Am vergangen Wochenende fanden in Walldürn im Fußballkreis Buchen im Odenwald die Endrunden der Badischen Hallenmeisterschaften statt. Hierfür hatten sich unsere C- und D-Juniorinnen an zwei Vorrundenspieltagen qualifiziert.

Am Samstag, den 18.02. starteten zunächst die C-Juniorinnen. In der Vorrunde waren unsere Mädchen von Anfang an hellwach und ließen den Gegnerinnen vom TSV Amicitia Viernheim mit 2:0 und dem VfB Bretten mit 2:1 keine Chance. Damit waren sie bereits für das Halbfinale qualifiziert. Im abschließenden Gruppenspiel unterlagen sie dem TSV Wieblingen mit 2:5. Nun ging es im Halbfinale gegen den Karlsruher SC. In einer packenden Partie mit leichten Vorteilen für unser Team fielen keine Tore, so dass das 6m-Schießen entscheiden musste. Doch leider scheiterten alle unsere Schützinnen an der KSC-Torspielerin.
Im Spiel um den 3. Platz erneut gegen den TSV Wieblingen konnten sie sich nochmals aufraffen, die Niederlage im Vorrundenspiel vergessen lassen und mit einem 1:0 die Bronzemedaille gewinnen. Den Meistertitel sicherten sich im Finale die Mädchen der TSG Lützelsachsen ebenfalls nach einem 6m-Schießen gegen den KSC.

Mit einer kämpferisch hervorragenden Leistung legten die D-Juniorinnen am Sonntag, den 19.02. nach. Die Silbermedaille errangen die Mädchen auf eine Art und Weise, dass auf den Rängen Spannung pur erlebbar wurde.
Im ersten Spiel gegen die SpVgg Durlach-Aue lief alles noch nach Plan. Mit einem ungefährdeten 2:0 im Rücken stießen sie im zweiten Spiel der Vorrunde auf den VfB Gartenstadt, bei dem sie aber nicht über ein 0:0 hinauskamen. Somit war die Teilnahme am Halbfinale u.a. abhängig vom letzten Gruppenspiel gegen die hoch favorisierte TSG Hoffenheim. Die mit Herz und Leidenschaft aufspielenden Mädchen erreichten ein 0:0-Unentschieden und waren damit sicher für das Halbfinale gegen den TSV Amicitia Viernheim qualifiziert, das sie souverän mit 1:0 gewannen.
Im Finale dann trafen die D-Juniorinnen des TUS erneut auf die TSG Hoffenheim, unterlagen aber trotz beherzter Leistung mit 0:4. Nach diesem spannungsgeladenen Tag ging es mit der verdienten Silbermedaille um den Hals wieder auf den Heimweg.

Weiterlesen

Wir suchen Bewerber/ innen
für ein FREIWILLIGES SOZIALES JAHR IN SPORT & SCHULE

Wir, die Vereine VfR Kronau, TSV Langenbrücken und TuS Mingolsheim bieten Dir die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Sport & Schule zu absolvieren.
Dafür suchen wir für den Zeitraum vom 15.08.2017 – 14.08.2018 eine/n engagierte/n und selbstbewusste/n Jugendliche/n im Alter von 18 bis 27 Jahren.

Wenn Du …
> Dich für Sport allgemein und für Fußball im speziellen interessierst,
> Dir vorstellen kannst für den Verein in Schulen bei der Ganztagesbetreuung mitzuwirken (Durchführung von Kooperationsangeboten wie z.B. Sport-AGs, Bewegungsangeboten, etc.),
> Freude daran hast Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche im Verein anzubieten,
> Deine Eignung für einen sozialen, sportlichen Beruf oder das Lehramt überprüfen möchtest,
> direkt nach der Schule, vor dem Studium/ Ausbildung etwas Praktisches machen möchtest,
> die Wartezeit auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz mit einer sinnvollen Tätigkeit überbrücken möchtest,
> eine Übungsleiterlizenz erlangen möchtest
> neue Erfahrungen sammeln und Deine sozialen Kompetenzen stärken willst,
dann mach doch ein FSJ in Sport & Schule!

Das solltest Du mitbringen…
> eine abgeschlossene Schulausbildung
> Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
> evtl. Erfahrungen als Übungsleiter oder Erfahrungen im Verein
> Flexibilität, Engagement und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem

Die Wochenarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden. Der Einsatz ist ganztägig, die Gestaltung der
Arbeitszeit richtet sich nach dem Arbeitsablauf der Einsatzstelle bzw. der Schule und wird mit Dir abgesprochen. Du bekommst 300 Euro Taschengeld im Monat, alle Sozialversicherungsleistungen, 25 Bildungstage (inkl. Übungsleiterlizenz) und 26 Tage Urlaub.

Bewirb Dich bitte bis zum 31.01.2017 mit Lebenslauf, Lichtbild und Darstellung Deiner bisherigen sportlichen Erfahrungen sowie einer kurzen Erklärung, warum Du Dich für ein FSJ interessierst,
per: E-Mail: fsj@tus-mingolsheim.de
Oder per Post: TuS Mingolsheim, Schönborn-Allee 5, 76669 Bad Schönborn.

Für Rückfragen steht Dir Matthias Hostadt unter Tel.: 0170/2201009 zur Verfügung.
Weitere Infos: www.bwsj.de

Weiterlesen

Neues TuS-Jugend-Mag

10 Jan 2017

Ab sofort ist das neue TuS-Jugend-Mag erhältlich

…und wir haben die Jugendmannschaften auf unserer Homepage aktualisiert

Weiterlesen

Neues Trainerteam

09 Jan 2017

Auf Grund der Rücktritts von Wolfgang Forschner nach dem letzten Rundenspiel 2016 hat der TuS Mingolsheim sich auf dem Trainermarkt neu orientiert. Neuer Trainer des Landesligisten wird Axel Ploch. Ihm zur Seite steht mit Yves Epanlo ein spielender Co-Trainer.

Falko Gruenke, 1. Vorstand des TuS Mingolsheim, erklärt: „Mit Axel und Yves ist es uns gelungen ein Trainerteam zu gewinnen, welches unsere junge Manschaft in der aktuellen Situation mit Ruhe und Erfahrung auf und neben dem Platz führen kann. Gemeinsam möchten wir unser junges Team perspektivisch weiterentwickeln und den bereits eingeschlagenen Weg gemeinsam weitergehen“.

„Axel und Yves“, ergänzt Gruenke, „hatten auf Ihren gemeinsamen Trainerstationen Erfolg und haben auch dort bewiesen, dass sie junge Spieler weiterentwickeln können sowie einen variantenreichen Fußball spielen lassen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Weiterlesen

Getrennte Wege

12 Dez 2016

Der TuS Mingolsheim und sein Chef-Trainer Wolfgang Forschner gehen künftig getrennte Wege. Nach intensiven Gesprächen in den vergangenen Wochen hat Wolfgang Forschner die Vereinsführung nach dem letzten Rundenspiel 2016 informiert, dass er aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seinem Posten als Cheftrainer zurücktritt. Der TuS Mingolsheim hat diesem Wunsch mit Bedauern entsprochen. Die Rot-Weißen rangieren nach sechzehn absolvierten Spielen mit sechs Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga Mittelbaden.

Wolfgang Forschner: „Ich bedanke mich herzlich bei den Verantwortlichen, der Mannschaft und Fans für das Zusammenstehen in den vergangenen Monaten. Ich habe mich entschlossen aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung zurück zu treten. Leider haben wir es nicht geschafft, auf dem Platz die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Jetzt wünsche ich dem Verein, dass er mit einem neuen Trainer wieder in die Erfolgsspur kommt und den Klassenerhalt am Ende noch packt.“

Die sportlich Verantwortlichen des Clubs sondieren nun den Trainermarkt, um einen neuen Cheftrainer zu präsentieren. „Wir werden nun mit möglichen Kandidaten für den Cheftrainerposten sprechen und wollen einen Trainer für uns gewinnen, der diese sportliche Herausforderung annehmen möchte und darauf brennt, das Team zurück in die Erfolgsspur zu führen und gemeinsam mittel- und langfristig die Mannschaft weiterzuentwickeln“, so 1. Vorstand Falko Grünke.

Wir wünschen Wolfgang Forschner alles erdenklich Gute für seine Zukunft und bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und sein großes Engagement in den vergangenen Monaten.

Weiterlesen

Du bist zwischen 10 und 12 Jahre alt und möchtest in einer Mädchenmannschaft Fußball spielen?

…dann bist Du bei uns genau richtig!

tus-maedchen

Weiterlesen

Sportrasen-TOUR 2016

10 Okt 2016

Am Donnerstag, 10. November, 17-20 Uhr im TuS

sportrasentour

Tipps und Informationen zu
– Sportstättenbauförderung
– Voraussetzung und Bespielbarkeit von Fußballplätzen
– Vorstellung des neuen Rasensystems „Hybridrasen“
– Vergleich Natur-, Kunst-, Hybridrasen
– Spezielle Pflege bei Kunstrasenspeilfeldern
– Kunstrasen frostfrei – geht das?

Die Teilnahme ist kostenlos!

Weiterlesen

Der TuS hat sich interessierten Bürgern beim SOMMERAUSKLANG auf dem Marktplatz vorgestellt.

mkm_4638b

Vielen Dank an Anna, Angela & Jürgen!

Weiterlesen

mkm_2913b

Weiterlesen

Am Sonntag, den 04. Juli, hatte die Jugendvorstandschaft zum traditionellen Rundenabschluss-Brunch aller Jugendmannschaften mit Trainern und Eltern eingeladen. Das Wetter war uns glücklicherweise hold und „kein Regen“ war schon mal äußerst positiv zu bewerten. Die Eltern haben auch dieses Jahr wieder herrliche kulinarische und gesunde Speisen zubereitet – es fehlte an nichts!
Nachdem sich alle gestärkt hatten, übernahm Angela Zabler (ehemalige Jugendleiterin) das Wort und nutzte die Gelegenheit, sich bei allen Kindern, Trainern, Funktionären und Eltern für die sehr gute Zusammenarbeit der letzten zehn Jahre zu bedanken. Eines aber vorneweg, sie ist auch künftig ein Mitglied der Jugendvorstandschaft und übernimmt die Aufgabe des Kassiers. Natürlich wird sie auch weiterhin ihre Erfahrung und Kenntnisse in die Jugendarbeit mit einfließen lassen. Danach übergab sie dem neu gewählten Jugendleiter Matthias Hostadt das Wort. Matthias hat ebenfalls als neuer Jugendleiter alle Anwesenden begrüßt, allem voran den Jugendleiter des VfR Kronau, Manfred Moch, da wir ja ab der C-Jugend bis zur A-Jugend in Spielgemeinschaften mit dem VfR Kronau und dem TSV Langenbrücken zusammen arbeiten. Es folgte die offizielle Vorstellung der neuen Jugendvorstandschaft:

Jugendleiter: Matthias Hostadt
stv. Jugendleiter: Kai Schrumpf
Kassier: Angela Zabler
Schriftführer: Heiko Keßler
Geschäftsstellenleiter: Jürgen Falkenstein
Leiterin Soziale Projekte: Anna Lingenfelser

Der Jugendleiter wird von den neu installierten Jugendkoordinatoren unterstützt, die künftig alle Themen, die den praktischen Spielbetrieb betreffen, verantworten und koordinieren: Holger Honeck, Michael Reichert, Katja Fellhauer und Michaela Ament.

Danach wurden die Trainer mit ihren Mannschaften vorgestellt, die Trainingszeiten und wann in die Vorbereitung für die Saison 2016/2017 startet.

Die zwei Highlights der vergangenen Saison waren die Staffelmeisterschaft der D1-Jugend und ebenfalls die Staffelmeisterschaft der C1-Jugend und der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga! Herzlichen Glückwunsch noch mal an dieser Stelle!

Unsere langjährigen Trainer Stefan Nuber und Michael Reichert wurden ebenfalls aus ihrer Funktion verabschiedet. Matthias bedankte sich bei den beiden noch mal für ihren unermüdlichen Einsatz in den letzten Jahren. Stefan und Michael haben von der F- bis zur B-Jugend eine wirklich starke Mannschaft geformt und dürfen auf viele erfolgreiche Jahre zurückblicken!

Insgesamt können wir als Jugendvorstand wieder einmal auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken und sagen „Dankeschön“ an alle Trainer, Funktionäre und Eltern, die immer bereit sind, ihre Kinder und die Jugendarbeit zu unterstützen!

mkm-TuS_Rundenabschluss-5654b

Lasst und alle gemeinsam in die neue Saison 2016/2017 starten und an unseren /Euren Zielen arbeiten! Dann werden wir auch im nächsten Juli wieder gemeinsam auf eine erfolgreiche Saison zurück blicken.

Weiterlesen