Im Rahmen der Oktobergaudi, bei dem Bierkrüge und bayrische Köstlichkeiten natürlich nicht fehlen durften, absolvierten die Herrenteams des TuS Mingolsheim am gestrigen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein und glühender Hitze ihr jeweils drittes Saisonspiel im Mingolsheimer Sportpark..
In einer zähen ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Neudorf, die ungeschlagen angereist waren, mehr vom Spiel, wirkten spritziger und hatten mehr Ballbesitz. Das einzige Tor gelang ebenfalls einem Neudörfer Akteur, doch zur Freude des TuS-Anhangs bugsierte der groß gewachsene Verteidiger das Leder über seinen Keeper hinweg ins eigene Tor (3.), wodurch die Mannschaft von Trainerteam Moritz Neuburger und Mert Celik mit einer knappen Führung in die Pause ging.
Die 2. Halbzeit ist dann schnell erzählt und an Torreichtum kaum zu überbieten. Robin Keßler und Fabian Gerich sorgten jeweils mit einem Dreierpack für ein furioses 7:0, das in der Höhe nicht zu erwarten war. Aufgrund der drückenden Überlegenheit und einem mentalen Einbruch der Gäste in Halbzeit Zwei ist der Sieg verdient, wenngleich auch um das eine oder andere Tor zu hoch.
Coach Neuburger war speziell mit der Leistung nach dem Seitenwechsel hochzufrieden: „Nach einer schwierigen ersten Halbzeit haben wir uns durch Umstellungen gefangen und offensiv zu alter Stärke gefunden. Ein großes Kompliment an meine Mannschaft, die neben den sieben Toren auch gut verteidigt und kämpferisch alles gegeben hat.“

Die 2. Mannschaft sorgte ebenfalls für Furore und rundete einen erfolgreichen Tag, an dem beide Herren-Teams gewinnen konnten und die Basketball-Nationalmannschaft sensationell Weltmeister wurde, ab. Am Ende stand trotz eines frühen Rückstandes (11.) ein beachtliches 5:1 gegen die SpG Graben 2 / Neudorf 2. Nachdem ein Eigentor den Ausgleich herbeigeführt hatte (24.) nutzte Luca Gander seine Chance zur Führung quasi mit dem Pausenpfiff (45.). In der 2. Halbzeit konnte Philipp Knopf das Ergebnis mit seinen Saisontreffern Vier und Fünf weiter in die Höhe schrauben, ehe Gunnar Hofmann den 5:1-Schlusspunkt setzte (90.).

Beide Teams bleiben somit in der Heimat verlustpunktfrei – die 1. Mannschaft gar ohne Gegentreffer – und belegen in der Tabelle der Kreisliga (3. Platz) und Kreisklasse B Hardt (5.) gute Platzierungen mit Tuchfühlung zur Spitze.

Am nächsten Sonntag geht es in die Fremde. Der TuS 2 gastiert in Oberhausen, während es die „Erste“ zum Aufsteiger FC Neibsheim zieht.

Sonntag, 17. September 2023
13:00 Uhr: SpVgg Oberhausen 2 -:- TuS 2
15:00 Uhr: FC Neibsheim -:- TuS 1

Beide Mannschaften freuen sich über Unterstützung für die ersten Punktgewinne in der Spielzeit 2023/2024.