaison. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Unterstützung der Eltern, die bei den Spielen immer mitgefiebert und die Kinder lautstark angefeuert haben.

D2:
Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Pokalaus in Runde 1 und vier Punkte aus drei Spielen) ist die Mannschaft von Tom Vetter und Dirk Hamacher immer besser zusammengewachsen und hat sich nach fünf Siegen in Folge verdient den 2. Tabellenplatz in der Kreisklasse B Staffel 2 gesichert. Die stetige Verbesserung der Fähigkeiten im technischen Bereich ist dabei der Grundstein des Erfolgs. Mit 19 Punkten aus zehn Spielen und einem Torverhältnis von 45:40 ist Tom Vetter sehr zufrieden: „Die D2 hat ihre erste Meisterschaftsrunde erfolgreich gespielt. Nachdem es zu Beginn noch die eine oder andere Niederlage gab und die Vorrunde auf dem 5. Platz beendet wurde, hat sich die Mannschaft immer weiter verbessert. In der Rückrunde wurden alle Spiele gewonnen und am Ende konnte ein beachtlicher 2. Platz erspielt werden. Auf diesem Weg wollen wir weiter gehen und freuen uns auf zahlreiche Trainingsbeteiligung und erfolgreiche Spiele.“

 

D1:
In der höchsten D-Jugend-Spielklasse (Kreisliga) überzeugte die D1-Truppe über weite Strecken der Saison. Mit nun 25 Punkten aus elf Spielen und einem beachtlichen Torverhältnis von 53:23 Toren belegt man Rang 3 hinter dem TSV Stettfeld und dem FV 1912 Wiesental, die beide 27 Zähler auf dem Konto haben. In der Rückrunde ist somit noch alles möglich in Sachen Kreismeisterschaft. Trainer Tobias Schlegel blickt zufrieden zurück auf die erste Saisonhälfte: „Vor der Saison hatte ich mit 18-20 Punkten gerechnet, wodurch man mit den erzielten 25 Punkten natürlich zufrieden sein kann. Dennoch wäre sogar der ein oder andere Zähler mehr drin gewesen, da die Jungs schon einen sehr gepflegten Fußball spielen. Leider ist auf Kreisebene im D-Jugend-Bereich das Thema „Hoch und Weit bringt Sicherheit“ fast an der Tagesordnung, wodurch wir schon zunehmend Probleme haben, unseren Kombinationsfußball auf den Rasen zu bringen. Den Umständen entsprechend sind Gerhard und ich aber unheimlich stolz auf das bisher Erreichte und freuen uns jetzt auf eine hoffentlich tolle Hallensaison und die Rückrunde.“

Die Spieler und Trainer der D-Jugend wünschen allen Fans, Gönnern und Familien eine besinnliche Vorweihnachtszeit und schöne Festtage.