TuS gewinnt in Weiher / Schrumpf-Elf unterliegt knapp

Die Kreisliga-Elf hat beim Gastspiel in Weiher losgelegt wie die Feuerwehr und hätte nach nur fünf Minuten bereits zwei Tore erzielen können. Dem anfänglichen Schwung folgte dann eine Phase, in der Weiher höher verteidigte und der TuS-Aufbau ins Stocken geriet. Nach etwas mehr als einer halben Stunde erlöste der umtriebige Robin Keßler seine Farben mit dem Führungstreffer zum 1:0 (33.), ehe der Gastgeber eine Großchance hatte, dabei aber an der Latte scheiterte (40.).
Nach dem Seitenwechsel folgte zügig das 2:0 – ein Tor aus der Kategorie „Besser kann man es nicht spielen“: Über einen traumhaften Steckpass von Leon Nuber fand der Ball den Weg in den Strafraum zum eingelaufenen Janik Jammerthal, dessen Querpass Robin Keßler dem besser stehenden Kevin Müller überließ. Mit einem satten Schuss gegen die Laufrichtung des Torhüters konnte der Mingolsheimer Kapitän die Führung ausbauen (48.). Leider wurden in der Folge einige gute Gelegenheiten nicht genutzt und es schlich sich der Leichtsinn ein, was den Hausherren zum Anschlusstreffer verhalf. Allerdings ließ sich die kombinationsstark aufspielende Mannschaft von Coach Moritz Neuburger weder vom Gegentreffer, noch von fragwürdigen und plumpen Äußerungen des Weiherer Trainers aus der Ruhe bringen. Viel mehr krönte der dynamische Patrick Kerti seine Vorstellung mit einem herrlichen Lupfer, der den 3:1-Endstand bescherte (83.). Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen müssen, doch die Chancenverwertung (Unvermögen oder stark reagierender FC-Keeper) bleibt ein kleiner Wermutstropfen.

Die 2. Mannschaft von Trainer Kai Schrumpf kam nach einer knappen Niederlage (0:1) nicht zum erhofften Punktgewinn in der Fremde. Über das gesamte Spiel hinweg konnte man sich nur zu selten gefährlich vor des Gegners Tor zeigen und hatte auf der Gegenseite Glück, dass A-Jugend-Keeper Niklas Dammert mehrfach glänzend parierte. Das Tor des Tages fiel in der 71. Spielminute. Somit ist die Generalprobe vor dem prestigeträchtigen Derby gegen Ligaprimus Langenbrücken zwar missglückt, allerdings wird die 2. Mannschaft um Kapitän Sascha Schneckenburger in der Trainingswoche alles dafür tun, um sich perfekt auf das nun anstehende Spiel vorzubereiten. Zuvor steht am Donnerstag noch das Nachholspiel gegen den FV 1912 Wiesental an (Donnerstag, 13.10.2022, 19:30 Uhr).

Vorschau:
Donnerstag, 13.10.2022
19:30 Uhr: TuS II -:- FV 1912 Wiesental 2
Sonntag, 16.10.2022
13:00 Uhr: TuS II -:- TSV Langenbrücken
15:00 Uhr: TuS -:- FC Odenheim

Über viele begeisterte Zuschauer würden sich die Herren-Teams wie immer sehr freuen.