FC Östringen II – TuS Mingolsheim II 2:3 (1:1)

Beim mit viel Spannung erwarteten Lokalderby in Östringen hatte der TuS Mingolsheim II am Ende das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite.Über die volle Distanz war das Match eine knappe Angelegenheit. Mingolsheim hatte zwar die reifere Spielanlage, konnte seine Vorteile allerdings zunächst nicht in einen Ergebnisvorteil ummünzen. Im Gegenteil – zweimal musste die Crew von Trainer Andreas Schmidt einen Rückstand gegen die kämpferisch starken Östringer wieder egalisieren, in der ersten Halbzeit gelang dies durch einen Treffer von Miro Cvetanovic und nach dem Wechsel beim 2:2 durch ein Tor von Florim Mjekiqi. Kurz vor Schluss hatte dann zunächst Östringen eine Riesenchance zum 3:2, aber quasi im Gegenzug brachte Maximilian Cziborra den 3:2-Erfolg für den TuS Mingolsheim II unter Dach und Fach.