TuS I blamiert sich beim Schlusslicht / TuS II muss Last-Minute-Ausgleich hinnehmen

Es läuft nach wie vor nicht viel zusammen bei den beiden TuS-Teams: Während die 2. Mannschaft zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen konnte, der sich allerdings durch einen Gegentreffer in der letzten Minute „wie eine Niederlage anfühlt“, blamierte sich die 1. Mannschaft nach Strich und Faden beim bisher sieglosen Tabellenschlusslicht Fvgg Neudorf. Die Gastgeber waren der Schmidt-Elf in allen Belangen überlegen und siegten auch in der Höhe verdient mit 3:1. Dem TuS Mingolsheim fehlte es sowohl in den Bereichen Ordnung, Zugriff und Zielstrebigkeit, als auch im kämpferischen und mentalen Bereich. „Wir möchten uns für diesen schwachen Auftritt bei unseren Zuschauern, die Woche für Woche an uns glauben und an unserer Seite stehen, entschuldigen“, hört man aus dem Kreis der Mannschaft, die in keinster Weise an die letzte Saison anknüpfen kann. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch der nächste Führungsspieler: Co-Trainer Moritz Neuburger musste bereits nach knapp 15 Minuten mit dem Verdacht einer schwerwiegenden Knieverletzung ausgewechselt werden. Bereits in der Vorwoche verletzte sich Kapitän Kevin Müller (Bruch des Sprunggelenks und Syndesmosebandriss). Gute Besserung an dieser Stelle.

Vorschau:
Sonntag, 24.10.2021
13:00 Uhr: TuS II -:- FV 1912 Wiesental II
15:00 Uhr: TuS I -:- FV 1912 Wiesental

Seien Sie auch in dieser schwierigen Zeit für unsere Teams da – gemeinsam kommen wir aus dieser Misere wieder heraus.