In einer intensiven Kreisliga-Partie auf tollen Platzbedingungen konnte sich die dezimierte Neuburger-Elf gegen den Tabellenführer aus Neuthard einen Punkt erspielen, der sich am Ende doch eher wie zwei verlorene Punkte anfühlen sollte.
Mit einem durchdachten Matchplan schaffte es der TuS Mingolsheim den Gegner vom Tor fernzuhalten – lediglich aus der Distanz oder durch Einzelaktionen der aktivsten FV-Spieler Nils Kaiser und Medin Dokara wurde es das ein oder andere Mal etwas gefährlicher. Auf der Gegenseite hatte der TuS eine Großchance durch Tim Sprenger, der einen starken Spielzug über die rechte Seite nicht veredeln konnte (23.).

Nach dem Seitenwechsel änderte sich lediglich der Matchplan der Gäste, die die Spielweise der Mingolsheimer spiegelten und selbst recht tief standen. Die Folge waren eine Vielzahl an Zweikämpfen im Bereich zwischen den Strafräumen und wenige Torraumszenen. Beide Mannschaften hatten den ein oder anderen Torabschluss, ohne dabei aber brandgefährlich zu werden. Auffällig war jedoch, dass die Hausherren trotz zahlreicher Ausfälle (Danke an AH-Akteur Miro Cvitanovic und 2. Mannschaft-Spieler Fabian Schröder fürs Aushelfen) den klareren und strukturierteren Fußball spielten, während die Gäste auffällig viele lange Bälle aus der Abwehr heraus geschlagen haben. Lediglich der umtriebige Gäste-Kapitän Kaiser war fußballerisch hervorzuheben und beschäftigte die TuS-Elf bis zum Abpfiff.
Eine strittige Situation im Strafraum hätte gegebenenfalls einen Strafstoß (Foul an Ramon Wagner) zur Folge haben können – bei der großzügigen Linie des Schiedsrichtergespanns ist das Ausbleiben des Pfiffs allerdings keine große Überraschung gewesen (78.).
Im Endeffekt haben sich zwei defensiv gute Mannschaften neutralisiert und die Punkteteilung geht im Großen und Ganzen in Ordnung. „Irgendwie fühlt es sich trotzdem an, als wären wir dem Tor näher gewesen“ hört man aus dem Kreis der Mannschaft. Nichtsdestotrotz ein Punkt für die Moral und der Lohn für eine tadellose Leistung gegen den Ball.

Auch die 2. Mannschaft um Trainer Oliver Jahnke konnte sich gegen den Tabellenzweiten ein Remis erspielen. Leider reichte es trotz zweifacher Führung durch Marvin Ament (1:0, 5.min) und Philipp Knopf (2:1, 52.min) nicht zu mehr als einem Punkt gegen den favorisierten FV Hambrücken II. Die Gäste konnten jeweils ausgleichen (30./ 81.), während der TuS II in einer umkämpften und hitzigen Partie Kapitän Tanyel Ince mit gelb-roter Karte verlor (78.).
Nach den beiden Niederlagen gegen Büchenau und Wiesental war dieses Remis aber eine vorbildliche Reaktion der Mannschaft – weiter so!

Vorschau:
Die 2. Mannschaft gastiert bereits am Freitagabend beim FC Germ. Forst II, während die Kreisliga-Partie am Sonntag stattfinden wird.
Fr. 29.04.2022, 19:30 Uhr: FC Germ. Forst II -:- TuS Mingolsheim II
So. 01.05.2022, 15:00 Uhr: FC Germ. Forst -:- TuS Mingolsheim

Die Mannschaften würden sich über zahlreiche Unterstützung wie immer sehr freuen.