TuS Mingolsheim – FV Ettlingenweier 0 : 1 (0 : 1)

Die BNN schrieb im Untertitel zum aktuellen Spielbericht: „Der TuS Mingolsheim schrammt gegen Ettlingenweier am Unentschieden vorbei.“

Dabei war dem Chronisten wohl einerseits die Spielszene in der 5. Minute der Nachspielzeit präsent, als Mario Geil den letzten Angriff der Gastgeber einleitete, Yves Epanlo seine Flanke in den Strafraum zunächst nicht verwerten konnte und Dino Mujcic dann aus dem Getümmel am glänzend reagierenden gegnerischen Torhüter scheiterte.

Andererseits hatte der Chronist sicherlich auch die wenigen herausgespielten Torchancen der Gäste im Blick, denn mit der besten erzielte Ettlingenweier vor der Pause schon den Endstand der Partie.

Ansonsten enttäuschten beide Mannschaften gleichermaßen, man hatte den Schalter vom energiesparenden Winterbetrieb anscheinend bei herrlichen Sommertemperaturen noch nicht dementsprechend umlegen können.

Trainer Axel Ploch konnte in Bezug auf den Mannschaftskader zwar noch nicht aus dem Vollen schöpfen, die Reihe der Verletzten und ansonsten Abwesenden hatte sich aber doch etwas gelichtet.

In der 1. Hälfte dauerte es bis zur 32. Minuten bevor Kevin Müller den ersten Schuss in Richtung Tor abfeuerte; zwei Minuten später lag der TuS dann schon hinten, zwar konnte Daniel Wüst den ersten Volleyschuss noch abwehren, war dann aber gegen den zweiten Versuch machtlos. Weitere „Glanzpunkte“ in der Partie setzten außerdem noch Nicolai Hendel und Daniel Waßmer jeweils mit einem Schussversuch. Das war’s dann auch nach 96 Minuten Spielzeit gewesen. Der Drive und auch das Glück des Tüchtigen aus den ersten zwei Spielen sind mittlerweile leider weg.

Es spielten: Wüst, Geil, Timo Heinzmann, Raic, Herberger, Hendel, Ams, Epanlo, Müller, Waßmer, Mujcic, Duzel.

Vorschau:

Ostermontag, 17.04.2017, 15.00 Uhr: SV Kickers Büchig – TuS Mingolsheim (Landesliga Mittelbaden)

In der Vorrunde gelang den Mingolsheimern ein eindrucksvoller 4 : 0-Erfolg gegen dfie Kickers aus Büchig. Beide Mannschaften kämpfen zwischenzeitlich (noch) um den direkten Abstieg.

Eck